ANZEIGE
Avatar

klauen vom tisch

  • ANZEIGE

    hallo zusammen!
    ich habe in letzter zeit immr mehr das problem mit luna, das sie mir esswaren vom tisch oder küchencombination stielt.
    vor gut einer woche waren wir zu besuch bei freunden zum abendessen eingeladen. währen wir das apero in der stube ennahmen hat sich unser hund an dem raclettkäse zu schaffen gemacht, welches auf dem tisch lag. es war uns voll peinlich, als wir merkten, das luna 500g käse verdrückt hat
    daheim kann ich wegen den katzen nichts stehen lassen und bis jetzt wäre mir dieses verhalten auch nicht bei luna aufgefallen. aber seid diesem "erfolg" steigt sie sogar auf den tisch und stibitzt sich alles was essbar ist(auch eine scheibe brot). ich habe es mit einer mausefalle versucht, die beim rütteln des tisches wenn luna hochsteht, losgeht(natürlich so, dass niemand verletzt wird), aber von dem lässt sie sich nicht beeindrucken. als es losging ist sie schon kutz vom schnallen erschrocken, aber danach hat sie sich die mausefalle genommen und einfach zerkaut....
    sie macht das alles natürlich hinter meinem rücken. habt ihr vielleicht tipps, wie man diese gewohnheit wieder abgewöhnen könnte???

    Grüässli Husi

  • ANZEIGE
  • hallo,


    hast du deine luna auch ordentlich ausgeschimpft.hast du bestimmt.ich weiss durch eine bekannte deu hund hat das auch gemacht.man kann das abtrainiren.ein lerkerlie auf m tisch legen und der hund darf es nur auf komando nehmen.wie das genau geht kann ich dir nicht sagen.aber ich hoffe du bekommst noch ein paar antworten.


    :nixweiss: liebe grüsse sanni

  • Hallo!


    Zitat

    hast du deine luna auch ordentlich ausgeschimpft


    Da muß man den Hund aber dabei erwischen....keine Secunden später...gerade wenn er sich hoch hebt, um an den Tisch zu gelangen..dann schimpfen...


    Also ich würde nochmal mit dem Hund das "Nein" üben..z.B. Wurst in die Hand und hinhalten...wenn er dran geht, die Hand schnell zu machen und Nein sagen...nach paar Wiederholungen, kapiert es der Hund und dann kann man anfangen nur bei z.B."Nimm"...kann der Hund es haben....dann auf den Tisch leckere Würstchen hinlegen und Hund an die Leine nehmen....wenn der Hund dran will nein sagen..zu Not an der Leine aufhalten(nicht ziehen nur festhalten, das der Hund nicht dran kommt) er darf keinen Erfolg haben...sonst fängt man von vorne an.


    Dazu muß man sagen, das der Hund dann nichts mehr anrührt so lange jemand dabei ist...verläst man den Raum, gibt es keine Garantie. Was ja auch natürliches Verhalten ist...denn wenn im Rudel ein Ranghohestier seinen Platz verläst oder Futter....können die anderen da rann...so nach dem Mott des Rudelführers"ich habe genug, nun könnt ihr es haben".


    Ansonsten heißt es immer alles wegräumen...wenn man das tut...gibt es keine Probleme...also bei mir funktioniert es.


    Gruß


    Alexandra

  • ANZEIGE
  • Toller


    Also das man das "nein" so übt ist mir jetzt auch neu. Ich selber hab das auch nie "geübt". Wenn ich mit der stimmte tatele, dann knurre ich das nein mehr oder knurre ein Nrraaa (lässt sich in Buchstaben irgendwie nicht beschreiben). Also in der Stimme werd ich nicht lauter, ich knurre es irgendwie oder betone es halt etwas harscher. Man, ist schon blöd mit Buchstaben zu erklären :gruebel:
    Also auf jeden Fall spreche ich das nein nicht in meiner normalen Tonlage aus, das sie auf jeden Fall hört das das was sie gerade tut mir nicht passt.
    Klappt bei uns auch prima.


    Gruß Andrea

  • Mmh, das ist eine unserer wichtigsten Übungen in der Welpengruppe! Es wird ein Haufen Leckerchen auf den Boden gelegt und keiner der Welpen darf davon fressen! Alle Hunde laufen frei. Idealerweise bekommen die Besitzer es so hin, dass sie noch nicht einmal ihren Hund berühren müssen und möglichst leise sind... Eine schwierige Übung!


