ANZEIGE
Avatar

dämliche Barffragen einer Möchtegern-Anfängerin...

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,
    Da unsere Hündin jedes trockenfutter erst liebt und wenn ich einen grossen Sack gekauft habe dann rummäkelt, dachte ich ich versuche es mal mit barfen..
    Ich habe http://www.pansen-versand.de gefunden, da gibt es für 3€ pro kilo einen pansenmix, der angeblich alles hat was der Hund braucht: grüner pansen und maul\schlundfleisch...Obst und Gemüse sowie kh sind unnatürlich und somit ungewünscht beim barfen..sagen die.
    Unsere Hündin ist eine 16kg schwere mischlingshündin aus Griechenland, etwas windhundmäßig gebaut, nur nicht sooo dünn. Für ihr Gewicht war da 300gr. am Tag angegeben... reicht das wirklich?
    Und jetzt wahrscheinlich meine dämlichste Frage :ops: :ops: :
    Das Fleisch ist ja tiefgekühlt...wird es nur aufgetaut oder auch gekocht? Wenn ja, wie lange? Kommt da noch was zu dann?
    Und verträgt barfen JEDER Hund? Ich hab Cindy mal so nen getrockneten schweinefuss oder was das war vom Metzger gegeben.. da nach hatte sie fast weissen Kot und verstopfung :fear:
    Muss man das auch langsam umstellen (also nach und nach untere trofu mischen)?
    Und..meine vorerst letzte Frage: braucht der Hund sonst wirklich keinerlei Zusätze?? Öle, Vitamine und so.. viell. Guckt ihr euch mal kurz die http://www.Seite an? :help:


    Vielen dank schon mal <3

  • ANZEIGE
  • Also, als erstes: beim Barfen hat man ein großes Stück Eigenverantwortung. Deshalb bitte fütter nicht einfach darauf los, sondern lies dich erst gut ein. Kauf die die Barf-Broschüre von Swanie (5€ auf Amazon).


    Zu deinen Fragen: Pansen und Maulfleisch ist NICHT alles was der Hund braucht. Generell ist in den wenigsten Mix-produkten alles drin. Die Essenz beim Barfen ist, dass du SELBST das Futter zusammen stellst und damit auf deinen Hund reagieren kannst und auf ihn abstimmen kannst. Ab und zu mal ein Mix, der gut deklariert ist, ist schon in Ordnung, aber du kannst jedenfalls nicht nur Pansen und Maulfleisch füttern ;-)
    Ob Obst, Gemüse und Kohlenhydrate gebraucht werden hängt davon ab wie dein Hund es verträgt, ob er es braucht, ob es ihm gut tut oder ob er besser lebt wenn du ihn rein tierisch ernährst (das wär dann kein BARF sondern das Prey Model)


    Wegen der Futtermenge und was sie alles kriegen sollte, besorg die die Barfbroschüre, da steht das alles drin.


    Dann zu deiner nächsten Frage: BARF steht wahlweise für "biologisch artgerechte ROHE Fütterung", oder aber für "bones and RAW food". Beide Bezeichnungen inkludieren jedoch, dass das Futter roh ist, das ist nämlich auch (neben dem, dass man es selbst zusammestellt) der Hauptunterschied zu verschiedenem Fertigfutter.
    Manche Leute kochen auch selbst für ihre Hunde, das ist danna ber weider was anderes.


    Zum Umstellen: Trockenfutter auf keinen Fall mit rohem Fleisch mischen. Da kriegt deinen Hündin mächtig Bauchweh. Die meisten Hunde vertragen es wenn du einfach von heute auf morgen umstellst, haben höchstens ein paar Tage nicht so formvollen Output ;) Wenn sie es nicht verträgt kannst du das Fleisch zuerst kochen und dann langsam immer roher werden lassen.


    Über Zusätze scheiden sich die Geister genausp wie über Obst Gemüse und Kohlenhydrate. Die meisten Leute geben Öl dazu. Sonst sollte eigentlich alles an Vitaminen und Nährstoffen in der Nahrungenthalten sein, wenn man für genügend Abwechslung sorgt. Es gibt massenhaft Zusätze: verschiedene Pülverchen für verschiedenste Sachen. Aber normal braucht man das alles nicht, sondern nur unter bestimmten Umständen: Manche geben im Winter zu Stärkung des Immunsystems Hagebutten (Vit. C), manche füttern keine Knochen, bzw der Hund verträgt keine Knochen, dann muss man das Kalzium ergänzen usw.


    Und zu der Frage ob jeder Hund Barf verträgt: Nein, nicht jeder Hund verträgt das, aber die meisten. Man ist einfach wahnsinnig flexibel, die Ernährung dem Hund anzupassen. Wenn man das gut macht vertragen es die mesiten.
    Was du beschreibst, was deine Hündin von einem Schweinefuß hatte, ist Knochenkot: da wird er ganz hell und bröselig. Das ist ein Calcium überschuss, bzw wurde es aus irgendwelchen Gründen nicht aufgenommen.
    Hunde die nicht roh gefüttert werden haben oftmals eine zu schwache Magensäure um Knochen verdauen zu können.

    Liebe Grüße
    Laura
    mit meinem wundervollen Erst- und Traumhund Ico (Miniature Australian Shepherd, *26.11.2012)
    und der überraschend dazu gestoßenen Kriegerprinzessin Lyric (Miniature Australian Shepherd, *08.02.2015)

  • Vielen lieben dank für deine ausführliche Antwort! :-)
    Hab hier die ganze Zeit gestöbert und mit entzücken festgestellt dass einer von Usern empfohlenen barfshop ganz in unserer Nähe ist! Petshop-much.de
    Dann kann ich ja auch mal dahin fahren und mich beraten lassen

  • ANZEIGE
  • Noch eins... hier war ein Beispiel mit rinderkack anzufangen... also ganz normales vom Metzger?? Und unsere alte Hündin hatte mal Hackfleisch geklaut welches nicht gewürzt war...die hatte drei Tage Durchfall!! Sollte man viell. Erst Reis öd. Kartoffeln eine größere Menge geben und dann jeden Tag was mehr Fleisch? Hab keinen Lust die Teppiche wegschzuschmeissen :-(

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Obst und Gemüse sind unnatürlich?
    Aha weil unsere Hunde ja auch vorgestern der Natur entrissen wurden gell :hust:
    Aber Obst und Gemüse Mix verkaufen ja? :hust:


    Mein Rat: Spar dir die Energie irgendwelche Weisheiten zu lesen. DEINEN Hund kennst nur du selber und nur du siehst was er braucht.

    LG Tamara und die Shelties und Spitze

  • Rinderhack ist eine gute Möglichkeit umzustellen. Das sollte recht gut verträglich sein. Fütter halt erst mal eine kleinere Menge und schau wie sie darauf reagiert. Wie gesagt, normal sollte es kein Problem sein. Keiner der Hunde die ich kenne hatte beim Umstellen Durchfall. Gibts natürlich schon, aber so hoch ist das Risiko nicht.
    Wenn du Angst hast kannst du ihr es auch zuerst mal überbrühen. Also so dass es nicht mehr ganz roh ist :)

    Liebe Grüße
    Laura
    mit meinem wundervollen Erst- und Traumhund Ico (Miniature Australian Shepherd, *26.11.2012)
    und der überraschend dazu gestoßenen Kriegerprinzessin Lyric (Miniature Australian Shepherd, *08.02.2015)

  • Hallo,


    auf etwas dünneren Kot musst du dich einstellen. Das ist fast bei allen Hunden so.


    Knochen sollte man nicht gleich ne ganze Menge geben. Erst mit Hühnerhälsen, Putenhälsen anfangen und dann wenn das gut klappt kann man Lammrippen, Kalbsbrustbein etc. füttern. Da ein Hund, der Fertignahrung bekommen hat, weniger Magensäure produziert muss sich das erst ein wenig einpendeln. So haben wir es zumindest gemacht und bei uns gabs noch nie Knochenkot.


    LG

  • Guten Morgen


    Ich wollt mal wissen ob an unserem Speiseplan was fehlt.


    Erst mal zum Hund: eine Sheltiedame, wird im Dez. 2 Jahre


    ich barfe nur abends. Es gibt:
    Hähnchenmagen
    Hering
    Hühnerfleisch
    Hühnerhälse
    Krabben
    Lammpansen
    Rinderkehlkopf
    Rinderspeiseröhre mit Pansenfüllung
    Schlundröhre vom Rind
    Sprotten im Ganzen


    das alles in Stücke mit Obst und Gemüsebrei
    einen Esslöffel Jogurt 0,1% Fett und Diestelöl


    frühs gibts TF von Bosch


    weil ich hier viel von Kalzium und Kohlenhydraten lese frag ich mich ob das bei uns ausreicht?


    Lg

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE