Gulahund

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich bin vor kurzer Zeit ganz zufällig auf eine Webseite gestoßen die sich um eine gelbe Schleife oder ein gelbes Halstuch beim Hund dreht.
    Es geht darum, wenn ein Hund eine gelbe Schleife oder ein Halstuch trägt, soll es anderen Hundehaltern zeigen "Dieser Hund will keinen Kontakt mit anderen Hunden" die Gründe können die unterschiedlichsten sein.
    Der Trend kommt aus Schweden, ich finde diese Idee wirklich Toll! Nur habe ich noch nie einen Hund gesehen, der etwas gelbes an sich trug.


    Meine Frage ist an dieser Stelle, wer von Euch kennt die "Gulahund" Aktion und was haltet ihr davon?


    Ich freue mich auf einen regen Austausch


    Ps. Hier ist diese Aktion: http://www.gulahund.de/

  • ANZEIGE
  • Ich denke, Du wirst dann besser jemanden mit einem hochgehaltenen Schild dabeihaben müssen, auf dem steht, dass es kein normales, sondern ein Signalhalstuch ist. Und was es bedeuten soll. Die Idee geistert seit Jahren durch Foren und hat sich nicht durchsetzen können. Davon abgesehen wünsche ich erst mal grundsätzlich keinen Hundekontakt und erlaube es auch meinem Hund nicht, bevor ich nicht mit dem anderen Hundebesitzer gesprochen habe. Für normale Höflichkeit braucht es kein gelbes Halstuch. Unhöfliche Leute würde es zudem eh nicht interessieren.

  • ich kenne sie seit ca. 2-3 Jahren.. hat sich bei uns aber eher nicht durchgesetzt. Ich habe EIN Mal einen Hund mit gelber Schleife gesehen.

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

  • ANZEIGE
  • Ich habe den Gedanken auch, dass es sich nicht durchsetzen wird. Das finde ich allerdings sehr Schade, denn für läufige, frisch operierte Hunde oder in meinem Fall, Hund im Training fänd ich die Idee Klasse. Genauso wenn jemand den Hund streicheln möchte. Ich möchte das nicht und sage es auch jedesmal aber manchmal haben die Passanten die Griffel schneller an meinem Hund bevor ich rechtzeitig etwas sagen kann.
    Mir sind schon oft andere Hundehalter entgegen gekommen, die "scheinbar" keinen Kontakt mit anderen Hunden wollten aber es nicht gesagt haben.

  • Ich glaube nicht, dass ein gelbes Tuch, eine Gelbe Mütze oder eine gelbe Schleife mehr bringen kann als ein deutlich und laut ausgesprochenes "Bitte lassen Sie Ihren Hund nicht zu meinem, der ist läufig / frisch operiert / nicht verträglich....."


    Wenn diese Art der Kommunikation schon nicht klappt, was sollen dann gelbe Abzeichen helfen?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Was erwarten die Hundehalter die ihre hunde makiert haben?

    »Ich brauche keine Bequemlichkeit. Ich will Gott, ich will Liebe, ich will wirkliche Gefahren und Freiheit und Tugend. Ich will Sünde!«

  • Ich kann nur sagen, was ich daran gut fände wenn das bekannt wäre.
    Zuerst würden Menschen nicht mehr ungefragt meinen Hund anfassen, was mir erstaunlich oft passiert mit den ÖVM. Oft haben die Menschen schon die Finger am Hund bis ich etwas sage.
    Nicht jeder Halter leint seinen Hund an, wenn sie sehen das meiner dies ist. Mit einem Halstuch würde man schon aus der Ferne sehen "Oho, der mag keine anderen Hunde" damit könnte man doppelt sagen "Mein Hund soll nicht zu anderen" Einmal mit der Leine und mit dem Halstuch oder einer Schleife.
    Dazu kommt noch, dass nicht jeder Hund der angeleint ist, nicht zu anderen Hunden soll. Angeleinte Hunde haben viele Gründe weswegen sie angeleint sind.


    Kurzum finde ich würde es die Kommunikation erleichtern zwischen Hundehaltern.

  • Also wenn das auch für abgeleinte hunde zählt,dann mache ich mit. Ich möchte nicht, das jeder Halter seine hunde zu meinen lässt, nur weil meine abgeleint sind.

    »Ich brauche keine Bequemlichkeit. Ich will Gott, ich will Liebe, ich will wirkliche Gefahren und Freiheit und Tugend. Ich will Sünde!«

  • Bin über die Suche auf diesen Thread gestoßen, laufe nämlich seit einigen Tagen mit einer gelben Schleife an der Leine rum
    und frage mich ob es überhaupt etwas bringt bzw. wie bekannt diese Initiative eigentlich ist.


    Angesprochen hat mich darauf jedenfalls noch niemand und ob die HH die wir bislang getroffen haben, ihre Hunde jetzt aufgrund
    der Schleife zurückgerufen/angeleint haben oder weil man es allgemein so macht wenn man auf einen angeleinten Hund trifft,
    weiß ich auch nicht....


    Wobei mir der "gelbe Hund" hier im Ruhrpott doch in letzter Zeit öfters begegnet ist, einmal wurden auf einem Hunde-Event
    am Eingang gelbe Schleifen ausgegeben falls gewünscht und in einem Gassi-Gebiet hat jemand einen Zettel über die Bedeutung
    des "gelben Hundes" quasi am Eingang angebracht. Abgesehen von diesem Event habe ich allerdings auch noch nie einen "gelben Hund" getroffen.


    Verbreitet es sich langsam doch oder ist es regional unterschiedlich?

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!