Avatar

Was macht ihr mit "kopffaulen" Hunden bei schlecht Wetter?

  • ANZEIGE

    Hallo, vielleicht gibt es unter euch ja ein paar Leidensgenossen, die mir Tipps geben können :hilfe:


    Meine beiden sind sehr lauffreudig und ausdauernd. Bei gutem Wetter sind wir also viel draußen und da powern sie sich auch aus. Drinnen schlafen und Fressen die beiden eigentlich nur. Sanny (Cane Corso Rüde) ist eigl ziemlich clever. Hat aber wenns hoch kommt 1-2 mal im Monat Lust ein bisschen den Kopf anzustrengen. Sonst dreht er sich nur weg und hat kein Bock. Shira (Old English Bulldog Hündin) haben wir erst ein paar Monate. Die Lütte ist immer bemüht viel zu lernen und alles mitzumachen. Dann kommt das große ABER. Sie kann es einfach nicht :headbash: Anfänglich konnte sie sich keine Minute auf eine Übung konzentrieren und ist dabei aufgrund von Überforderung total überdreht. Durch regelmäßiges Training kann sie sich nun konzentrieren, aber so böse es auch klingt, sie ist wirklich doof :roll: bzw nur ganz ganz begrenzt aufnahmefähig. Nach spätestens 10min muss ich aufhören, sonst ist sie so überfordert, dass nichts mehr geht. Sie weis dann nicht mal mehr was sitz oder ähnliches bedeutet, was sie sonst problemlos kann. Entweder legt sie sich vor einem hin und reagiert nicht mehr, oder sie setzt sich hin und starrt die Wand an.


    Und hoch komplizierte Sachen machen wir gar nicht. Dummytraining, Suchspiele, kleinere, ganz leichte Tricks. Sind ja auch keine Rassen für großartige Kopfsachen, aber bei Wetter so wie heute (Sturm und Starkregen) haben sie nur wenig Lust rauszugehen. Freuen sich riesig wenn die Halsbänder dran kommen, um dann eine Vollbremsung in der Haustür zu machen, wenn sie das Wetter sehen :lol: Kleine Runden laufen sie dann zwar noch mit hängendem Kopf mit, aber zu mehr kann ich sie kaum bewegen. Und wenn dann so lustlos und schleichend, dass es eigentlich auch nichts bringt. Kaum sind wir dann drin, stehen sie hinter mir und wollen beschäftigt werden, weil ihnen natürlich langweilig ist. Und da fängt mein Problem an. Dem Großen biete ich dann ein paar Übungen an, da trollt er sich in sein Körbchen weil er keine Lust hat. Halbe Stunde später stupst er mich wieder an, ihm ist langweilig.


    Kennt ihr das? Was macht ihr da mit euren Hunden?

    LG Saskia und das Bull-Terrier-Team


    Shira – Old English Bulldog *29.11.2010
    Lito – Irish Soft Coated Wheaten Terrier * 26.11.2016

    Sancho – Cane Corso und für immer unvergessen im Herzen <3

  • ANZEIGE
  • Ja steht oben drin ;)


    Der Große sucht ausschließlich nach fressbaren. Das klappt bei ihm noch am Besten. Aber selbst darauf muss er Lut haben :roll:


    Die Kleine sucht sowohl fressbares, als auch ihrem Ball. Nach dem 3. bis 4. Mal, will sie dann aber nicht mehr und kaut lieber drauf rum...

    LG Saskia und das Bull-Terrier-Team


    Shira – Old English Bulldog *29.11.2010
    Lito – Irish Soft Coated Wheaten Terrier * 26.11.2016

    Sancho – Cane Corso und für immer unvergessen im Herzen <3

  • ANZEIGE
  • Wenn Shira so schnell überfordert ist, solltest du ganz kleinschrittig vorgehen und 10 Min. sind auch gar nicht wenig, gerade wenn es sie so anstrengt für den Kopf. Mach kurze Einheiten mit Pausen dazwischen.


    Andererseits sehe ich es auch wie Brizo, es gibt halt auch mal Tage, wo nix passiert.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Eliot ist auch so einer...


    Er lernt schnell, hat aber nicht wirklich oft Lust...
    Wir haben Geruchsdifferenzierung für uns entdeckt... da ist er absolut immer dabei.


    Ansonsten gönnen wir uns aber auch mal absolute Ruhetage ;-)

    Lg Julia


    Eliot&Dream


    Laika im Herzen (13.08.97 - 07.01.13) <3

  • RÜBE ist ja eine große "Kaumäusi". Also gibt es nach dem Spaziergang ne getrocknete Rindernase, Rinderkniescheibe oder Sehne. Danach (30 Minuten aufwärts) ist sie platt und selig.
    Gern gebe ich auch ihr TroFu aus dem Futterball oder abends das NaFu aus dem Kong.

  • Meine geht zwar bei jedem Wetter ellenlang und begeistert raus, aber ich bin manchmal krankheitsbedingt so eingeschraenkt, dass nur kurze Runden moeglich sind.


    Holly ist auch ueberhaupt nicht so ein Denkerchen und schon gar keine Knifflerin. Wir zergeln an solchen Tagen ausnahmsweise drinnen, machen intensive Fellpflege ( liebt sie und schlaeft dabei meist ein) und vor allem kriegt sie grosse, harte Kausachen, die ich immerwieder wegpacken kann und lange halten.
    Ganze Beine von Rind/Pferd, geschnittene Kniegelenke, getrocknete Fellstuecke, Rinderhufe etc..
    Die gibts nur an solchen Tagen und Holly ist dann so aus dem Haeuschen, dass sie sich voellig in der Beschaeftigung vergisst.
    Vielleicht ist das ja auch etwas fuer deine Hunde? Gerade die grossen, schweren Kauteile beschaeftigen lange und intensiv, ohne aber gefressen zu werden. Machen aber muede und entspannen.


