ANZEIGE

Wie lange das Verfolgen akzeptieren?

  • Guten Morgen,


    Die erste Woche mit Hund ist um! Sie ist nun 5Monate alt...

    Noch folgt sie mir in jeden Raum, legt sich dann dort irgendwo hin... Ich ignoriere sie dann!

    Alleine im Wohnzimmer klappt mal ein paar Minuten, Im Moment sind aber beide Kinder zuhause, das Üben also kaum möglich!

    Ist das Folgen nach der Zeit noch normal? Gehe ich alleine in den Garten bellt sie

    In 5 Wochen muss sie das erste Mal eine Stunde alleine bleiben frowning-dog-face wie soll ich das bloß schaffen weary-dog-face erwarte ich da einfach zu viel von ihr?

    Lg

  • Hallöchen :)


    Ich bin sicher kein Profi, haben unseren Kleinen jetzt erst 4 Wochen. Aber die erste und anfangs auch die zweite Woche fand ich sehr anstrengend, weil er immer, wenn ich mich bewegt habe und aufgestanden bin, direkt hinterher ist, auch wenn er am pennen war... Aber ich hab den Tipp bekommen, absichtlichen viel hin und her zulaufen und bloß keine Rücksicht zu nehmen auf den Hund. Dann merkt er, dass es gar nicht so spannend ist, mir zu folgen, und siehe da... es hat schnell geklappt und der Kleine läuft mir fast nicht mehr hinterher. Haben auch früh mit dem alleinbleib-training angefangen, Hoch gehen ohne ihn, oder vor die Tür gehen ohne ihn... Das klappt jetzt schon problemlos oben 1h und vor die Tür hab ich bisher 20 Minuten ausprobiert (hat er aber jede Mal geschlafen - sehr wohl aber aufgeschaut, wenn ich rausgegangen bin). Aber unbedingt fiepen oder Bellen ignorieren :) und wiederreinkommen wenn es ruhig ist.


    Es ist aber normal, dass sie dir überall hin folgt. Sie gewöhnt sich immerhin an dich und du bist jetzt ihre Familie. Es wird also mit der Zeit, keine Sorge! :) Wir haben uns aber auch schon eine Kamera bestellt, die wir ins Wohnzimmer stellen werden, damit wir das Training noch mehr ausbauen können... und den Kleinen dann immer im Blick haben. Vielleicht wäre das auch was für dich. Wie du es momentan handhabst, ist doch aber schon mal ein guter Anfang!


    #In 5 Wochen wird das bestimmt kein Problem sein. Ist sie schon stubenrein? Sie ist ja schon was älter... da kann sie bestimmt einhalten.


    Liebe Grüße

  • Du bist etwas spät dran. Man sollte das sofort ab dem Einzug üben.

    Du hast jetzt quasi wochenlang trainiert, dass der Hund Dich verfolgt. Du musst das jetzt umtrainieren. Das ist immer aufwändiger und komplizierter als dem Hund sofort das Richtige beizubringen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Runa-S Der Hund ist doch jetzt schon 5 Monate alt - nix Welpi mehr *gg

    -------------

    LG,

    BieBoss


    mit

    Biene - Zwergpudelmix - *7.2.2007 - Flächensuchhund

    Bossi - Jagd-/Foxterrier-Mix - *4.6.2006 - Spaßvogel ohne Abschaltknopf

    Frieda - Jagdterrine - *ca. 2001 + 30.7.2019 - für immer im Herzen und jetzt auch in meinem Garten

    sowie den Katzis

    Moritz (rot getigert) - *ca. 2008 - Hauskater

    Mogli (Norweger-Mix, schwarz) *8.2010 + 29.5.2019 - für immer im Herzen und jetzt auch in meinem Garten


  • Dako ist jetzt seit 9 Monaten hier und fast 14 Monate alt. Hin und wieder folgt er immer noch in jeden Raum. Aber eher so Tages- oder Stundenweise. Wenn ich ihn zum Beispiel länger alleine lassen musste oder hier mal wieder die Nachbarn Chaos veranstalten.

    Trainiert haben wir gar nichts, zumindest nicht was Folgen in der Wohnung angeht.

    Dako *19.09.18 - - - - erster reinrassiger Carpartusky, auch bekannt als Owtaschusky Gruppe der HerdenSchutzHuskys

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE