Menschen-Knurren beim Spiel?

  • ANZEIGE

    Hallo


    Ein Kumpel von mir hat einen 1 Jährigen sehr verspielten kräftigen Mix- Rüden aus dem Tierschutz. Ers pielt mit ihm relativ rauh, so wie es auch Hunde untereinander tun. Wenn der Hund sich auf den Rücken legt, legt er sich z.B. manchmal drauf (er ist recht zierlich) beißt dem Hund sanft in den Hals und knurrt auch dabei. Sprich er tut so, als sei er selbst ein Hunnd. Sein Rüde scheint Spass dabei zu haben. Ich frage mich aber folgendes: Wenn ein Hund sich auf den Rücken legt, auch im Spiel, bedeutet das doch dass er sich unterwirft oder? Ist es dann gut, sich noch auf den Hund drauf zu legen? Verunsichert das nicht den Hund auf Dauer? Und ist Knurren, nicht eigentlich ein Drohsignal? Ich bin mir da unsicher, weil Hunde das ja beim Spielen tatsächlich auch miteinander machen und es ja auch ganz klar bei ihnen einen Unterschied zwischen Spielknurren und Warnknurren gibt. Aber kann der Hund vesrtehen, dass es vom Menschen in dem Fall auch nur als Spielknurren gemeint ist?


    Ich tolle auch mit meiner Hündin auf dem Boden, aber ich schmeiß mich nicht auf sie, geschweige denn beisse sie oder knurre. Wie seht Ihr das?


    Und zweite Frage: Und meint Ihr nicht, das Hunde auch unterschieden können zwischen Hunden und Menschen? Einerseits kommt meine Hündin nicht angelaufen um mir am Hintern zu schnüffeln, andererseits schleckt sie mich aber wie von Sinnen ab, um die Bindung zu stärken.


    Was meint Ihr, wie unterscheiden da Hunde? Auch da bin ich mir unsicher.

  • ANZEIGE
  • Keine Ahnung. xD aber mein Mann knurrt auch manchmal wenn er Lust hat Benni im Spiel an. Ich mach das auch manchmal. Aber es kommt eher selten vor. Ich mache es zum Beispiel wenn Benni am seil zerrt und anfängt zu knurren. Da ziehe ich stärker und knurre auch. Mein Mann schubst Benni beim spielen auch auf den Rücken, knurrt und tut so als würde er ihn in den Hals beißen. Wir müssen nur aufpassen, dass Benni das nicht überdreht. Der weiß nämlich sehr wohl, dass das ein Spiel ist und rennt dann immer durch die ganze Wohnung und sucht was zum "totschütteln". Schuhe, Kissen, Klamotten. Dann muss man schauen, dass man ihn vorsichtig in seine Schranken weißt, sonst geht es zu Bruch. Aber ich glaube, dass macht uns allen viel Spaß. :D

  • Wenn ich daran denke, wie mein Freund und Emmy miteinander toben. Da knurren beide richtig laut.
    Emmy weiss auch ganz genau das dass ein Spiel ist. Bei ihr müssen wir auch aufpassen, dass sie nicht überdreht. Sie neigt da nämlich auch schnell zu.

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

  • ANZEIGE
  • hihi
    Ich spiele genauso mit meinen Hunden. Wir kugeln über den Boden, kneifen, zwicken, beißen und schubsen, machen seltsame Geräusche.... Das macht einen Heidenspaß und nach einer halben Stunde schlafen alle irgendwo auf mir ein. Gibt nix schöneres für mich :)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mein Hund liebt es auch, so zu spielen, mit rumwälzen, knuffen, kneifen und knurren. Bei anderen Hunden schmeißt er sich auch auf den unten liegenden, dafür lässt er andere auch über sich drüberkullern - Verunsicherung sieht anders aus *g*
    Miteinander spielen wir dann auch so und er hat wirklich Spaß daran. Ich knurre dann auch mit und da ich das fast nur in Spielsituationen mache, weiß er genau, dass es nur Spaß ist. Wenn ich ihn doch mal ernst angrolle, klingt das auch völlig anders, allerdings ist die Körpersprache dann auch eine ganz andere, das kann er also sehr genau einschätzen.


    Bei einem sehr unsicheren Hund, der sich bei einer solchen Spielweise nicht wohl fühlt, würd ich das lassen. Spielen soll ja Spaß machen.


    Und natürlich unterscheiden Hunde zwischen Hunden und Menschen :)

  • Wie sagte Günther Bloch in seinem Buch "Wölfisch für Hundehalter": Wenn der Hund sich auf seinen Menschen legt, hat das nichts mit Dominanz zu tun, sondern einfach mit wohlfühlen.



    Genauso wenig unterwirft sich der Hund jedes Mal, wenn er auf dem Rücken liegt...

  • Lupo und ich ziehen beide knurrend am Zergeltau, das liebt der Opa und dreht auf- aber
    so richtig nur, wenn ich ihm Knurr-Musik dazu serviere ;)

    Liebe Grüße

    Sabine mit Lupo im Herzen (15.03.2004 - 26.12.2019)

  • Spuk und ich spielen auch lautstark miteinander, knurren, rempeln und kneifen einander, wenn wir mal Lust dazu haben.
    Solange es dem Hund Spaß macht, würde ich mir da echt keine Gedanken machen.

    "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal." (Gillian Anderson)


    Der Spinner und sein Azubi

    Immer im Herzen dabei: Benny, Senta und Assunta und die vielen Tierheimseelen

  • Spuk und ich spielen auch lautstark miteinander, knurren, rempeln und kneifen einander, wenn wir mal Lust dazu haben.
    Solange es dem Hund Spaß macht, würde ich mir da echt keine Gedanken machen.

    "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal." (Gillian Anderson)


    Der Spinner und sein Azubi

    Immer im Herzen dabei: Benny, Senta und Assunta und die vielen Tierheimseelen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!