Plötzliche Verhaltensänderung = Verlustangst?

  • ANZEIGE

    Guten Abend zusammen,


    seit einigen Tagen verhält sich meine Hündin merkwürdig und ich kann es nicht richtig einordnen und dachte ich frag mal, ob jemand einen Tipp hat.

    Milou kann problemlos alleine bleiben, wir haben das von Anfang an geübt und es gibt keine größeren Stressanzeichen. Wenn sie nicht gut drauf ist, motzt sie ca. Eine Minute lang nach wenn ich das Haus verlasse, ist dann aber ruhig und schläft. (Hab's mit einer Kamera überprüft).


    Seit neusten tritt nun folgendes auf: wenn ich gehe schicke ich sie auf ihren Platz und sie bekommt ihren Kong, nun aber legt sie sich alle zwei Meter hin und ich muss sie mehrfach auffordern auf ihren Platz zu gehen.
    seit drei Tagen geht sie gar nicht mehr auf ihren Platz sondern verkriecht sich in einer Ecke des Zimmers zwischen Schrank und Wand..


    Ich habe es eigentlich als Trotzreaktion gewertet, nun zeigt sie das Verhalten jedoch sogar wenn ich nachts ins Bett gehe. Hier gab es nie Probleme. :muede: Bin überfragt, was sagt ihr?


    Ansonsten verhält sie sich wie immer.


    wäre dankbar die Tipps :)

  • Ich habe es eigentlich als Trotzreaktion gewertet, nun zeigt sie das Verhalten jedoch sogar wenn ich nachts ins Bett gehe.

    Eine "Trotzreaktion" würde ich bei einem Hund erstmal ausschließen.

    Ich würde mich auch fragen, warum sie nicht mehr auf ihren Platz gehen will. Hast du mal untersucht, ob ihr Platz vielleicht verdreckt ist oder ob es andere Gründe geben könnt, warum sie da nicht mehr hin möchte?


    Ich würde auch nicht ausschließen, dass sie nicht mehr alleine bleiben kann/möchte. Hast du die Möglichkeit eine Kamera aufzustehen, um zu gucken, was sie macht, wenn sie alleine ist?

  • Wieso muss sie denn auf ihren Platz?


    Ich würde einem Hund beim weggehen nie einen Platz zuweisen.

    Oder auch zum schlafen.

    Damit kann ja schon Konflikt entstehen.

  • ANZEIGE
  • muss sie Nachts auch auf ihre Decke? Liegt die bei dir im Schlafzimmer oder muss sie da alleine schlafen?


    Warum muss sie auf die Decke. du kannst ihr ja den Kong da einfach hinlegen, ihr tschüss sagen und gehen. sie weiß ja wo der Kong ist.


    Die Decke mal kontrollieren ob alles in Ordnung ist oder vielleicht auch mal auswechseln.

  • Ohje, hat sie vielleicht was Blödes erlebt, als sie auf ihrem Platz lag? Das hört sich für mich nach Unterwürfigkeit und Verzweiflung an. Kannst du sie nicht vielleicht aufbauen, also zB sie Sitz machen lassen und dafür überschwänglich belohnen? Also dass sie nicht mit schimpfen alleine gelassen wird, sonders was Positives in der Erinnerung zurückbleibt?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Icj find's tatsächlich merkwürdig, dass sie sich verkriecht.

    Ich würde probieren, ob ich den Hundeplatz fix nochmal aufbaue als guten, begehrenswerten Ort und das Kommando ebenfalls nochmal positiv und ohne die Verhaltes-Kette "hundeplatz-weggehen" auflade. Mir klingt das als hätte eine blöde Verknüpfung stattgefunden.

    Oder ihr ist grundsätzlich unwohl? Würdest du den Unterschied erkennen? Das würde der hund i.d.r. durch generell gedämpftes Verhalten anzeigen?

  • Guten Morgen und danke erst mal für eure Einschätzungen.


    Mit ihrem Platz + Kong wenn ich das Haus verlasse hat sie sich bisher am leichtesten getan beim alleine bleiben, sozusagen als Ritual.


    Lurchers Ich schließe aus, dass ihr grundsätzlich unwohl ist sie ist ansonsten wie immer, frisst und trinkt, löst sich normal (sieht auch alles aus wie immer ;)) verhält sich durchweg normal, abgesehen von diesem verkriechen. Sie ist insgesamt ein großer Kuschler, daher kann ich nicht sagen, dass sie mehr Nähe sucht als sonst.


    Jonah-2 was war während ich vll nicht da war kann ich natürlich nicht beurteilen, aber eigentlich kann nichts blödes passieren. das Zimmer geht hinten zum Haus raus, also kann niemand am Fenster klopfen etc., es ist ein Zweiparteienhaus und mein Nachbar seit längerem abwesend; und es kann auch nichts auf sie fallen, umfallen etc.. sie wird natürlich nie schimpfend alleine gelassen und in ihrem Elend zurück gelassen.


    Lockenwolf / viszlina sie liegt im Zimmer vor meinem Schlafzimmer, also nicht direkt bei mir. Ich habe auch schon den Platz verändert um zu sehen, ob es am Aufbau des Bettes etc liegt, aber hier scheint nicht das Problem zu sein. Sie liegt auch morgens auf ihrem Platz wenn ich aus dem Schlafzimmer komme. Auch wenn ich nachts rausgehe liegt sie verschlafen dort. Ja Kamera habe ich, werde ich bei der nächsten Gelegenheit mal installieren, sie ist jedoch frühstens Freitag wieder mal alleine.

  • Ja Kamera habe ich, werde ich bei der nächsten Gelegenheit mal installieren, sie ist jedoch frühstens Freitag wieder mal alleine.

    Mach das doch, BEVOR sie wieder alleine bleiben muss.

    Gibt doch keine günstigere Gelegenheit.


    Ich bin mir nicht sicher, ob sie vorher wirklich schon so gut alleine bleiben konnte, wie du denkst.

    Meine Hunde "motzen" nicht, wenn ich das Haus verlasse.

    Ich glaube, dass das Thema Alleinebleiben noch nicht wirklich durch war.

    Und wenn dann in deiner Abwesenheit irgendwas passiert ist, das sie verunsichert, hast du den Salat.

    Wie alt ist deine Hündin denn? Manchmal führen auch hormonelle Veränderungen zu Unsicherheitsphasen.

  • Während meiner Abwesenheit ist sie ruhig und schläft nach Rücksprache mit meinem Nachbar hört er nichts und auf der Kamera war auch immer nichts zu sehen; wenn ich komme steht sie meistens verschlafen aus Ihrem Körbchen aus, daher denke ich dass es gut klappt. aber ich überprüfe das nochmal mit der Kamera.


    Sie ist jetzt 3,5 und bereits länger kastriert. Ansonsten gibt es auch keine größeren Veränderungen in der Umgebung, abgesehen vom Nachwuchs meines Bruders den sehen wir aber vll alle 4 Wochen einmal und wohnt nicht bei uns.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!