Avatar

Hund Geschirr anziehen = unmöglich!

  • ANZEIGE

    So, ich wende mich wieder an die weise Gemeinde!


    Meine Shiba Inu Hündin (2 1/2 Jahre alt) will partout nicht das Geschirr anziehen.
    Sie hatte als Welpe anfangs bei den Züchtern eins, jedoch bei meiner Übernahme sofort ein Halsband bekommen.
    Bei uns hatte sie nie schlechte Erfahrungen mit einem Geschirr gemacht und mit einem Jahr konnte ich ihr auch noch eines anziehn, wobei man sichtlich sehen konnte, dass sie sich dabei nicht wohlfühle.
    Das "unwohlsein" zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich unter den Tisch oder in eine Ecke verkriecht, manchmal zittert und sie allen aus dem Weg geht.


    So und nun zur Gegenwart.
    Vor ein paar Monaten wollte ich ihr erneut eines anziehen (von Hunter) wegen trainingszwecken und als ich es nur in die Hand genommen habe, hat sie angefangen mich anzubellen und wenn ich ihr damit zu nahe kam, fing sie an zu knurren.
    Ursprünglich dachte ich es sei nur gezicke und wollte es ihr überziehen, aber dann fing sie an zu schnappen.


    Es gab auch mal einen Tag an dem sie es sich ohne wirklichen Protest hat anziehen lassen (danach natürlich wieder verkrochen ect.), aber sobald wir draußen waren, war sie wieder der aufgeweckte Hund, als wär das Geschirr gar nicht da. Kaum waren wir wieder in der Wohnung, das gleiche Spiel.. verkriechen ect.
    Seit dem nimmt sie schon Reißaus, wenn ich das Geschirr in der Hand halte.


    Mein Hundetrainer meinte ich müsse mich einfach durchsetzen und es ihr anziehen, aber ich habe das Gefühl, dass das nicht der richtige Weg ist. Sie bekommt wie richtige Panik und fängt an zu schnappen.
    Habe sie dann versucht mit Leckerli dem Geschirr nahezubringen.
    Also hab über Wochen das Geschirr immer wieder in der Wohnung an verschiedenen Plätzen platziert und leckerlis reingelegt.
    Sie hat auch gar kein Peoblem mehr neben dem Geschirr zu liegen oder daran zu schnuppern (ging früher gar nicht), aber anziehen scheint unmöglich.


    Ich weiß einfach nicht ob das nun Angst ist oder rumgezicke. Denn wenn sie dann mal draußen mit Geschirr ist, scheint das kein Problem mehr zu sein.


    etwas durcheinander geschrieben
    aber danke fürs mitlesen :ops:

  • ANZEIGE
  • Es klingt doch sehr nach ursprünglicher Unsicherheit, da sie zunächst ausschließlich beschwichtigt hat (das Weggehen und Verkriechen zeigt deutlich, dass sie der Situation aus dem Weg gehen möchte). Da ihr das aber aus ihrer Sicht nichts gebracht hat (du hast es einfach weiterversucht), wird sie jetzt deutlicher.


    Darf ich fragen, wieso sie das Geschirr anziehen soll?


    Ich würde zunächst das Geschirr "bis zum Erbrechen" schön füttern und das Anziehen in schön gefütterte Teil"übungen" aufteilen.
    Dazu wiederum würde ich wohl zu einem anderen Trainer raten!
    Wenn du einfach weitermachst wie der jetzige das vorschreibt, wird deine Hündin dies irgendwann mit einem Biss quittieren und euer Vertrauensverhältnis wird zerstört.


    Das mal so in Kurzfassung.

  • Wir müssen mit unserem Hund mit Geschirr rausgehen. Am Halsband würde er sich erwürgen.
    Er mag es nicht sonderlich, wenn etwas über seine Ohren gestreift wird. Wir haben deswegen ein besonders langes Leckerlie (Hähnchenstreifen von Chicco) genommen und haben ihn sich "daran lang fressen" lassen, während wir das Geschirr drüber gezogen haben. Also quasi mittels Leckerlie den Kopf durch die Halsöffnung gezogen.


    Ich würds ebenfalls sehr kleinschrittig aufbauen, vll. auch mit Klicker. Du nimmst das Geschirr nur in die Hand - Klick. Du bewegst Dich mit Geschirr in die Richtung des Hundes - Klick. Du lässt den Hund vor dir absitzen, hälst das Geschirr in der Hand - Kick. Usw.


    Also wirklich minikleinste Schritte.

  • ANZEIGE
  • [quote='Millemaus','http://www.dogforum.de/index.php/Thread/187106-Hund-Geschirr-anziehen-unmöglich/?postID=12919704#post12919704']Wir müssen mit unserem Hund mit Geschirr rausgehen. Am Halsband würde er sich erwürgen.
    [quote]


    Meine Hündin läuft auch nur am Geschirr wirklich entspannt, weshalb wir das Halsband nicht mehr benutzen. Wäre es umgekehrt, würde ich halt auch versuchen, das bestmöglich zu akzeptieren, obwohl ich selbst eher pro Geschirr bin.


    Was ich eigentlich wissen wollte:


    "Muss" der Hund dringend ans Geschirr bezüglich Händelbarkeit/ Training ODER möchte man einfach, dass der Hund auch am Geschirr läuft, ansonsten fühlt er sich aber am Halsband wohl!? Letzteres könnte man ja doch eher "nebenher" lassen...


    Ich hoffe, man kann mir irgendwie folgen. :fear:

  • Klingt, als hätte sie eine blöde Verknüpfung mit dem Geschirr gemacht und würde sich jetzt reinsteigern.
    Ich würd auch das Geschirr anziehen kleinschrittig schönfüttern, eventuell geht es schneller, wenn es eine ihr neue Methode gibt, es anzuziehen (nicht Kopf durchstecken, sondern von unten schließen - kommt auf die Bauart des Geschirrs an).
    Außerdem könntest du es ihr immer vor dem Füttern oder anderen schönen Dingen anziehen und es ihr in der Wohnung einfach rund um die Uhr anlassen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • @Winkehund Ich hatte das schon verstanden ;)
    Ich hab auch nur geschrieben, wie es bei uns ist. Komplett ohne Bezug auf deinen vorherigen Beitrag.


    Unser Hund hat nie gelernt anständig an der Leine zu gehen. Bei den Vorbesitzern lief er mit Halsband und es war grausam anzusehen/-hören. Deswegen eben Geschirr. Aber das war ja nur der Einstieg für meinen Beitrag :)

  • Darf ich fragen, wieso sie das Geschirr anziehen soll?


    Ich wollte mit ihr Schleppleinentraining machen und mit dem Halsband ist das einfach zu gefährlich.


    Also werde ich das schön füttern einfach weiter versuchen, in der Hoffnung dass sie sich bald damit anfreundet. :)
    Hatte irgendwo auch mal gelesen, dass man den Hund damit konfrontieren soll, aber es auch mit etwas positivem verbinden soll.

  • Kannst Du Deinen Hund denn ansonsten körperlich "manipulieren", sprich Kämmen, Augen- oder Ohrentropfen geben?


    Kannst Du ausschließen, dass der Hund vielleicht grundsätzlich ein Problem damit hat, dass Du an seinem Körper etwas machst?

  • Ich würde dir auch raten, es "bis zum Erbrechen" schön zu füttern und es ihr auf keinen Fall anzuziehen, solange sie irgendwie negativ darauf reagiert. Selbst wenn es Gezicke ist (was ich definitiv nicht vermute), bringt es ja nichts, wenn du es ihr trotzdem anziehst. Sie wird dadurch nicht lernen, dass das Geschirr toll ist, sondern nur noch deutlicher in ihrer Abwehrhaltung werden.
    Sitzt ihr Geschirr denn richtig?
    Carlie z.B. fand das Geschirr anfangs auch nicht schlimm und hat plötzlich ähnliche Anwandlungen gezeigt (sie ist weggegangen, hat gemieden usw.). Im Nachhinein hab ich dann erst bemerkt, dass das Geschirr wohl blöd saß und ihr das Tragen unangenehm war, auch wenn sie mit dem Geschirr ganz normal lief und auch keine Anstalten gemacht hat, es sich abzustreifen oder so.

    Es grüßt Sabrina Sophie mit
    der Corgizei:
    Welsh Corgi Pembroke Sheriff Carlie (*19.08.2014)
    & Welsh Corgi Pembroke Deputy Scooter (*07.08.2015)


    Lieben heißt auch loslassen...
    Berner Sennenhündin Maja (*09.04.2011 - †27.03.2015)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!