was kann da los sein?

  • ANZEIGE

    Hallo!
    Ich bin neu hier und brauche gleich mal euren Rat,bitte.
    Meine Hündin war läufig,wurde gedeckt(ungeplant) von meinem Rüden der allerdings den Kastrationschip intus hat.
    Gechippt wurde er am 3. August,gedeckt wurde am 12.Oktober.Theoretisch kann also nix passiert sein.
    Nun geht es der Hündin nicht gut.Sie hat ein paarmal gallig erbrochen,nicht jeden tag aber in der letzten Woche 3 Mal,auch nicht viel aber immerhin.Sie hat keinen Appetit,will nicht raus und schläft sehr viel.Trinkverhalten ganz normal,Temperatur heute Morgen 37,3,sie hatte nie Fieber in den letzten 10 Tagen seit ich messe.Bauch ist weich,sie lässt sich auch überall anfassen und abtasten.Stuhl etwas breiig.Sie ist nicht apathisch oder so,aber ich mach mir Sorgen.
    Habt ihr vielleicht Vorschläge was da los sein kann?
    Vielen Dank schon mal vorab.

  • ANZEIGE
  • Ruf bei TA oder Tierklinik an! Wenn ich beunruhigt bin wegen Zustand des Hundes frag ich nicht in einem Forum nach sondern stell ihm nen Arzt vor. Wenn "nur" die Untersuchungskosten bei raus kommen und ich mir umsonst nen Kopf gemacht hab gut...wenn nicht umso besser das ich beim TA war.


    Lieber steh ich als hysterisch oder senibelchen dar als das mein Hund leiden muss

  • Bitte bringe die Hündin zum Tierarzt; möglich, dass sie trächtig ist.


    Nach knapp 4 Wochen Kastrationschip ist der Rüde noch immer zeugungsfähig!

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben!

  • ANZEIGE
  • Ich würde auch zügig zum Tierarzt fahren.
    Eine weitere Möglicheit, die mir einfällt: eine bakterielle Infektion durch den Deckakt - also Gebärmutterentzündung.

  • Ich würde auch empfehlen, die Hündin schnell einem TA vorzustellen. Eine bakterielle Entzündung durch den Deckakt ist gar nicht so selten!


    Und 37,3°C ist bei einem Hund schon fast Untertemperatur....


    Gute Besserung der Armen!

    Ohne meine Hunde ist mein Leben nicht vollständig.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Grinsekatze1"

    Bitte bringe die Hündin zum Tierarzt; möglich, dass sie trächtig ist.


    Nach knapp 4 Wochen Kastrationschip ist der Rüde noch immer zeugungsfähig!


    Ehm, zwischen 3. August und 13. Oktober liegen aber mehr als zwei Monate, nicht knapp 4 Wochen! Wobei ich beim 3. August meine Zweifel habe, war nämlich ein Sonntag.... :???:


    Die Hündin gehört aber bei den Symptomen dem TA vorgestellt, da haben meine Vorschreiber schon Recht!

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!