    So Kopfuebungen kann ich auch nur ganz kurz, vielleicht 4,5Mal wiederholen, dann ist das Interesse weg. Reicht mir aber auch und ich hoer dann einfach bei 3,4Mal auf, bevor die Motivation verloren geht.

    Liebe Gruesse von Judith & Holly, die in meinem Bett schlafen darf, weil es in ihrem Koerbchen spukt.



    Holly (*2012)
    Istog(*2003)
    Daisy(*1994 -2011)

  • Ich mach gar nix ;)
    Früher hab ich auch ein Bohai um die Auslastung gemacht, mitterweile weiß ich,dass meine Hunde wunderbar auch ein paar Tage/Wochen nur mit rumgammeln zufrieden sind.
    Sie machen gewisse Dinge gerne mit,aber brauchen tun sie es nicht.
    Ich denke dass dieses ausgelastet werden müssen größtenteils anerzogen ist ;)

  • Vielen Dank für eure Antworten :gut:


    Ich versuch mal auf alles kurz einzugehen...


    Hier gibts drinnen keine großartige Beschäftigung.
    Hunde müssen m.M.n. auch mal mit absoluten Ruhetagen klarkommen - Beschäftigung einfordern wird unterbunden und dann sind es entspannte, ruhige "Sofa-Tage".


    Andererseits sehe ich es auch wie Brizo, es gibt halt auch mal Tage, wo nix passiert.


    Ich
    mach gar nix. Früher hab ich auch ein Bohai um die Auslastung gemacht, mitterweile weiß ich,dass meine Hunde wunderbar auch ein paar Tage/Wochen nur mit
    rumgammeln zufrieden sind. Sie machen gewisse Dinge gerne mit,aber brauchen tun sie es nicht. Ich denke dass dieses ausgelastet werden müssen größtenteils anerzogen ist ;)


    Ich bin auch ganz bei euch. Wenn das mal ist, störtes uns auch überhaupt nicht. Aber gerade die letzten Wochen, war das Wetter ziemlich oft so und die beiden wirkten echt extrem unterfordert. Außerdem gibt es ja auch immer mal wieder Situation wie zB nach einer OP oder so, wo es auch sinnvoll ist seinen Hund drinnen irgendeine Art der Beschäftigung geben zu können. Daher meine Bedenken :/


    Wenn Shira so schnell überfordert ist, solltest du ganz kleinschrittig vorgehen und 10 Min. sind auch gar nicht wenig, gerade wenn es sie so anstrengt für den Kopf. Mach kurze Einheiten mit Pausen dazwischen.


    Sicher 10min am Tag sind nicht wenig? Wenn der Große mal Lust hat und mitmacht, ist der 30-60min voll dabei und von Müdigkeit danach keine Spur :???:


    Eliot ist auch so einer...


    Er lernt schnell, hat aber nicht wirklich oft Lust...
    Wir haben Geruchsdifferenzierung für uns entdeckt... da ist er absolut immer dabei.


    Ansonsten gönnen wir uns aber auch mal absolute Ruhetage ;-)


    Hi, das klingt interessant. Wie habt ihr das antrainiert?


    RÜBE ist ja eine große "Kaumäusi". Also gibt es nach dem Spaziergang ne getrocknete Rindernase, Rinderkniescheibe oder Sehne. Danach (30 Minuten aufwärts) ist sie platt und selig.
    Gern gebe ich auch ihr TroFu aus dem Futterball oder abends das NaFu aus dem Kong.


    Meine geht zwar bei jedem Wetter ellenlang und begeistert raus, aber ich bin manchmal krankheitsbedingt so eingeschraenkt, dass nur kurze Runden moeglich sind.


    Holly ist auch ueberhaupt nicht so ein Denkerchen und schon gar keine Knifflerin. Wir zergeln an solchen Tagen ausnahmsweise drinnen, machen intensive Fellpflege ( liebt sie und schlaeft dabei meist ein) und vor allem kriegt sie grosse, harte Kausachen, die ich immerwieder wegpacken kann und lange halten.
    Ganze Beine von Rind/Pferd, geschnittene Kniegelenke, getrocknete Fellstuecke, Rinderhufe etc..
    Die gibts nur an solchen Tagen und Holly ist dann so aus dem Haeuschen, dass sie sich voellig in der Beschaeftigung vergisst.
    Vielleicht ist das ja auch etwas fuer deine Hunde? Gerade die grossen, schweren Kauteile beschaeftigen lange und intensiv, ohne aber gefressen zu werden. Machen aber muede und entspannen.


    So Kopfuebungen kann ich auch nur ganz kurz, vielleicht 4,5Mal wiederholen, dann ist das Interesse weg. Reicht mir aber auch und ich hoer dann einfach bei 3,4Mal auf, bevor die Motivation verloren geht.


    Bei Hunden in der Größe gibt es leider keine allzu große Auswahl an Leckerchen die wirklich lange halten :roll: :D
    Aber die gibt es natürlich immer wieder.


    Aber ich denke wir müssen uns wohl mit den ruhigen Tagen, wenn sie wollen kurzen Einheiten zufrieden geben müssen :|

    LG Saskia und das Bull-Terrier-Team


    Shira – Old English Bulldog *29.11.2010
    Lito – Irish Soft Coated Wheaten Terrier * 26.11.2016

    Sancho – Cane Corso und für immer unvergessen im Herzen <3

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!