    Gruß Corinna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ezri
    Dann probier' es mal bei Svea mit Regenwürmern, Schnecken etc. Die liebt sie ja ;-) Nein, im Ernst, nimmt sie auch keine "Würstli" oder Käsestückchen?


    Wir haben das mit den Leckerlis/Würststückchen im Junghunde-Kurs geübt. Als Hausaufgabe kam dann, dass wir zuhause etwas "zufällig vor die Hundenase" auf den Boden werfen und mit einem Befehl verhindern, dass der Hund es nimmt. Indi hatte ich dann auch soweit dass sie sich nicht auf alles stürzt, das auf den Boden fällt. Sie wartet, das ich es aufhebe und für mich brauche und sonst kriegt sie es aus der Hand...
    Ich habe sie jedoch trotzdem schon erwischt, dass sie mit den Vorderpfoten auf dem Küchentisch stand und mal schaute, ob da noch was rumliegt...
    Unser Schäfer hat als Junghund eine Platte mit Fisch in der Küche runtergeholt und ist vom "Gescherbel" so erschrocken, dass er das nicht mehr wagen würde... Ich kann nicht für den Salontisch garantieren, wenn niemand zuhause ist, aber was oberhalb seiner Schulterhöhe ist, ist tabu...
    Grüassli

  • Das kann man wirklich mit allem üben, wofür sich der Hund interessiert. Bei den meisten Hunden ist es nun mal Futter. Natürlich geht auch ein Spielzeug, ein Liegeplatz usw.


    Ich finde diese Übung übrigens deshalb so gut, weil sich die Hundebesitzer mal so richtig Gedanken machen müssen, wie sie auf ihren Hund wirken. Also mit welcher Stimme, Körperhaltung usw. man was erreicht. Das hilft oft auch weiter, dass mehr Verständnis dafür da ist, wenn man den Hund mit Körperkontakt loben möchte und dieser das ganz anders empfindet, weil die Signale oft identisch sind, mit denen des Strafens! So eine reale Übung ist immer tausend mal besser, als die pure theoretische Erklärung, wie ich finde.


    Gruß Corinna

  • Zitat von "Husi @ 02.05.2005 21:11"


    hallo zusammen!
    ich habe in letzter zeit immr mehr das problem mit luna, das sie mir esswaren vom tisch oder küchencombination stielt.


    Das kommt mir bekannt vor: Yankee klaut alles, was irgendwie ihm interessant scheint, also neben allem möglichen essbaren auch noch Handys, Fernbedienungen, Besteck und vor allem Stofftiere. Wenn wir irgendwas vermissen gucken wir erst mal in der Gitterbox vom "Kind" nach ... jetzt kommen noch mehrere Probleme hinzu:
    * Er ist trotz seiner Dummheit so geschickt, dass man das Klauen nicht merkt, bspw. klaut er Löffel aus Joghurtbechern, die direkt vor uns auf dem Wohnzimmertisch stehen, und wir bekommen erst das klack-klack aus der Box mit ... :-(
    * Er kommt mit seiner Grösse von 84cm mit Leichtigkeit überall dran.
    * Er lehrnt nicht, dass er bestimmte Dinge nicht darf, vor allem er kann es nicht erallgemeinern. Wenn man bspw. das mit dem Leckerchen auf dem Boden macht, gilt das für ihn für dieses eine Leckerchen nicht aber für das, was einen Meter weiter liegt ...


    ... seuuuuuufffffzzzz ...


    Zitat von "Husi @ 02.05.2005 21:11"


    daheim kann ich wegen den katzen nichts stehen lassen und bis jetzt wäre mir dieses verhalten auch nicht bei luna aufgefallen.


    Meine Kater springen nicht auf den Tisch, zumindest nicht, wenn wir da sind. Mein kleiner "Kacker" Moritz, machts, weil er so ein kleiner Penetranter ist. Der bekommt Mecker und macht dann mit dem gleichen Mist weiter, mit dem er aufgehört hatte. Aber das hat er auch schon als Kitten gemacht ;-) Alex ist vorbildlich: Auf die Tische im Büro darf er, zuhause aber nicht, insbesondere Wohnzimmer und Küche sind tabu. Das respektiert er.



    Marc

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE