Züchtersuche Australian Shepherd NRW - Erfahrungen?!

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben!


    Ich hoffe, dass ich das Thema eröffnet habe, geht so in Ordnung.

    Ich weiß einfach nicht, wo ich ansonsten ernst zunehmende Erfahrungsberichte her bekommen kann.


    Nun zum Thema:


    Ich suche in NRW seriöse Australian Shepherd Züchter, bzw. einfach Erfahrungen, die ihr gemacht habt.

    Leider ist unsere zwei Jahre junge Australian Shepherd Hündin Stella letzten Monat an Krebs verstorben und wir würden einfach gerne ab nächstes

    Jahr wieder einen Australian Shepherd Welpen kaufen. Allerdings dieses Mal von einem seriösen Züchter, daher hätte ich gerne einfach mal

    ein paar Erfahrungsberichte.

    Wir möchten das Risiko einen zweiten an Krebs erkrankten Hund zu bekommen so gering wie möglich halten.


    Wäre schön, wenn ihr einfach mal hier rein schreiben könntet welche Züchter in NRW (am besten Umkreis Krefeld) ihr weiterempfehlen und ggf. von welchen

    ihr abraten würdet und natürlich warum grinning-dog-face. Wir möchten auf jeden Fall einen Welpen mit Papieren.


    Danke schonmal im Voraus.


    Herzliche Grüße


    Jenny

    Für immer in meinem Herzen, Aussiehündin Stella (23.03.2017-23.10.2019)

    Aussiehündin Aponi (*09.01.2020)

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Wäre schön, wenn ihr einfach mal hier rein schreiben könntet welche Züchter in NRW (am besten Umkreis Krefeld) ihr weiterempfehlen und ggf. von welchen

    ihr abraten würdet und natürlich warum grinning-dog-face .

    Ähm, nö!

    Keine gute Idee!

    Vor allem dann nicht, wenn es darum geht, welche Zucht man nicht nehmen sollte, weil das Ganze (egal, ob der Inhalt nun richtig ist, oder nicht) ganz fix in Rufschädigung ausarten kann!


    Ebenso kann es sein, daß User A schriebt, Zucht XYZ ist richtig gut, und User B dann quasi "Nee, bloß nicht!" schreit!




    Seriöse Züchter findest Du auf den entsprechenden Rassenseiten.

    Daß man auch hierbei nicht einfach so kauft, sondern sich alles genau anschaut, die Züchter und die Hunde kennen lernen soll, sollte selbstverständlich sein!

    Rest wird dann Dein Bauchgefühl entscheiden!

    Schöne Grüße noch

    SheltiePower

    In ewiger Erinnerung: Cheyene


    Fehler sind hervorragende Lehrer, wenn man ehrlich genug ist, sie sich einzugestehen, und gewillt, aus ihnen zu lernen.        Alexander Solschenizyn

  • Pauschal würde ich sagen sind neben den Hund, Wesen, Gesundheit und Art der Aufzucht auch die Verbindung zum Züchter wichtig.

    Ich würde keinen Hund nehmen, wenn der Züchter menschlich gar nicht für mich geht.


    Von mir bekommt andersrum auch Keiner einen Hund, wenn es nicht passt. Eigentlich wäre es dem Hund egal, aber Ich bin da sehr wählerisch

  • ANZEIGE
  • Guck beim VDH oder unter dem ASCA.

    Schreib ein paar an, sie dir die Hunde an, Nachzuchten etc. Mach dir ein Bild was für Hunde wo fallen.

    Und ganz ehrlich, die Sympathie zum Züchter find/fänd ich völlig nebensächlich. Mir bringt ein achso netter Züchter nix wenn der keine passenden Hunde hat.


    Lucy_Lou hat Aussies und kann ggfalls per PN mehr sagen bezgl Züchtern.

    Run your dog.

    Not your mouth .

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Was für einen Typ Australian Shepherd sucht ihr denn? Was ist euch an Charaktereigenschaften wichtig? Die Spannbreite gerade was Ernsthaftigkeit, Energielevel, Wach-/Schutztrieb, Fokussiertheit beim Arbeiten... angeht (und auch die Zuchtziele!) sind beim Aussie ja sehr groß... Nutzt dir ja nix, wenn ich dir ein paar nenne, die mir gefallen, aber ihr sucht einen ganz anderen Typ Aussie =)

  • Ich kann mit gutem Gewissen die Blackburn Aussies empfehlen.

    Zwar nicht NRW, sondern NDS, aber Grenzgebiet.

    Da wird auch grad ein Wurf erwartet

    Liebe Grüße von

    Heikemit


    Mia Langhaar Collie blue merle *20.05.2009

    Kensi Russkiy Toy Langhaar *30.06.2016

    Leevje Langhaar Collie tricolor *01.02.2019

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!