Ernährung bei Pankreatitis

  • Schmerzen sind eben auch ein Symptom, wenn die Entzündung aufflammt. Und wenn das Futter das auslöst, dann wird es nicht vertragen nach meiner Definition. Nur weil man das mit dem Getreide überall lesen kann, ist es noch lange nicht richtig.

    Die Symptome können sehr unterschiedlich sein, bei dem einem sind sie so und bei dem anderem anders.

    Zumindest ist es ja dann nicht so verkehrt, wenn man es überall lesen kann, bei uns wird es nicht vertragen, schön wenn es bei Deinem Hund anders ist und er Getreide verträgt, ich wäre froh, wenn es bei uns so wäre, bei uns gehen nicht einmal Reis und Kartoffeln und da ist es schwierig dass sie etwas auf die Rippen bekommt.

  • Die Symptome können sehr unterschiedlich sein, bei dem einem sind sie so und bei dem anderem anders.

    Genau. Deshalb war ich hiermit nicht einverstanden:

    Wenn Deine Hündin auf das Futter nicht mit Durchfall und/oder Erbrechen reagiert kannst Du davon ausgehen, dass sie es verträgt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Genau. Deshalb war ich hiermit nicht einverstanden:

    Das hätte man auch anders formulieren können, ohne alles in Frage zu stellen. Ich berichte nur von unserer Situation.

  • Da stand "deine Hündin." Ich verstehe jetzt nicht, warum ich damit nicht einverstanden sein darf. Irgendwas an deiner Situation habe ich überhaupt nicht in Frage gestellt. Bei dieser Hündin war es eben so, dass sie gezittert und gehechelt hat, das hatte ich noch aus ihrem letzten Thread im Kopf:

    Nachts (sie schläft bei mir im Bett) fing es an, dass sie relativ unruhig wurde. Seitdem ist es immer wieder so, dass sie an den Hinterbeinen zittert, als würde sie frieren. In anderen Momenten fängt sie dann aber einfach an zu hecheln, als wäre ihr zu heiß. Ohne dass sie vorher etwas anstrengendes gemacht hat.

    Da sie teilweise auch ziemlich warme Ohren hat, dachte ich an Fieber. Aber ich messe seit gestern regelmäßig und die Temperatur war immer so um die 38 Grad, also kein Fieber.

    Sonst gibt es auch keine Probleme. Sie frisst, trinkt, geht brav Gassi, macht ihre Geschäfte. Wenn sie irgendwo rumliegt, eigentlich auch völlig entspannt.
    Außer, dass sie auf ihren Kissen und der Couch manchmal buddeln will, was sie vorher eigentlich nie wirklich gemacht hat

  • Speedy bekommt Futter von Royal Canin für Hunde mit Magen-Darm Problemen und zusätzlich zwei mal täglich, vor dem Füttern, ein Enzym-Pulver vom Tierarzt, welches ihm die Verwertung des Futters erleichtert.


    Er hatte letztes Jahr eine lebensbedrohliche akute Bauchspeicheldrüsenentzündung, die jetzt chronisch geworden ist. Selbst gekocht verträgt er Geflügel mit Kartoffeln oder Karotten gut. Getreide verträgt er gar nicht.


    Wir müssen sehr drauf darauf achten, dass er nichts anderes frisst (also nichts vom Tisch klaut z.B.), aber trotz chronischer Pankreatitis geht es ihm gut, er läuft gerne und hat jetzt auch kein Sodbrennen mehr und übergibt sich auch nicht mehr.


    Liebe Grüße

    Chrissi mit Speedy

  • ein Enzym-Pulver vom Tierarzt, welches ihm die Verwertung des Futters erleichtert.

    In Erwartung dass jetzt hier endgültig auf mich eingedroschen wird, aber da stehe ich drüber, nachdem was ich alles mit unserer Maus durchgemacht habe. Enzyme soll man nicht bei einer Pankreatitis geben, sondern bei einer exokrinen Pankreasinsuffizienz.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!