ANZEIGE

Abends dreht er durch

  • Hallo, weiß jemand woran es liegen kann das unser Welpe 14 Wochen meist zwischen 19 und 20 Uhr voll an der Uhr dreht und nur am bellen ist und dann irgendwann schläft er 🤔. Wir haben ihn von Anfang an in einer Box da er ja noch nicht Stubenrein ist und das klappt auch Super, wir gehen am Tag jede Std vor die Tür damit keine Unfälle passieren, dann 2x in den Wald zum austoben und auch so spielen und trainieren wir am Tag seine Kommandos usw. Dazwischen schläft er immer .

  • I.d.R. liegt das daran, dass die Welpen dadurch Stress abbauen weil sie tagsüber viel zu viel Programm hatten. Bei dir liest es sich so als wenn da das Problem liegt.

    Wann ist der Welpe denn in der Box?

    Nur nachts oder tagsüber auch?

  • Also tagsüber ist sie offen da geht er rein und raus wie er will da es sein Körbchen gleichzeitig ist und abends mache ich es dann zu oder wennich frühs kurz die Kinder weg bringe a er da ist er auch lieb.

  • Wenn du jede Stunde rausgehst, reicht 1x am Tag für 30min in den Wald und da sollte der Hund schnüffeln dürfen, kein Ballspielen, keine Kommandos extra üben, einfach ihn die Welt erkunden lassen, auch mal woanders, nicht nur im Wald.

    Dadurch, dass es in einem Haushalt mit Kindern immer mehr Action gibt, braucht ein Welpe meist nicht mehr viel Zusatzprogramm sonst überdreht er weil

    das alles zusammen sehr stressig für ihn ist.

    Je ruhiger sein Umfeld ist, desto ruhiger verhält sich der Hund, das gilt auch beim erwachsenen Hund.

  • Also Stündlich geht er nur vor die Tür macht Pippi und kommt wieder rein ab und zu auch beides. Wir trainieren nur frühs wenn alle Kinder ausser Haus sind mal Sitz Platz das kann er schon alles, dann bleib und Körbchen mehr habe ich noch nicht gemacht. Das erstemal Wald gehen wir dann um 10 danach schläft er, die Kinder kommen so zwischen 13 und 15 Uhr alle heim und sind dann meist auch draussen nur mein kleiner ist immer etwas laut. Dann gehen wir nachmittags auf unsere Wiese spielen und abends noch ne kleine Runde im Wald zum geschäfft machen. Er selber schläft auch sehr viel ist ne Französische Bulldogge die sind ja eher ruhig, nur Abend bekommt er immer seine 5 min und bellt das ganze Haus wach was kacke ist.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Diese 5 Minuten sind für einen Welpen vollkommen normal. Wenn er tagsüber zwischendurch immer gut zur Ruhe kommt und auch Nachts gut einschläft und herunterfahren kann, dann müßt ihr euch, meiner Meinung nach, keine Sorgen machen.

    Schaut in den nächsten Tagen noch einmal genau auf Anzeichen von Stress beim eurem Hund und wie er zur Ruhe kommt. Wenn ihr nichts entdeckt was auf Stress hindeutet und er gut zur Ruhe findet, braucht ihr euch keine Gedanken machen. Das ist dann einfach typisch Welpe. :D Wenn es dir Abends zu heftig wird, oder zu lange dauert, kannst du versuchen, daß ganze zu beenden bzw. abzukürzen in dem du ihn fest in den Arm nimmst und mit ihm kuschelst. Vielen Welpen hilft der Körperkontakt und das Gehalten werden, dabei zur Ruhe zu kommen.


    LG


    Franziska mit Till

  • Wenn der Hund jede Stunde zum Pullern raus muss, kann das nicht mit "schläft sehr viel" einhergehen. Ich tippe auf Überforderung. Gerade mit dieser Rasse wäre ich mit langen Runden vorsichtig.


    Gibt es Kontakt zu anderen Hunden?

  • Französische Bulldogge die sind ja eher ruhig,

    Da muss ich jetzt doch lachen. FB sind vieles aber keine ruhigen Zeitgenossen. Die haben einige Power und sind auch sehr aufgeweckte Kerlchen. Ich drück ihm die Daumen, dass euer Welpe keine all zu grosse Probleme haben wird!


    Was mir aufgefallen ist. Du gehst morgens in den Wald, nachmittags mit ihm und den Kindern auf eine Wiese spielen und abends nochmal in den Wald? Das könnte dann wirklich schon etwas gar viel sein. Vorallem da der Alltag mit Kindern eh schon immer eine aufregende Situation ist womit das Welpi lernen muss umzugehen. Da hat viel sonstiger Input keinen Platz.

  • Für mich liest sich das ehrlich gesagt auch nach viel Programm. Hunde brauchen sehr viel Zeit, um Reize zu verarbeiten. Das Ruhebedürfnis liegt bei 18 Stunden täglich und mehr.


    Natürlich müsst ihr euren Kleinen nicht die ganze Zeit ruhig halten, aber gerade in Familien mit Kindern haben gerade junge Hunde meist schon recht viel "Input". Da braucht es dann bei einem 14 Wochen jungen Welpen nicht ganz so viel Beschäftigung, wie ihr das gerade handhabt.


    Dass Welpen mal überdrehen und ausgelassen rumtoben, ist aber natürlich normal. Es sollte nur nicht ausarten, denn wenn ein junger Hund abends wirklich über einen längeren Zeitraum hinweg herumhibbelt und bellt, sind das dann doch mehr als die normalen "verrückten 5 Minuten".

    "Questions of Science, Science and Progress/Do not speak as loud as myHEART" (Coldplay, "The Scientist")
    Liebe Grüße von Lina & dem kleinen "Tyrannosaurus" Rex *29.10.2014, Langhaar-Chihuahua sowie Yorkie-Mix Jasmin, *Dezember 2014

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE