Avatar

Kastrationsbedingte Inkontinenz?

  • ANZEIGE

    Hallo, so habs nach langem Suchen gefunden wie man nen Thread erstellt :headbash:
    ich bin gerade etwas ratlos was meine Hündin luna angeht. Sie ist eine American stafford Hündin, 8 Jahre alt und kastriert seit 3 jahren. im Nov sind wir umgezogen und ca 1 1/2 Wochen danach fing sie an Pipi in die whg zu machen. Aber in unregelmäßigen abständen. Immer gleich nachdem sie getrunken hat, aber wie gesagt nicht regelmäßig. Mal 1-2 Tage hintereinander, dann mal über eine Woche gar nicht.


    Ich war war mit ihr beim TA, da wurde eine Urinprobe genommen und untersucht. Es scheint alles in Ordnung zu sein. Sie verhält sich auch ganz normal, außer dass sie ein wenig mehr trinkt.


    ich habe vorhin entdeckt, dass sie etwas "getropft" hat und hab mal gegoogelt. Da bin ich auf die kastrationsbedingte Inkontinenz gestoßen.


    Ich werde das beim TA nochmal abklären lassen.


    Hat von euch vllt jemand Erfahrung damit gemacht und kann mir nen
    Rat geben bzw. mir eure Erfahrungen mitteilen? Ob man das medikamentös wieder in den Griff bekommt? Und welche Möglichkeiten es gibt?



    Danke schonmal im Voraus :D

    Mila und Luna

  • ANZEIGE
  • Kastrationsbedingte Inkontinenz ist natürlich nicht generell in Deinem Fall aus zu schließen, aber ich denke, eher unwahrscheinlich.


    Es gibt ja eher einen DIREKTEN Zusammenhang mit dem Umzug (Stress, unwohl fühlen....?), außerdem würde ich wegen des vermehrten Trinkens im Zweifel ALLES organische abklären lassen (u.U. Sono Harnwegsorgane, Blutprobe incl. canines C reaktives Protein), als einfach vom "einfachsten" aus zu gehen.

  • Direktes Urinieren hat nichts mit der hormonellen Inkontinenz zu tun. In zweiterem Fall tropfen die Hündinnen mehr oder weniger stark vor sich hin, meist im Schlaf oder in Ruhephasen, sie setzen nicht irgendwo Urin ab.


    Da es in so engem Zusammenhang mit dem Umzug auftrat würde ich persönlich auch erst Mal in Richtung Stress denken, was auch das vermehrte Trinken erklären könnte.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    Dolor hic tibi proderit olim. - Ovid

    Schön ist, was dem Gebrauch dient

  • ANZEIGE
  • Hy,


    ja, ich kenne das auch. Meine Hündin ist auchs eit knapp 3 Jahren kastriert und an einigen Tagen verliert sie Urin, mal nur Tröpfchen, machmal wenn sie liegt auch richtig viel Urin.....
    Dann ist wieder wochen- oder monatelang garnichts.


    Ich gebe ihr jetzt einfach morgens uns abends eine Kapsel Kürbiskernöl mit ins Futter- dass soll die Blase stärken und ist auch so gesund :-)

  • Wenn alles krankheitsbedingte ausgeschlossen ist, versuch es doch einfach mal mit Incurin. Ist Östrogenersatz. Wenn es funktioniert: Bingo! Wie viel sie dann davon braucht, kannst Du selber raus finden. Das "unregelmäßige" Nässen spricht schon für kastr.bed. Inkontinenz.
    Zudem große Hündinnen davon leider öfter betroffen sind.

    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia
    Esse quam videri!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    meine kleine Mixhündin hatte das auch. Ist schon gute zwei Jahre her, da war sie 6, und wir waren davon überzeugt das es an der Kastration liegt, denn organisch war alles ok.
    Sie bekam dann gemahlene Kürbiskerne unters Futter. Nach etwa 3 Wochen war alles beim Alten, bis heute.
    Eine Bekannte gibt ihrer Hündin Granufink, eine Kapsel am Tag und die tröpfelt auch nicht mehr.
    Meine andere Hündin hatte im Alter (ab 16 Jahren) eine Inkontinenz, aber nur nachts wenn sie ganz fest schlief. Sie bekam dann eine Windel an. Tagsüber war alles ok und sie musste auch nicht öfter raus.


    LG Terrortöle

  • Tja, nun hatten wir ein paar Wochen Ruhe und seit heute läuft sie wieder aus.....armes Kind. diesmal merkt sie es beim liegen selbst und putzt sich ständig. Naja, ich hoffe dass es bald wieder nachlässt.


    Ich lasse sie weitestgehend in Ruhe, tausche natürlich die Spannbettlaken fix aus, wenn diese nass sind- ist ja auch unangenhem, auch für unseren zweiten Hund, denn Madame tauscht nach dem Anfeuchtes des Körbchens einfach und geht in unser zweites Nest (wir haben für jeden Hund eins im Wohnzimmer, aber die werden von beiden Hunden benutzt)


    Sie bekommt ja morgens und abends eine Kapsel Kürbiskernöl, aber vielliecht ist die Dosis bei knapp 40 Kilo zu wenig????

  • LAso das tröpfeln war ja gestern, da haben wir nix testen lassen, aber Ende Dezember schonmal- alles schick, nix mit Gries, Steinen, Schlamm oder Struvit.....


    Wir kennen da sja mittlerweile auch ab und zu....

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!