Hunderampe - wohin im Auto?

  • ANZEIGE

    Ich weiß, viele finden es nicht gut, einen Hund im Kofferraum zu transportieren, aber da bei uns die Rückbank mit Zweibeinern belegt ist, muss Mia in den Kofferraum


    bisher haben wir eine Alubox, aus der sie nun rausgewachsen ist. (ICH hab ja gleich gesagt, dass die auf Dauer nicht reichen wird mit 62cm Höhe), eine größere passt nicht in unser Auto


    nun hab ich ein Gitter als Abtrennung zur Rückbank gekauft, passgenau für unser Auto und eine variable Teilung für den Kofferraum, falls mal noch was mitmuss neben dem Hund
    wenns im Spätherbst ein neues Auto gibt, kommt auch noch ein Heckgitter mit Tür dazu. Aber das lohnt sich jetzt nicht


    da die Box nun nicht mehr den Kofferraum versperrt, könnten wir auch eine Rampe unterbringen, aber wenn ich die in den Kofferraum lege, sitzt der Hund ja drauf?
    unser Kofferraum im Kombi ist nicht riesig und wenn ich eine 40cm breite Rampe kaufe, hätte der Hund dahinter noch 40cm Platz auf der
    Ladefläche oder sitzt halb drauf, halb daneben
    dann kann sie ja wieder nicht liegen und die Teilung könnte ich auch nicht mehr anbringen
    wegen den Beinen und Füßen kann ich sie auch nicht vor die Rückbank legen, dann kann da ja keiner mehr sitzen



    aber heben kann ich sie langsam echt nicht mehr. Und springen ist ja nicht gut.



    wie macht ihr das?

    Mia, geb 06/2014 - wunderbarer Großpudelmix

    lang ersehnter Seelenhund und geliebtes Montagsmodell

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo,


    die Ladefläche bei meinem Auto liegt recht hoch und um das Herausspringen zu unterbinden muss der Hund warten bis ich die Hand am Geschirr habe und dann geht es langsam raus. Heben kann ich die 25 kg auch nicht mehr.
    Das geht gut und wenn Hund mal nackig im Auto ist kann ich auch mal ins Nackenfell greifen und so verhindern das der Ausstieg zu schnell erfolgt.
    An eine Rampe habe ich auch schon gedacht, aber selbst die faltbaren Teile sind mir zu sperrig. Manchmal ist auch gar kein Platz um sie hinten ans Auto zu stellen.


    LG Terrortöle

  • ANZEIGE
  • Einfach so springt sie auch nicht
    sie wartet, bis sie die Erlaubnis hat. Aber das ist selten, denn eigentlich soll sie nicht springen


    noch kann ich sie unterfassen, auch wenn das grad bei der kleinen Öffnung der Box echt doof ist, weil ich sie ja quasi von vorn greifen muss


    wir könnten eh nur eine klappbare Rampe unterbringen, aber die ist zusammengeklappt dann auch um die 80-90cm lang und da sie doppelt gelegt ist, auch entsprechend hoch
    Und stimmt, das mit dem Platz zum anlegen hab ich noch gar nicht bedacht. Aber zumindest an unseren Tobewiesen parkt man so, dass es ginge




    Etappenweise rein .. Ich glaub, dafür ist die Ladekante zu hoch, geht schon über Mias Kopfhöhe
    Aber das mit dem Knie ist ne Idee
    das probiere ich mal aus

    Mia, geb 06/2014 - wunderbarer Großpudelmix

    lang ersehnter Seelenhund und geliebtes Montagsmodell

  • Hallo KrissiMia,


    ich hoffe, ich habe Dein Problem richtig verstanden und es geht dir vor allem darum, dass du Hund und Hunderampe gut im Auto unterbringst?


    Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung berichten. Ich habe ein relativ kleines Auto und habe auch etwas Übung gebraucht, um dort zwei Hunde unterzubekommen - und dann noch die Rampe. Jedenfalls hatte ich erst eine Klapprampe aus Holz. Dir war ganz schön schwer und sperrig. Das ging nur gut, wenn niemand sonst mit im Auto fuhr und ich die Rampe dann im Fußraum des Beifahrers platzieren konnte. Irgendwann hatte ich aber die Nase voll und habe in eine Teleskoprampe aus Aluminium investiert (Dogwalk3). Die hat mich ca. 120 Euro gekostet, ABER: sie ist total leicht (so ca. 5 Kilo) und lässt sich super gut zusammenschieben, sodass sie in meinem kleinen Toyota im Fußraum der Rückbank Platz hat. So haben meine Hunde Platz, ein Beifahrer kann mitfahren und das Heben der Rampe geht ganz einfach. Die hält auch super meinen "Dicken" mit 40 Kilo aus.
    Achso: Ich habe meine auf dieser Seite -> http://www.hunderampe24.de/hunderampe-auto/ ausgesucht. Da sind die Rampen nach Schwere des Hundes und Größe des Autos unterteilt.


    Viele Grüße und ich hoffe, ich konnte helfen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Genau, das ist das Problem, bei mir sitzen auf der Rückbank mind 1-2 Kinder. Da kann ich keine Rampe im Fußraum unterbringen


    Eine Dachbox haben wir zwar, aber die wird nur für den großen Sommerurlaub angebaut. Im normalen Alltag wär die nix


    alles nicht so einfach ;-)


    morgen en baue ich erstmal das neue Trenngitter an, dann hat Mia endlich Platz im Kofferraum und irgendwie wird uns noch eine Rampenlösung einfallen
    Ich hab schon an einen zweistufigen Klapptritt gedacht, den man rutschfest beschichtet

    Mia, geb 06/2014 - wunderbarer Großpudelmix

    lang ersehnter Seelenhund und geliebtes Montagsmodell

  • Wir haben auch eine Rampe, keine zum klappen, einfach ein Holzbrett. bei mir ist jetzt im Kofferraum Platz dafür, aber sie würde auch hinten reinpassen, also hinter die vorderen Sitze, zwischen Vordersitzen und Hintersitzen. da können dann auch noch Leute hinten sitzen.

  • Habt ihr da noch Irgendwas rutschfestes draufgeklebt?
    so ein Brett, das genau so lang ist, wie der Kofferraum breit, wäre gut. Da könnte man ihr Kissen drauflegen und sie würde das vielleicht gar nicht so stören

    Mia, geb 06/2014 - wunderbarer Großpudelmix

    lang ersehnter Seelenhund und geliebtes Montagsmodell

  • Das hört sich gut an. Rutschfest auf das Brett meinst Du? Ich hab ein Handtuch drauf genagelt, und wir haben noch auf dem Brett quer kleine Stücke drauf daß sie besseren Gripp hat. ich kann das mal fotografieren wenn du magst. Ist nicht sonderlich schick :D aber erfüllt super seinen Zweck.


    Wir mussten selber was machen, weil die handelsüblichen nicht an meine Autotür gepasst hatten. Gisi fährt auf der Rückbank mit, und sie steigt an der Seite ein, die Türe lässt sich nicht so weit öffnen daß da die Klapprampen hingepasst hätten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!