Avatar

Hund frisst sein Trockenfutter, aber nur als Leckerlis?

  • ANZEIGE

    Hey,
    ich habe schonmal geschrieben, wegen Zahnungsphase meines Hundes. Jedoch haben wir gemerkt, dass er sein Trockenfutter eigentlich wieder essen kann. Jedoch will er es nicht unbedingt in seinem Napf. Als Leckerli isst er es sehr gerne. Das Ganze hat plötzlich ab einer Mahlzeit angefangen, da hat er es gefressen, hat aber ca. die Hälfte immer stehen gelassen. Das ist jetzt auch noch so, aber ich merke dass er noch hunger hat. Das Futter haben wir schon einige male gewechselt, weswegen ich nicht nochmal wechseln will. Schmeckt es ihm nicht mehr oder was? Bin verzweifelt. Achso wir füttern Bosch Junior Mini. Eine kurze Zeit, als das angefangen hat, haben wir Nassfutter gefüttert.

  • ANZEIGE
  • Es kann natürlich alles mögliche sein. Oft trifft aber die einfachste Erklärung:
    Er hat gelernt das er mit Futter auch bespielt werden kann.


    So war das bei meinen zwölf Mäusen damals auch mal ne Zeit lang.


    Keine Sorge, so schnell verhungert ein Hund nicht.
    Einfach mal ein paar Tage dass Futter zur gewohnten Zeit bereit stellen, nach 15 min -falls nicht gegessen- weg damit. Zum nächsten Fütterungstermin wieder die normale Menge (also nicht das "alte" dazu) bereit stellen.


    Bei meinen hat das wunderbar funktioniert. Das Futter steht, Kommando kommt und es wird gefressen.

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Vielleicht denkt er sich auch einfach, dass ist ja viel besser. Also Joachi hat hier schon 2 volle tage futter ausgelassen und dann wieder nur die hälfte gegessen, verhungert ist er davon nicht...!
    also erstmal eisern bleiben. aber das sagt die richtige, ich hab seit bestimmt 2 monaten mittlerweile futtterprobleme...
    LG

  • Hatte/ haben mit unserem kleinen ein ähnliches Problem.


    Zum einen wollte er auch zeitweise sein Trockenfutter nicht. Die Züchtern gab mir damals den Tipp das Futter mit Wasser einzuweichen. Das hat bei uns geholfen. Er hat danach wieder gefressen.


    Bei uns ist es leider so, dass wir bereits mehrfach das Trofu gewechselt haben, weil er es nicht mehr möchte. Meist hat er gespuckt und danach wollte er sein Futter nicht mehr. Im Moment probieren wir wieder ein neues. Und fressen zur Zeit wieder alles.


    Eine Idee die mir gerade noch kommt; wie wäre es wenn du Nass und Trofu mischst? Und denn Trofu Anteil langsam steigert ;)

  • keine sorge - solange der hund keine unverträglichkeiten wie durchfall , hautreizung oder so hat , dann würde ich ihm das futter hinstellen und fertig.
    ich habe alle meine hunde mit bosch großgezogen. sie bekommen auch mal etwas anderes oder gekochtest, aber ich bin sicher , mit bosch würden sie nicht verhungern.

    viele grüße louisa

  • Ich finde Bosch eigentlich auch gut, viel fleisch, nicht zu viel rohasche und guter preis...
    Er spuckt das essen auch aus. Früher hat er es so gerne gefressen! :p
    Futter wechseln wäre glaube ich wirklich nicht so sinnvoll, vor allem weil er es die ganze zeit sehr gerne gefressen hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!