ANZEIGE
Avatar

Portugiesischer Wasserhund-Cao de agua portugues

  • ANZEIGE

    Hallöle!
    So da ich ja kurz davor bin, einen Cao de agua portugues Welpen zu bekommen, wollt ich mal besonders die Besitzer eines Porties (oder die die einen Besitzer kennen :smile: ) , nach ihren Erfahrungen mit diesen Hunden fragen. Hab mich natürlich gründlichst die letzten Monate über Hunde und speziell auch die Rasse informiert, aber dort wird ja meist nur über die "Standards" , also so wie sie sein sollen geschrieben.
    Freue mich auf Antworten ;)

    Unterschied zwischen Mensch und Hund:
    Dem Hund ist egal wer du bist oder wie du aussiehst.
    Schenkst du ihm dein Herz, so schenkt er dir seins.

  • ANZEIGE
  • Wir haben nach einem Hund gesucht, der möglichst wenig Jagdtrieb hat und am besten auch noch nicht haart. Das mit dem Jagdrtieb ist wegen unserer Vögel gaaaanz wichtig als Kriterium gewesen. Außerdem sollte es kein Schoßhündchen sein aber auch kein Riese :D Etwas was ich noch gerne wollte war, eine etwas aufwändigere Fellpflege :smile: Mit diesen Kriterien bin ich dann auf in die Stadtbücherei und habe alle Bücher durchgearbeitet über Hunderassen. Da war aber keine passende drinnen also hab ich mit meinen Eltern überlegt. Da ist meine Mutter auf den PWD gekommen, da meine große (schon erwachsene) Schwester auch immer einen Hund wollte aber allergisch reagierte auf alles mit Fell, und sie damals dann nach einem Allergiker Hund suchte. Naja und da eine Züchterin bei uns gaaanz nah wohnte ging auf dorthin und nächste Woche kommt unser Kleiner dann wahrscheinlich :D

    Unterschied zwischen Mensch und Hund:
    Dem Hund ist egal wer du bist oder wie du aussiehst.
    Schenkst du ihm dein Herz, so schenkt er dir seins.

  • ANZEIGE
  • huhu,
    vllt nich sehr hilfreich und bestimmt auch nicht gerne gelesen. :/
    Hier gibt es einen und die Halterin ist am fluchen über seinen Jagdtrieb.
    Er ist vllt die Ausnahme von der Regel, aber die Besitzerin kann ihn in bestimmten Gegenden nur an der Leine führen und muss ihn auch frühzeitig anleinen, weil das schlaue Kerlchen sonst durchstartet..


    Kann aber vllt auch daran liegen, daß er einfach schlicht unterfordert ist, da er nur simpel Gassi geht und das uch nicht sonderlich lange.
    Der Jagdtrieb kam ca mit 3 - 3,5 jahren durch.


    Euch viel Glück mit dem süßen Knopf :smile:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • hier laufen einige Portugiesen rum- allerdings keiner ohne Jagdtrieb. 5 von 6 sind eigentlich permanent an der Schleppleine. Sie werden ja oft mit Pudeln verglichen aber so wie ich sie kennengelernt haben haben die bis auf die Haarstruktur nichts gemeinsam. Pudel sind leichtführig, leicht erziehbar und immer gut gelaunt. Die Portis die ich hier kennen lernen durfte sind eher sturer Natur, nicht so leicht zur begeisterten Mitarbeit mit ihrem Menschen zu motivieren und dann wieder eher zickig im Umgang mit anderen Hunden


    Vielleicht hab ich ja aber auch immer nur die falschen Rassevertreter kennengelernt :headbash: Süß find ich sie auf jeden Fall und wenn man weiß worauf man sich bei diesen Hunden einläßt sind sie bestimmt auch wunderbare Begleiter. Kommt doch eh immer auf den einzelnen Menschen und seine Ansprüche an.

  • ich finds gut, dass ihr mir davon erzählt dann fange ich früh genug an ihn zu fordern ;)
    Ich hab da schon so ein paar Vorstellungen und da der Mutter meiner Freundin eine Hundeschule gehört, kann ich da kostenlos alles mal ausprobieren wie Agility und sowas. Ich denke, wir sollten lieber nochmal mit der Mama der kleinen mal durch den Wald spazieren gehen mal sehen was die sagt :D
    Vielen dank für eure Hilfe!

    Unterschied zwischen Mensch und Hund:
    Dem Hund ist egal wer du bist oder wie du aussiehst.
    Schenkst du ihm dein Herz, so schenkt er dir seins.

  • Hier läuft einer rum der permanent an der Leine ist weil er sofort zum Jagen abhaut und auch stundenlang nicht wiederkommt.
    Man sieht ihn manchmal mit hinterherschleifender Flexi über die Felder laufen. :hust:
    Er jagt jeden Geruch den er findet, ob nun Reh, Hase oder was auch immer.


    Frauchen ( die noch einen sehr gut hörenden anderen Hund hat) interessiert ihn null, dafür ist er extrem ängstlich anderen Menschen gegenüber.

    .

  • Mich wundert auch die Rassewahl bei den Kriterien, über Pudel oder Tibet Terrier stolpert man doch da schnell...
    Ich freue mich auf Erzählungen und viel Spaß mit dem Knopf!

  • Ich kenne 5 erwachsene Porties und einen Junghund sehr gut.
    Eine gute Freundin von mir züchtet (im VDH) und ich habe den letzten Wurf 8 Wochen lang verfolgt, hätte auch einen Welpen genommen, wenn die Umstände es nicht kurzfristig verhindert hätten.


    Fast alle Portugiesen (die ich kenne) jagen.
    Sie sind sehr selbstständige Hunde, dabei aber auch eng an IHREN Menschen gebunden.
    Sie sind unglaublich humorvoll, begeisterungsfähig und lustig, oft auf den Hinterbeinen unterwegs und kleine Flummis.


    Zur Zusammenarbeit mit dem Menschen: Ein Teil der mir bekannten Hunde ist sehr lernwillig, fordert auch und hat so richtig Spaß an der Beschäftigung mit dem Menschen. Sie lernen extrem schnell und machen auf mich einen äußerst cleveren und aufgeweckten Eindruck.
    Andererseits können sie auch durchaus die sture Schiene fahren, wenn sie sich langweilen oder zu viele Wiederholungen abarbeiten müssen.


    Es sind fixe Hunde, außerdem sehr bewegungsfreudig.


    Der Kontakt zu anderen Hunden gestaltet sich zum Teil etwas schwierig, einfach weil die mir bekannten Porties (bis auf den Junghund) kein gesteigertes Interesse an Artgenossenkontakten haben.
    Sie sind sehr deutlich und klar in ihren Ansagen.


    Im Standard werden sie als "stolz und eigenwillig" beschrieben. Ich bin mir nicht so ganz im klaren darüber, wie das "stolz" auszulegen ist, aber eigenwillig passt definitiv.


    Ich finde die Rasse großartig: Tolle Begleiter und Kumpel, für jeden Quatsch zu haben - aber auch durchaus Hunde für ausdauernde Diskussionen. ;)

    Wohin gehen wir? - Immer nach Hause. (Novalis)


    Cala Labrador Retriever, *2008
    Nelly Labrador Retriever, *2004


    Grüße von Kathi

    Cala und Nelly

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE