ANZEIGE
Avatar

Ich brauch dringend euren Rat!

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Vor drei Wochen ist unser neues Familienmitglied Ellie bei uns eingezogen. Ellie ist ca. 2 Jahre alt, ein Dackelmix, und stammt ursprünglich aus Kreta. Dort wurde sie als sie schwanger war über den Zaun vom dortigen Tierheim ins Wildtiergehe geschmissen (aus Erzählungen ).


    Ellie ist über den Tierschutzverein Schnuppernasen E.V. zu uns gekommen. Wir haben zwar einen schriftlichen Abgabevertrag in dem aber nichts über ihren gesundheitlichen Zustand steht. Uns wurde nur mündlich gesagt, sie sei gesund. Im Nachhinein muss ich gestehn, dass ich so blauäugig war und hab das einfach so geglaubt.


    Die ersten zwei Wochen waren auch Problemlos, sie ist mir von Anfang an immer hinterhergelaufen, egal wo ich hingegangen bin. (Außer Treppen, die geht sie nicht) allerdings hat sie von Anfang an schon immer sehr viel geschlafen. Nachts schläft sie ca. 10 Stunden, dann ist sie ca 1 bis 1 1/2 (inkl. Gassi gehn) mehr oder weniger wach und schläft dann wieder 2 - 2 1/2 Stunden, dann gehn wir zur Schule, holen meine Große ab, und anschließedn legt sich Ellie wieder schlafen, Bis zum Abendessen - schlafen - kurz raus zum Geschäft verrichten und dann ab ins Bett. Das ist Ellis Alltag wenn wir zuhause sind.


    Allerdings sind da noch ein Paar Punkte die mir nicht so ganz richtig vorkommen, bzw.Seit letzten Mittwoch sind mir noch ein paar Sachen aufgefallen auf meiner Meinung nach auf einen kranken Hund deuten. Vielleicht könnt ihr mir da helfen.
    - Felllose Stellen im Halsbereich etwas unterhalb des Halsbandes
    - starker Haar-bzw. Fellausfall
    - schüttelt sich sehr oft
    (- sie zeigt leicht aggressives Verhalten, meiner Meinung nach, hat mich auch schon leicht in den Ellenbogen und die verse gebissen - könnte aber auch ihrerseits spielerisch gemeint sein, da bin ich mir nicht so ganz sicher. wobei sie überhaupt nichts mit spielen am Hut hat.)
    - Vermehrter Juckreiz in der Ohrengegend und im Innenbereich der Hinterpfoten
    - eigentlich stubenrein, aber innerhalb der letzten Woche 4 mal in der Nacht neben ihr Kissen gekotet (vorher nicht) und dann wieder schlafen gelegt
    - sehr glasige Augen und das Weiße ist auch leicht gerötet


    Wegen der nachfolgenden Symptome war ich eigentlich auch schon beim TA
    Letzten Mittwoch saß sie fast regungslos auf der Couch, plötzlich hat sie angefangen am ganzen Körper zu Zittern ohne ersichtlichen Grund. Ich hab sie dann erst mal in Ruhe gelassen. Als dann eigentlich fressenszeit war, worauf sie sich immer sehr freute, konnte sie nicht mehr aufstehen, sie wollte, konnte aber nicht. Erst nach einigen Versuchen Hat es dann geklappt. Nach dem Fressen lag sie wie apathisch in ihrem Körbchen und hat nur noch ihre Augen bewegt. Dieser Zustand hielt ungefähr 1 1/2 Stunden an. Danach hat sie wieder einige Anläufe gebraucht um aufstehen zu können und Gassi zu gehen. Dachte mir vielleicht hat sie Bauchschmerzen und muss mal, war aber nicht so. Am Tag drauf war es dann wieder besser, nur hat sie seitdem immer wieder mal diese "Anfälle" bei denen der ganzen Körper zittert und sie die Vorderpfote hebt. Der Tierarzt meinte dass sie Bandscheibenprobleme hat und das Zittern ein Ausdruck für schmerzen ist.


    Sorry dass es jetzt etwas lang geworden ist, aber ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ist das alles normal, bis auf die Bandscheibenprobleme natürlich, soll ich nochmal zum TA. Wie geht das mit den Bandscheiben weiter, denn eigentlich hab ich ja einen gesunden Hund gekauft.


    Bitte um Rat. Danke Daniela

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Wenn sie weiterhin so komisch ist würde ich morgen sofort wieder zum Tierarzt fahren und nach Parasiten im Fell suchen lassen und einen Test auf Mittelmeerkrankheiten machen lassen. Ich kenne das nur so,dass die Hunde ohne Test von der Orga gar nicht nach Deutschland gebracht werden. Eben damit der neue Besitzer sich im klaren darüber ist, was er für einen Hund aufnimmt.


    Frisst sie denn normal?
    Die Menge an Schlaf finde ich nicht so ungewöhnlich, mein Hund steht morgens auch nur ungern auf. Viele Hunde schlafen 17 Stunden am Tag

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "ddrexl"

    Dass weiß ich leider nicht! Mir wurde diesbezüglich nichts gesagt


    Ruf doch noch mal bei der Orga an, vielleicht können die nachträglich noch mehr Infos geben. Ansonsten würde ich einfach nochmal zum TA und auf Mittelmeerkrankheiten testen lassen. Wenn dir dein jetziger TA nicht so kompetent vorkommt sucht euch am besten einen anderen.


    Die kahlen Stellen können gut von Parasiten kommen, der Juckreiz an den Ohren und das damit verbundene Schütteln kann von Milben kommen. Es kann auch eine Futtermittelallergie im Spiel sein. Das sind aber alles nur Mutmaßungen, ein vernünftiger TA sollte dir ziemlich schnell sagen können ob dein Hund Flöhe, Milben oder andere Mitbewohner hat.


    Den Schlafrhythmus finde ich auch nicht unnormal. Etti ist auch eine Vielschläferin und pennt nicht selten bis sogar über 20 Stunden am Tag. Wer ein aufregendes Leben hat muss auch viel schlafen ;) Deine Hündin ist ja noch nicht so lange bei euch, da bietet allein der Alltag bestimmt viele spannende und ungewohnte Situationen und die müssen verarbeitet werden. Zittern kann übrigens auch von Stress kommen, aber erstmal solltet ihr gesundheitlich alles abklären lassen.

    Elli,
    mit
    Etti (Terriermix, geb.: 2012)
    & Alf (Boxermix, geb.: 2014)


    +++++im Hundehimmel++++++++
    Luna (Schäferhundmix)
    Hucky (Mischlingsmix)
    Sharek (Pudel)

  • Fahre ihr mal ganz langsam (so eine "Zange" mit Daumen und Zeigefinger formen) über den Rücken. So als wenn Du die Breite des Rückrades messen wölltest. Nicht doll, aber merkbar und langsam. Zeigt sie eine Reaktion??
    Das könnte auf einen Bandscheibenvorfall hindeuten. Richtig, kann das natürlich nur ein TA feststellen.


    Das Zittern hatte Hundi auch ganz oft als Junghund. Mir ist dann aufgefallen, dass sie das immer hatte, wenn es Kuhkäse als Belohnung gab. Es gab dazu noch Kratzerei und Ohrenentzündung. Am Bauch hatte sie stellenweise wenig Haare. Auch diese Unlust, ich glaube, sie ist in der Zeit nur mir zu liebe durch Wald und Feld "getrottet". Das habe ich aber nicht im Zusammenhang gesehen. :headbash: Heute, nach Ausschlußdiät, weiß ich, dass sie u. a. gegen Rind allergisch ist. Jetzt ist sie ein ganz anderer Hund und läuft sogar am Fahrrad.


    Habt Ihr das Futter umgestellt?
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Tierschutz wissentlich ein krankes Tier vermittelt.


    Vielleicht ist es auch der Streß für die Kleine. Sie hat ja auch eine Menge neuer Eindrücke.

    Wir sind das grausamste Lebewesen auf der Erde. Bewahrt uns diese Eigenschaft vor der Ausrottung?

  • wie bereits von anderen erwähnt, kann natürlich Stress und futterunverträglichleit auch solche Symptome hervorrufen. Bei uns wurde allerdings erst beim dritten ta festgestellt, dass sie an leishmaniose erkrankt ist. Man muss den ta darauf hinweisen, dass er auf mittelmeerkrankheiten untersuchen soll, sonst passiert nichts. Dir und deiner Fellnase alles gute...

    Nicki 16.04.1994 - 07.10.2012

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE