Hündin jault auf, wenn sie sich streckt

  • ANZEIGE

    Hallo,

    Seid gestern jault meine Hündin auf wenn sie sich streckt. Wenn sie nach längere Zeit auf steht streckt sie immer erst die Vorderbeine (Gebetsposition) und wenn sie dann die Hinterbeine durch strecken will jault sie dann kurz vor Schmerzen auf. Sie hat seid dem auch Probleme die Couch hoch zukommen. Das ganze kam gestern ganz plötzlich ohne Vorgeschichte. Ansonsten ist sie fit und hat nichts weiter.


    Hatte schon mal jemand ähnliches?
    Habe sie abgetastet aber konnte nichts finden.
    Wenn es morgen nicht besser ist werden wir natürlich zum TA.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Nein sie hat vorher nicht getobt oder ähnliches. Sie ist 7 Jahre. Ferndiagnose ist natürlich immer schlecht, das weiß ich.
    Aber vielleicht hatte ja schon mal jemand das selbe mit seinem Hund. Man macht sich ja immer Sorgen.

  • ANZEIGE
  • Mein Rüde hatte sowas mal. Er ist aber auch vorher eine steile Treppe runter gefallen. Der hatte Rückenschmerzen. Das ganze hatte sich von selber ausgeheilt.


    An deiner Stelle würde ich aber zum Arzt wenn es so ohne vorgeschichte auftaucht

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja, das kenne ich, vom "einfachen" Fall bei Smilla bis zum GAU bei Morelka.:( :


    Wie schon weiter oben gesagt wurde, kann das alles sein. Das muss beim TA abgeklärt werden. Im besten Fall ist das mit Schmerzmittel und Ruhe rasch heilbar, im schlimmeren Fall braucht es tiefer greifende Abklärungen wie Röntgen oder sogar CT.


    Aber hoffen wir mal, dass es mit Schmerzmittel und Ruhe (evtl. noch Physio) rasch heilbar ist. Alles Gute für die Kleine!

    Smilla, KH Chihuahua, geb. ca. 2009, seit Weihnachten 2017 bei mir

    Bongo, LH Chihuahua, geb. 18.4.2011, am 12.5.2020 eingezogen


    Und im Herzen... Morelka, KH Chihuahua, geb. ca. 2006, gest. 19.6.2018

    Vicky, "katalanisches Windspiel", geb. ca. 2010, gest. 17.4.2020

  • Hi,

    ich würde damit nicht zu einem normalen TA gehen sondern zu einem Chiropraktiker speziell für Hunde oder Katzen.

    Es ist ja gut, dass sie die Bewegung noch macht und nicht von vorne herein in Schonhaltung ist.

    Ich vermute etwas im LWS Bereich, was genau dürfte per Ferndiagnose kaum feststellbar sein..


    Gute Besserung


    LG


    Mikkki

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!