Avatar

Hund lernt nicht bei Fuß !

  • ANZEIGE

    Ich Versuchs seit knapp 2 Wochen 3 mal am Tag! Ich habe echt alles versucht ich war immer vor ihm als er mich überholen wollte, wir haben auch Augenkontakt versucht bloß hält er kein Augenkontakt mit mir.


    Geht es irgendwie einfacher?


    Ich habe einen Jack Russel Welpen wir haben ihn seit letztes Jahr Februar.


    MfG

  • ANZEIGE
  • Ich habe einen Jack Russel Welpen wir haben ihn seit letztes Jahr Februar.


    MfG

    Ist dein Hund jetzt ein Welpe oder ist er schon über ein Jahr alt?
    Das passt nicht ganz zusammen, was du geschrieben hast. ;)

  • Also wenn ihr ihn schon seit 14 Monaten habt ist er doch kein Welpe mehr? =)


    Wie genau und was genau habt ihr denn versucht?


    Wir lernen es so:
    Hund hinsetzen. Ansprechen. Futterstück zeigen. Futter in die Faus und Faust vor der Brust verschrenken.
    Dann langsam gehen. Hund kommt mit. dann bekommt er das leckerlie.


    Anfangs echt nur 1 Sekunde, dann 2, dann drei.
    So langsam klappt es auch länger - aber bei starken Reizen (Auzto fährt langsam vorbei - arek steht auf Autos) klappts nicht.


    Arek fällt es einfacher wenn ich ganz langsam gehe - ich habe den Eindruck dass er sich dann besser konzentrieren kann - also erst langsames Fuß und dann schnelleres Fuß.


    Wir üben auch nicht mehr als 3-5 Minuten - sonst ist es einfach zu viel.


    Würde dir raten erst in der Wohnung zu üben -da ist es absolut reizarm.
    Vielleicht baust du auch erst mal ein Fokus-Kommando auf - der Hund soll dich nur angucken und sonst weiter nichts machen. Dann kennt er das in die Augen gucken und dafür belohnt werden schon.

  • ANZEIGE
  • Ja, wäre schon besser zu wissen, ob Welpe oder älter.
    Weil ein Welpe das nicht unbedingt so einhalten und durchhalten kann wie ein älterer Hund.
    Aber kleine Schritte, die man dazu benötigt, kann man auch mit einem Welpen schon üben.
    Du sagst dein Hund hält keinen Blickkontakt.
    Dann würde ich da ansetzen.
    Nur erstmal den Blickkontakt üben ohne gleich ein bei Fuß mit einzufordern.
    Eine schöne Möglichkeit für Blickkontaktübungen ist der Clicker.

    Liebe Grüße von Birgit und Cooper


    Cooper, Großpudel * 17.12.2014
    Cooper's Bilderthread


    ****************************************************************************
    Aron (04.11.1998 - 24.04.2007) und
    Barny (07.03.2007 - 24.10.2014) für immer in unseren Herzen.
    Barny in Bildern

  • Sollte es sich um einen Welpen handeln, verlangst du viel zu viel von deinem Hund. Das permanente Hochschauen ist eine sehr anstrengende Körperhaltung, an die sich ein Hund erst langsam gewöhnen muss. Gerade kleine Hunde haben es da nicht besonders einfach. Außerdem ist es für Hunde auch eigentlich nicht angenehm, dem Menschen ins Gesicht zu schauen. Deshalb muss das langsam aufgebaut werden. Zum Beispiel über eine "Schau"-Übung.
    Möchtest du denn das richtige Fußkommando im Unterordnungssinn trainieren oder meinst du das leinenführige neben dir Herlaufen des Hundes? Und wie alt ist der Hund nun?

    LG, Kathrin und Bliss

    Für immer im Herzen das Seelenhundrudel Tex, Joy und Luna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Prinzipiell sind Jack Russel nicht sehr groß und der Blickkontakt sieht einfach anders aus als bei nem Mali ;)


    Ein toller Trick für Blickkontakt ist aus dem Mund belohnen. Mit Käse oder so, einfach fallen lassen bzw spucken :D allerdings muss der Hudn dafür Leckerli fangen können. Dadurch fixieren sie sich aber mehr auf das Gesicht.


    Aber natürlich kann man so ohne irgendeinen Eindruck von euch nicht sagen ob das so klappen kan und ob das euer Problem löst. Dafür bräuchte man schon mehr Infos. Und am besten kommst du sicher mit einem Trainer oder irgendjemand der dir vor Ort hilft weiter :)

    Liebe Grüße
    Laura
    mit meinem wundervollen Erst- und Traumhund Ico (Miniature Australian Shepherd, *26.11.2012)
    und der überraschend dazu gestoßenen Kriegerprinzessin Lyric (Miniature Australian Shepherd, *08.02.2015)

  • Geht es irgendwie einfacher?

    Jap, mit Geduld ;)


    2 Wochen sind je nach Hundeindividuum nichts zum lernen eines so schwierigen Kommandos wie Fuß. Für einen Hund ist es untypisch so langsam zu laufen wie der Mensch. Daher muss man jeden einzelnen Schritt positiv aufbauen.


    Es kommt natürlich auch darauf an was Du Dir bei dem Kommando erwünschst. Wenn Du jetzt schon 5 Minuten erwartest wird das vermutlich erst mal zu viel sein.


    Am Anfang geht es erstmal wirklich nur um ganz einzelne Schritte die belohnt werden wollen. Mit der Zeit wird Dein Hund verknüpfen: wenn ich genau daneben laufe, gibt's ein Leckerlie und das Verhalten auch selbst mal anbieten. Dann kannst Du das was er tut, nämlich Fusslaufen, auch gleich wieder mit dem dazugehörigen Kommando belegen und belohnen.


    Mein Tipp also: Geduld. Und setzt Dir und dem Hund kleine erreichbare Ziele.

  • Mit 14 Monaten ist dein Hund ein Junghund und an der Schwelle zum Erwachseinsein =).
    Wie hast du den Augenkontakt denn bisher trainiert? Und wie trainierst du das "Fuß" allgemein ? Wie soll das später aussehen und trainierst du in einem Verein oder in einer Hundeschule unter Anleitung?

    LG, Kathrin und Bliss

    Für immer im Herzen das Seelenhundrudel Tex, Joy und Luna

  • Was für ein "Fuß" möchtest du denn? Das, was man für den Hundesport braucht oder möchtest du, dass dein Hund im Alltag mehr oder weniger neben dir läuft? Ist dein Hund leinenführig?

    Alles Liebe von Melanie mit Nele

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!