Avatar

1. Hund - was brauche ich?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin neu hier. Denn hoffentlich bald wird unser Traumhund einziehen. Wenn die Vorkontrolle positiv verläuft, steht dem nichts mehr im Wege :)
    So, da wir leider noch nicht viel Erfahrungen haben und es unser 1. Hund sein wird, bin ich etwas verunsichert und habe Angst was zu vergessen.
    Gibt es gute Bücher die ihr mir empfehlen könnt? Der Hund ist 1 Jahr alt und kommt aus Griechenland, lebt aber schon seit über 1 Monat bei einer Pflegefamilie in Deutschland.
    Wenn ich ihn anmelde, muss ich ja zur Gemeinde gehen. Dann hab ich noch etwas von Versicherungen für den Hund gelesen, kann mir da jemand weiterhelfen ? Ist das zwingend nötig?
    Und ja, Hundebettchen, Futter, Leine und Geschirr würden wir dann kaufen wenn es fix ist.
    Bin über alle Tipps dankbar!


    Liebe Grüße,
    Tami

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • ANZEIGE
  • Was für Bücher suchst du denn? Ganz allgemeine zum Thema Erziehung und Hundeverhalten? Oder spezielle zum Thema "Hund aus dem Tierschutz"? Oder welche zu Beschäftigungsmöglichkeiten? :smile:


    Zu der Versicherung: Je nachdem, in welchem Bundesland du wohnst, ist die Pflicht (in Niedersachsen z.B. gesetzlich vorgeschrieben), aber selbst wenn das bei dir nicht so ist, würde ich dir dringend eine Haftpflichtversicherung empfehlen. Die kostet nicht viel (gibt's so ab 60€/Jahr), aber wenn doch mal was passiert, kann das sehr schnell sehr teuer werden, wenn man's privat bezahlen muss.


    Was die Erstausstattung für Zuhause angeht, würde ich mir keine Sorgen machen: Ich hatte für meinen ersten Hund am Einzugstag nur ein Halsband, eine Leine, einen Schlafplatz neben meinem Bett, Näpfe und eine Box für's Auto. Futter bekam er vom Züchter mit und alles andere kam mit der Zeit dazu.


    Alles Gute für die Vorkontrolle!

    «I don't know half of you half as well as I should like,
    and I like less than half of you half as well as you deserve.»

    (Bilbo Baggins, The Fellowship of the Ring by J.R.R. Tolkien)

  • Ich glaube, über die materiellen Dinge muss man nicht groß reden; die kannst Du ganz schnell besorgen.


    An erster Stelle sollte Geduld und Verständnis für den weltfremden Mitbewohner stehen.


    Deshalb meine Empfehlung: Geduld, viel Verständnis und nochmals viel Geduld

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben!

  • ANZEIGE
  • Versicherung ist notwendig - für dich und deine Sicherheit. Kost nicht viel, es gibt gute Vergleiche im Internet.


    Leine und Halsband und/oder Geschirr, Plätzchen zum Schlafen einrichten, Näpfe und fragen - was hat er bisher gefressen (das erstmal beibehalten, ändern könnt ihr später) , was gibt es zu beachten bei ihm/ihr, was mag sie/er und die schon empfohlene Geduld :smile:


    Viel Freude mit eurem Youngster und die Vorkontrolle - klappt bestimmt!

  • Danke für eure Hilfe!
    Nun hab ich gesehen, dass es Hunde-Krankenversicherung, -Haftpflichtversicherung und -OP-Versicherung gibt.
    Haltet mich bitte nicht für blöd, aber brauch ich das alles ? :headbash:

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wir konnten den Hund einfach in die normale Haftpflicht integrieren.. den Rest habe ich nicht.. Irgendwie hab ich die Erfahrung gemacht bei Versicherungen, dass genau DAS nicht bezahlt wird was ich brauche. Mein Freund und ich verdienen beide sehr gut und könnten uns das auf jeden Fall leisten, falls mal etwas gröbers sein sollte.

    Viele Grüsse von winks mit den beiden Jackys Nico (*5.9.2010) & Mia (*16.8.2014)

  • Haftpflichtversicherung ist meiner Meinung nach ein absolutes Muss. Dabei auch auf ne richtig hohe Deckungssumme achten.
    Die greift, wenn dein Hund einem Menschen oder einer Sache Schaden zufügt.
    Das wird sehr schnell richtig teuer und ohne Versicherung haftest du privat mit deinem ganzen Vermögen dafür.


    OP-Versicherung und Krankenversicherung kann man sich drüber streiten. OP-Versicherung deckt eben meist Operationen und die Nachsorge ab. Da kommen auch schnell hohe Summen zusammen. Wenn man die nicht mal eben so von heute auf morgen abdecken kann ist so ne Versicherung durchaus auch sinnvoll.
    Mit ner Krankenversicherung und deren Leistungsspektrum habe ich mich noch nicht näher befasst, da kann dir sicher noch jemand anderes helfen.


    Was du zur Anmeldung brauchst hängt von der Gemeinde ab. Manche wollen wohl ne Haftpflichtversicherung sehen (habe ich hier schon gelesen) oder die Chipnummer des Hundes.
    Aber da fragst du am Besten nach. Ich habe hier gar nicht gebraucht, um sie anzumelden. Kein Versicherungsnachweis, keine Chipnummer. Bin einfach nur hin und habe gesagt, dass ich nen Hund habe und dann wurde der Bescheid zugeschickt und fertig.


    Ich wünsche euch viel Spaß und Freude mit eurem neuen Familienmitglied. =)

  • Das muss jeder für sich entscheiden. Ich habe nur eine Haftpflichtversicherung. Zwecks OP- Versicherung habe ich auh spekuliert, habe mich aber dagegen entschieden. Diese finde ich noch vernünftig, aber kostet halt auch wieder mehr...Krankenversicherung für Hunde? M.M. n. braucht man sie nicht, aber es werden sich bestimmt noch User melden, die eine abgeschlossen haben.
    Auch ich bin Neuhundehalter und kann dir folgende Bücher empfehlen
    Hundetraining mit Martin Rütter (Die Basics)
    Sprachkurs mit Martin Rütter: Körpersprache verstehen, richtig kommunizieren.
    Nein, ich bin kein Rütter- Fan, aber diese finde ich gut. Wobei ich z.B. den Shnauzengriff (Sprachkurs mit Martin Rütter) nicht begrüße.
    Das andere Ende der Leine, Patricia B. McConnell
    Ich wünsche dir viel Freude mit dem neuen Familienmitglied. Auch bei mir lebt seit ein paar Monaten der erste eigene Hund- genieße es! :smile:

  • Gut, dann weiß ich schon mal bescheid :smile:
    Zur Gemeinde gehen wenn der Hund da ist oder davor schon?
    Heute Abend um 20 Uhr ist die Vorkontrolle, bin so aufgeregt :ops:

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • Wenn der Hund da ist einfach zur Gemeinde und dort anmelden. Ist nur ein Formular was auszufüllen ist über den Hund Chipnummer, evt. Rasse, größe, Name, deine Personalien, evt Haftpflicht und das wars.
    Bei uns sind alle suoer lieb bei der Gemeinde, da wird erstmal gekuschelt und während Frauchen alles ausfüllt darf Hund mit der Mitarbeiterin kuscheln :-)


    Den Gebührenbescheid bekommt man dann eh zugeschickt später.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!