ANZEIGE
Avatar

Schäferhund - wenn schonmal Narkose?!?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    meine kleine Maus (10 Monate) läuft etwas auffällig.
    Kurzum, wir waren bei der Physio und auch die Dame meinte das es ein auffälliger Befund ist, den ich schnellstens durch Röntgen abklären sollte. :hilfe:
    Da Akira eh mit 1 Jahr auf HD geröngt werden soll, kommts auf die 2 Monate nicht mehr an. Zumal wir so auch schneller entsprechend Therapieren können. :sad2:



    Also,
    Akira, Weißer Schweizer Schäferhund, 10 Monate (ganz knapp erst), 61cm Schulterhöhe, 35kg (nein nicht dick!)
    --> ABSOLUTER ANGSTHASE beim Tierarzt... (Wir werden 5 Personen brauchen :ops: )


    Also Narkose ist sowieso fällig. Gibt es da verschiedene? Also Inhalation oder Spritze oder so??
    Und was sollte ich gleich mitmachen lassen, was mir jetzt nicht einfällt??
    - HD + ED


    Hab viel von Patellasehne?!? Oder Kniegelenk?!? gehört was auch wichtig wäre...
    Aber was ist wirklich beim Schäfertier sonst noch zu Checken wenn sie schonmal schlummern muss? :hilfe:
    Will nix vergessen....


    Und wie läuft das ab`? Gibts ne Voruntersuchung / 2 Termine oder machen die das in einem durch... Habe 0 Info bekommen. Nüchtern?? Wie lang bei VN?

  • ANZEIGE
  • Am Schonendsten ist sicherlich die Inhalationsnarkose, nach dem, was ich weiß - obs die für diesen Zweck tut, muß der Doc entscheiden (und ob er die Ausrüstung hat).


    Wenn Du keinerlei Infos bis jetzt hast - dann würd ich mir das nochmal überlegen, das bei diesem Doc machen zu lassen... *gg Oder halt einfach nachfragen - VOR dem Termin. Weil an dem Tag ist´s dann schon zu spät. Auch was man sonst noch untersuchen könnte, sagt Dir der Doc sicher gerne - alles, was zusätzlich untersucht wird, bringt ihm Kohle. insofern: überlegen, was DIR wichtig ist von dem, was er vorschlägt. Könntest z.B: die Zähne mal durchgucken lassen zwecks Zahnstein. Sollte in dem Alter aber noch kein Problem sein.


    Nüchtern sollte vor ner Narkose glaub ich auf jeden Fall sein, weil die Tiere sonst evtl. hinterher speien müssen (Nebenwirkung Narkosemittel). Bei ner Inhalationsnarkose gibts glaub ich ne kurze Betäubung vorab, dann die Inhalation für die OP-Dauer oder so.


    Wenn der Hund aber mit 1 Jahr eh auf HD geröngt werden soll, wäre ich vorsichtig mit der Arztwahl, weil vom Zuchtverband her wohl immer nur die Auswertungen gelten, die vom zugelassenen Spezialisten fotografiert und gemacht wurden. Das darf wohl nicht jeder Arzt. Wenns nur für Dich selbst ist, sit die Auswertung relativ wurscht, aber wenns für den Verband (Zuchtgegnehmigung) oder den Züchter ist, sollte es ein vom Verband anerkannter / zugelassener Arzt sein, der diese Aufnahmen fertigt.

  • Zitat von "Sundshine"

    Hallo zusammen,


    meine kleine Maus (10 Monate) läuft etwas auffällig.
    Kurzum, wir waren bei der Physio und auch die Dame meinte das es ein auffälliger Befund ist, den ich schnellstens durch Röntgen abklären sollte. :hilfe:
    Da Akira eh mit 1 Jahr auf HD geröngt werden soll, kommts auf die 2 Monate nicht mehr an. Zumal wir so auch schneller entsprechend Therapieren können. :sad2:


    Ich würde auf keinen Fall warten. Wenn etwas mit einem Gelenk nicht ok ist, zählt jeder Tag. Arthrosen bilden sich schneller als man meint und die gehen durch eine OP dann auch nicht weg.
    Röntgen kann man auch ohne Narkose wenn der Hund eingermassen ruhig ist. Da hast du wenigstens schon mal einen Hinweis. 2 Monate sind wirklich eine Ewigkeit und dein Hund lahmt ja nicht weil er keine Schmerzen hat.


    LG Terrortöle

  • ANZEIGE
  • HD röntgen ohne Narkose ist nicht wirklich 100% aussage kräftig, vor allem bei einem unruhigen, nervösen-panischem Hund!


    In der Regel ird eine Injektionsnarrkose, bzw. eine Sedation gemacht. Auch einer Inhalationsnarkose geht eine Injektionsnarkose vorraus. Kein Hund läßt sich bei Beuwußtsein mal eben einen Tubus in die Luftröhre schieben!


    In der Zeit, in der der Tubus dann danach gesetzt wäre und die Apparate eingestellt sind, reicht aus, um alternativ die erforderlichen Aufnahmen zu machen!


    Ich würde Röntgen:
    HD
    ED
    komplette Wirbelsäule

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Patella kannst du dir bei einem großen Hund eigentlich schenken.


    Wenn die Hündin schon mal in Narkose liegt würde ich HD, ED, OCD und die Wirbelsäule röntgen lassen.


    Es kommt drauf an, was für einen Termin du machst. Wenn du sagst, dass du röntgen möchtest, wird alles auf einmal gemacht. Machst du erstmal einen Untersuchungstermin, wirst du noch ein zweites Mal zum Röntgen kommen müssen.


    Nüchtern mind. 10 Stunden und such dir bitte einen guten Röntgenarzt, nicht jeder TA weiß was er da treibt.


    Zitat von "BieBoss"

    Wenn der Hund aber mit 1 Jahr eh auf HD geröngt werden soll, wäre ich vorsichtig mit der Arztwahl, weil vom Zuchtverband her wohl immer nur die Auswertungen gelten, die vom zugelassenen Spezialisten fotografiert und gemacht wurden. Das darf wohl nicht jeder Arzt. Wenns nur für Dich selbst ist, sit die Auswertung relativ wurscht, aber wenns für den Verband (Zuchtgegnehmigung) oder den Züchter ist, sollte es ein vom Verband anerkannter / zugelassener Arzt sein, der diese Aufnahmen fertigt.


    Wird auf Grund des Alters sowieso nicht zur offiziellen HD Auswertung anerkannt.

    LG Raphaela

    "The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem." Cpt Jack Sparrow

    "Das ist der Weg" Din Djarin

    Mr Ekko, Cardassia & Azog

  • Auch wenns nur für Dich selbst ist,und nicht für einen Zuchtverband,würde ich nur zu einem HD-Spezialisten gehen.
    Marcy war,lt HausTÄ,HD frei.Ich weiß nicht,ob die Lagerung falsch war oder sie es nicht erkannt hat.
    Da mein Hund angeblich HD frei war,folgten diverse Untersuchungen und Behandlungen,die unnötig waren.

    LG Beate mit Marcy (9.1.2004-10.8.2015) mein Seelenhund, und Minou(11.09.2015)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE