ANZEIGE
Avatar

"Bald zieht ein Hund ein!" - Der Wartezeit - Laberthread Teil II

  • ANZEIGE

    Hattet ihr auch so'n "Zirkus" für eure Welpen? Oder ist das normal?

    Bei uns gab es auch keinen Zirkus. Die Züchter wünschen sich, dass die Hunde gebarft werden und schreiben dafür auch gerne Ernährungspläne. Ansonsten war die Bedingung, dass die Hunde ausgelastet werden. Ob jetzt mit Dummy, Retthungshungsarbeit, Jagd, anderem Hundesport ist egal.


    Wir haben eine Mail geschrieben, waren dann vorm Belegen der Hündin zum Kennenlernen da und zwei Mal zum Welpen gucken. Danach haben die Züchter den Welpen vorbei gebracht.

  • ANZEIGE
  • kann von euch jmd zufällig holländisch / gut englisch bzw kann mit Orten was anfangen, sonst müsst ich alle durch googeln :muede: bzw da könnt ich meinen Bruder fragen.

    Waiting for Kooikerhondje


    unvergessen:

    Kater Felix *Okt 2018 - Okt 2019

  • ANZEIGE
  • Meine Tante hat heute ihren neuen Hund abgeholt- einen Malteser. Ich bin schwer verliebt, so niedlich. Ich brauch dringend auch einen. :headbash::lol:

  • Es dauert noch etwas, genau genommen 19 Tage. :applaus:

    Emil zieht mit knapp 10 Wochen ein. :nicken:


    Ich drücke die Daumen, dass ein Welpe für euch dabei sein wird. Ein Rüde kommt nicht infrage?

    Uii Countdown so :applaus: dann wünsche ich euch, dass die Tage schnell rum gehen. Fahrt ihr noch mal hin zum besuchen?

    Ja, natürlich. :nicken:

    Wir fahren am Wochenende noch einmal hin und das nächste Mal holen wir ihn dann schon ab. :herzen1: Ich kann es noch gar nicht wirklich realisieren, dass es jetzt bald endlich so weit ist. :hurra:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich habe meinem Freund eben eröffnet, dass ich mir demnächst ein paar Züchter angucken will. Das stößt bei ihm auf ziemliches Unverständnis: "Wie jetzt schon?", "Du musst doch den Hund mögen und nicht den Züchter", "Wenn die Rasse stimmt, sind doch sicher alle Hunde süß" und "Welpen sind doch nur kurz beim Züchter". Tja, Hundekauf ist halt nicht gleich Autokauf. Sonst hätte ich ja gleich einen Collie in der Nähe meiner Heimat "bestellen" können.


    Für die Zukunft merke ich mir: Sowas nicht über WhatsApp schreiben. Auch wenn unser nächstes gemeinsames Wochenende noch etwas hin ist... WhatsApp reicht einfach nicht um zu erklären, warum es mir so wichtig ist den richtigen Züchter für mich zu finden. Ich finde ich sollte schon auch mit dem Menschen klar kommen. Ich werde da ja mehr als einmal hinfahren, so bald ein Wurf da ist. Und es wäre eben super schon vorher zu sehen, wie die Zwerge aufwachsen und was sie in den ersten Lebenswochen kennenlernen.


    Aber gut. Mein Liebster hat es einfach nicht mit Hunden... Jeder hat eine Schwäche :D

    Den Hund im Herzen

  • loreljia Achjaaaa, Männer sind da eben manchmal "anders" :D Ich glaube hier können das alle verstehen und es macht ja dann auch Spaß so langsam mal konkreter zu schauen..


    Was wird es denn bei dir? Ein Collie? Oder noch nicht final entschieden?

    Svenja mit Jumi


    *20.09.2018 (eingezogen am 25.11.2018)

  • Schaefchen2310 Dann stehe ich da ja nicht alleine da grinning-dog-face Dafür darf er dann das Auto kaufen


    Es soll ein Langhaarcollie werden, ob Brite oder Ami ist nicht fest. Von den Briten haben mir nur einige zu viel Fell. Aber ich hätte ihm das nicht schreiben sollen. Jetzt mache ich mich wieder selbst verrückt, ob 1 1/2 Jahre im Vorfeld melden nicht zu früh ist. Andererseit bekommen zwei der potenziellen Züchter dieses Jahr Welpen. Wäre ja auch schön da einfach schon mal als Besuch reinzuschnuppern.

    Und Hunde sind eben kein Spontankauf sondern wohl überlegt.

    Den Hund im Herzen

  • Die Idee dann in diesem Jahr schon bei einem Wurf dabei zu sein und alles mitzubekommen finde ich toll. Dann weißt du schon wie es dort läuft und ob es so ist, wie du dir das vorstellst :smile:


    Und die Zeit bis 2021 geht dann vielleicht auch schneller rum... :gut:

    Svenja mit Jumi


    *20.09.2018 (eingezogen am 25.11.2018)

  • Jetzt mache ich mich wieder selbst verrückt, ob 1 1/2 Jahre im Vorfeld melden nicht zu früh ist. Andererseit bekommen zwei der potenziellen Züchter dieses Jahr Welpen. Wäre ja auch schön da einfach schon mal als Besuch reinzuschnuppern.

    Und Hunde sind eben kein Spontankauf sondern wohl überlegt.

    Ich finde das nicht zu früh... die Mutter meines zukünftigen Welpen wird auch erst im Herbst 2020 gedeckt und der Plan steht dann 1 Jahr, wobei ich die Zucht seit 2 Jahren kenne. Dafür bin ich mir aber auch absolut sicher mit meiner Wahl und es ist kein "Welpe muss her, wo bekomme ich jetzt einen".

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE