Tough Hunter,Camp Canis Teamfinder

  • ANZEIGE

    Hallo,hier wie gewünscht,die Seite zum Teamfinder.
    Wir suchen Teampartner


    Camp Canis:
    5km Lauf,30.3.2019, Wulsbüttel[/size]
    Laufen,nicht joggen,1kastr.Hündin,
    Huskymix 12 Jahre,

  • Ich reihe mich mal ein:


    Camp Canis:
    10 oder 15 km joggend
    Dabei habe ich einen völlig überdrehten 6jährigen Labrador-Rüden (unkastriert)


    Ich muss allerdings anmerken, dass bei mir alles mit Urlaub steht und fällt :verzweifelt: wie lange kann man sich anmelden?


    Für Training: ich wohne im Ruhrgebiet :winken:

    Viele Grüße von Hannah mit Mozart & Glen

  • Hallo :winken:


    Ob Tough Hunter oder Camp Canis, weiß ich selbst noch nicht..


    Dabei wären meine Malinois Hündin und ich, die aber mit MK gesichert läuft. Also Team Arschlochhund xD


    Wir sind ein sportliches Gespann können locker über grössere Strecken im ordentlich Tempo joggen. Ich hätte aber auch kein Problem damit, in einer nicht - Jogger - Gruppe zu laufen. Viel wichtiger ist mir ein nettes Team mit dem man Spaß an der jeweiligen Veranstaltung hat =)


    Für Training: wir sind ebenfalls aus dem Ruhrgebiet.

  • ANZEIGE
  • Huhu!


    Ich bin stark am Tough Hunter in Arenfels interessiert (Termin steht noch nicht) :D


    Distanz S oder M,
    Schäferhund (höchstwahrscheinlich den Rüden, Weißer Schweizer Schäferhund, dann 3 Jahre, unkastriert)


    Wir kommen aus Ostfriesland




    Äääääh doch, meine Nerven und die sämtlicher Teamkollegen. Einen dauerkreischenen, hysterischen Labbimix will wirklich keiner dabei haben. Obwohl ich wirklich echt Lust hätte, wenn ich mich einem Team anschließen kann, das nicht joggt. Joggen tu ich nämlich garantiert niemals nie. :flucht: Herr Blond müsste sein Team vorher ordentlich kennen lernen, sonst wird das nix bei ihm, der braucht Abstand. Also wahrscheinlich leider nicht praktikabel, außer er ist im nächsten Jahr wirklich noch einen großen Schritt weiter, mein kleiner Wunderhund. :herzen1:
    Spuk würd's ja für mich mitmachen, aber so richtig toll fände er's nicht. :headbash:

    Hey Sunti!


    Du kommst aus Lingen, oder?
    Ich komme aus dem LK Leer und könnte man da eine längere Kennlernphase nicht versuchen? Ich bin mobil und über die A31 wäre das ja recht schnell erreicht mit meinem Skandal-Diesel :pfeif: Und gegen zügiges Laufen hätte ich auch nichts |)
    Richtig toll fände meiner das höchstwahrscheinlich auch nicht, aber ob man das vorher weiß?

  • Trägst du den Maulkorb oder der Hund? :ugly:


    Team Arschlochhund klingt wie für uns gemacht :lol:

    Viele Grüße von Hannah mit Mozart & Glen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also wir kommen aus Halle /Saale.


    Ich bin kein Mensch fürs joggen, wobei ich mit Mio die ersten hundert Meter durchaus joggen könnte.
    Auf die komplette Strecke gesehen wäre ich eher für gehen. Wobei ich damit auch nicht schlendern meine. Wir könnten Abschnittsweise auch das Tempo wechseln.


    Wie ihr wisst, habe ich 2 Hunde im Angebot.


    Ich interesse mich grundlegend erstmal für Camp Canis in Wulsbüttel. Weil man da auch notfalls einzeln laufen könnte. Wenn das gut läuft würde ich gern noch einmal im Oktober Hundsrück einplanen.


    Da ich mich nicht entscheiden kann, mit welchem Hund ich laufe, würde ich beide mitschleppen. Jeweils Samstag und Sonntag mit je einem Hund laufen.
    Logischerweise auch dort übernachten. Freitag anreisen und Sonntag zurück. Campen...naja im März kann es sehr kalt sein,im Oktober auch.


    So nun zu den Hunden:


    Mio, Dt. Pinscher, 3 Jahre und unkastriert. Verträgt sich mit jeder Hündin, mit Rüden nur bedingt. Je ähnlicher sie ihm sind umso unwahrscheinlicher. Maulkorb wäre eine Option, nimmt ihn aber nicht dem Stress wenn er den Anderen nicht leiden kann.
    Er zieht gern, schwimmen kann er nicht. Und er kann nicht von der Leine, weil sonst weg...Rehe und so.


    Rufus, Zwergpin (aber zu groß), 9 Jahre,kastriert.


    Eine echte Diva, aber sonst verträglich. Wenn nicht wird er zusammen geschissen. Der frisst gern Ridgebacks zum Frühstück.
    Zu klein zum ziehen, kann aber schwimmen und von der Leine. Am liebsten bewegt er sich rennend.



    Ich würde gern im Team laufen. Würde mich entsprechend auch einrichten, können ja zwei Teams sein.


    Mit Rufus würde ich wahrscheinlich die kleinste Strecke laufen, er ist zwar fit aber nicht das es dann doch zu kalt wird.


    Mit Mio gern die mittlere Strecke.

    Der Charakter aller Pinscher ist vorzüglich: mutig, sehr wachsam, äußerst lebendig; verbunden mit absoluter Unbestechlichkeit u. großer Liebenswürdigkeit.Er ist unermüdlich u. von größter Behendigkeit.Sein Charakter ist bewundernswert.-Strebl
    Rufus-Zwergpinsch. *22.07.'09 Mio-Dt. Pinscher *13.06.'15
    Pinschlinge

  • Ich wäre wohl im Süden mal dabei =) Gehend allerdings, nicht zuletzt, weil meine Hunde nächstes Jahr mit 10 und 13 Jahren auch nicht mehr so viel rennen können und sollen.


    Eine Trainingsgruppe wäre mir wohl zu viel Aufwand. Ich wäre wirklich nur zum Spaß dabei.


    Meine Hunde sind unproblematisch. Nur ‚Hallo sagen‘ bei (unkastrierten) Rüden braucht der Zwerg jetzt nicht so unbedingt.
    Ich würde definitiv mit dem schwarzen Ungetüm kommen. Die ist generell mit anderen Hunden unproblematisch.


    Edit: ach ja, kurze Strecke für uns.

  • Achja, wir wollen auch nur zum Spaß dabei sein. Sind zwar sportlich unterwegs, aber auch gern auch der Couch.

    Der Charakter aller Pinscher ist vorzüglich: mutig, sehr wachsam, äußerst lebendig; verbunden mit absoluter Unbestechlichkeit u. großer Liebenswürdigkeit.Er ist unermüdlich u. von größter Behendigkeit.Sein Charakter ist bewundernswert.-Strebl
    Rufus-Zwergpinsch. *22.07.'09 Mio-Dt. Pinscher *13.06.'15
    Pinschlinge

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!