Silken Windsprite ab 1.1.2015 im VDH

  • ANZEIGE

    Diese schöne Rasse bekommt also endlich die offizielle Anerkennung durch den VHD, yes! :D
    Ich freu mich, habe mich nämlich total in die schönen Windigen verliebt.
    Ich bin mir gar nicht 100% sicher ob ich hier ein g*ogle bild posten darf, wenn nicht, bitte löschen.



    Also, um die hier gehts:
    http://www.fcw-coursing.at/wp-…ploads/2012/03/finn21.jpg


    Edit by Mod - Fremdbilder bitte wegen © nur als Link einstellen


    Der Silken Windsprite (ich gehe mal davon aus, dass dies der deutsche Rassename sein wird), Longhaired Whippet oder auch Silken Windhound ist eigentlich kein langhaariger Whippet, sondern eine Kreuzung aus Whippet, Hütehund(vermutet Sheltie) und dem Barsoi.
    Seine Geschichte begann 1950, als ein amerikanischer Whippetzüchter (vermutlich) Einen Whippet mit einem Hütehund kreuzte und ein Hund dabei heraus kam, der Aussehen und Charakter des Whippets besaß, dabei aber längeres, seidiges Fell hatte. Durch die Einkreuzung des Hütehundes kam im Erbgut des Longhaired Whippets leider auch das MDR-1 Gen vor.
    Später kreuzte eine Züchterin diesen langhaarigen Windhund dann mit ihren Barsoi, und so kam es zum nach Deutschland importierten Silken Windsprite.
    (Ich übernehme keine Haftung für die Richtigkeit dieser Geschichte, sie beruht lediglich auf dem, was ich über die Rasse finden konnte)


    So kommen wir also zu einer Rasse, die bei Rüden 48,3–55,9 cm und bei Hündinnen 45,7–53,3cm Schulterhöhe hat, dazu ein seidiges, halblanges Fell und meiner Meinung nach eindeutige Züge des Barsoi.
    Ihr Charakter wird als Familientauglich, leicht erziehbar und angenehm beschrieben. Sie sollen wenig bis keinen Jagdtrieb besitzten und sanfte, freundliche Begleiter sein.
    Leider kenne ich bisher nur eine Hündin, bei der diese Beschreibung gut passt, kann mir so aber noch kein richtiges Urteil bilden.
    Es gibt sie auch in Miniatur, bei Rüden heißt das unter 47cm Stockmaß und bei Hündinnen unter 44,5cm.


    Ich muss sagen, dass ich das Entstehen neuer Rassen durch Kreuzung in die richtige Richtung und unter der Aufsicht guter Züchter durchaus bgrüße und mich daher über diese neue Windhundrasse freue.


    Hier also ein Windsprite-laber-Fred, auf dass sie Anklang finden! :rollsmile:

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Der Silken Windhound ist soweit ich weiß das, was man die Rasse in den USA nennt und auch dort national anerkannt. Longhaired Whippet ist ein Begriff für die Rasse, der sowohl in den USA als auch in Europa benutzt wird.
    Der Silken Windsprite war eigentlich der ursprüngliche Langhaarwhippet, der allererste, der bei der Einkreutzung eines Hüters herauskam. Silken= wg. des seidigen Fells und Windsprite = Kennelname des Whippetzüchters, der die Kreuzung hervorbrachte.
    Heute haben alle drei "Rassen" im Endeffekt den gleichen Ursprung und unterscheiden sich auch nicht durch zusätzliche Einkreuzungen, es sind, soweit ich weiß nur national unterschiedliche Bezeichnungen. DENN! der Herr der den ersten Langhaarwhippet hervorbrachte wollte nicht, dass sein Kennelname als Rassebezeichnung verwendet wurde. USA hat sich dran gehalten, Deutschland nicht. ;)

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Es kann allerdings sein, dass die longhaired Whippets whippetxsheltie sind und die Silkens sowohl windhound als auch windsprite whippet x sheltie x barsoi.
    ich finde partout keine quelle, die das genau angibt.
    Allerdings sind die deutschen Windsprites tatsächlich Nachkommen von der Barsoi Linie. Ich wüsste auch nicht, wie eine WhippetxHuetehund Verpaarung Nachkommen mit fast 60cm Schulterhöhe zur Folge haben soll. Vor allem nicht, wenn man vom Sheltie ausgeht.

  • Zitat

    Der Silken Windhound geht auf eine Kreuzung zwischen Longhaired Whippets und Barsois zurück, die von der Erstzüchterin ursprünglich als Silken Windsprite bezeichnet wurden. Windsprite war allerdings auch der Zuchtname des Erstzüchter des Longhaired Whippet, so dass die Verwendung dieses Namens als Bestandteil des Rassenamens der neuen Rasse juristisch verboten wurde. 1998 erfolgte die Umbenennung in Silken Windhound.[3][4] Im deutschen Sprachraum wird die Bezeichnung Silken Windsprite heute von einigen Züchtern für den Longhaired Whippet verwendet.[5]


    Wikipedia.de


    Fakt ist: Es sind zwei unterschiedliche Rassen mit zwei unterschiedlichen Standards (und das sieht man den Hunden selbst auch deutlich an). Der Silken Windhound wird deutlich größer als der Silken Windsprite, was auf den Barsoianteil zurückzuführen ist (der beim Silken Windsprite fehlt).


    Zitat

    Es kann allerdings sein, dass die longhaired Whippets whippetxsheltie sind und die Silkens sowohl windhound als auch windsprite whippet x sheltie x barsoi.


    Longhaired Whippet und Silken Windsprite sind das gleiche = Whippet x Sheltie


    Silken Windhound = Silken Windsprite/LHW x Barsoi

  • Hier geht ja einiges durcheinander :headbash:


    Der Silken Windsprite wurde erstmals in den 50er Jahren gezüchtet aus Whippet, Sheltie und Barsoi.
    Er reproduziert sich schon lange selbst und hat ein ganz eigenes Aussehen und einen wunderbaren, unvergleichlichen Charakter.







    Im Ursprungsland wir die Rasse noch "Longhaired Whippet" genannt, weil der erste Züchter ursprünglich einen langhaarigen Whippet :ugly: züchten wollte (so wie es früher auch rauhaarige Whippets gab) und bis zu seinem Tod bestritt andere Rassen eingekreuzt zu haben. Aber natürlich stimmt das nicht! Mehr zur Geschichte habe ich hier aufgeschrieben: http://www.goldenmerlo.de/silken-windsprite-geschichte.html

    SILKEN WINDSPRITE GOLDENMERLO
    Merlin - Calisto - Cooper

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!