ANZEIGE
Avatar

Doppelklick für Aufmerksamkeit bekommen?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    bei Benny kommt es öfter mal vor das er sich bei den Gassigängen an der Leine mal wo festschnüffelt und ich dann nicht mehr zu ihm durchdringe oder er einfach wenn er was spanendes entdeckt ( Hund, Katze etc.) mich wirklich nicht mehr hört.


    Jetzt habe ich das mit so einer Rütteldose trainiert. Ich sage "weiter" klapper kurz mit der Dose und dann gibt es eine Belohnung. Klappt schon sehr gut. Er ist dadurch insgesamt viel Aufmerksamer geworden. Allerdings ist das mit der Dose etwas umständlich.


    Den Clicker habe ich immer dabei. Wir clickern auch Z&B bei Hunden.
    Ganz normal Click und Belohnung.
    Jetzt habe ich heute probiert "weiter" zu sagen dann einen Doppelclick zu clickern und dann Belohnung. Hat wunderbar funktioniert. Wäre für mich halt praktischer da ich den clicker ja sowieso in der Hand habe.


    Bin jetzt nur etwas unsicher ob dadurch das normale clickern irgendwie durcheinander gebracht wird :???:


    Beim Pfiff allerdings handhaben wir das auch so. Langer Pfiff bedeutet sofort kommen, kurzer Doppelpfiff Platz. Und da gibt es keine Probleme.


    Was meint ihr dazu?

    LG Nicole


    Jack Russell Terrier Benny (*4.Dezember 2003)


    "Ein Jack Russell Terrier ist eine große Persönlichkeit in einem kleinen Körper"

  • ANZEIGE
  • Zitat von "JackieBenny"

    Jetzt habe ich das mit so einer Rütteldose trainiert. Ich sage "weiter" klapper kurz mit der Dose und dann gibt es eine Belohnung. Klappt schon sehr gut. Er ist dadurch insgesamt viel Aufmerksamer geworden. Allerdings ist das mit der Dose etwas umständlich.


    Wozu die Dose/das Geräusch? Im Grunde bekommt der Hund eine Kette: Dein verbales "Weiter", dann das "Dosengeräusch", dann läuft er weiter und bekommt die Belohnung. Rein theoretisch kannst du die Dose weglassen und nur belohnen, dass er auf "Weiter" weitergeht. Es macht einfach keinen Sinn sich da noch ein akustisches Signal reinzubauen. Ich glaub dein Problem ist nur, dass der Hund auf "Weiter" nicht reagiert - aber das ist einfaches Training.


    Zitat von "JackieBenny"

    Den Clicker habe ich immer dabei. Wir clickern auch Z&B bei Hunden.
    Ganz normal Click und Belohnung.
    Jetzt habe ich heute probiert "weiter" zu sagen dann einen Doppelclick zu clickern und dann Belohnung. Hat wunderbar funktioniert. Wäre für mich halt praktischer da ich den clicker ja sowieso in der Hand habe.


    KANN man machen... Allerdings sollte auch der Einzelklick den Sinn erfüllen.


    Zitat von "JackieBenny"

    Bin jetzt nur etwas unsicher ob dadurch das normale clickern irgendwie durcheinander gebracht wird :???:


    Eventuell ... der Hund könnte anfangen auf einen Doppelklick zu warten und einen Einzelklick als weniger lohnend zu empfinden ...


    Zitat von "JackieBenny"


    bei Benny kommt es öfter mal vor das er sich bei den Gassigängen an der Leine mal wo festschnüffelt und ich dann nicht mehr zu ihm durchdringe oder er einfach wenn er was spanendes entdeckt ( Hund, Katze etc.) mich wirklich nicht mehr hört.


    Wenn der Hund nicht mehr reagieren kann, ist die Ablenkung eh zu groß. Training fängt im Leichten an. Sprich deinen Hund an wenn er mit einem halben Ohr eh bei dir ist. Sag "Weiter" und wirf ein Lecker nach vorn, dass er sofort verfolgen kann. Dann kann man die Anforderungen langsam steigern. Und da er sowieso bei dir an der Leine ist und du ihn sofort mit dem Lecker belohnen kannst brauchst du eigentlich nichtmal einen Klicker.

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

  • Zitat von "JackieBenny"

    Jetzt habe ich das mit so einer Rütteldose trainiert. Ich sage "weiter" klapper kurz mit der Dose und dann gibt es eine Belohnung. Klappt schon sehr gut. Er ist dadurch insgesamt viel Aufmerksamer geworden. Allerdings ist das mit der Dose etwas umständlich.


    Hast du mit der Dose angefangen, damit er sich erschreckt?


    Dann hast du das aversive Abbruchsignal nun "unbrauchbar" gemacht.


    Und trainierst nun (nachdem du ihn auf die Rütteldose desensibilisiert hast) auf das Geräusch des Rüttelns, dass das WEITER heisst.


    Das wär mir zu umständlich, wobei ich denke, du willst etwas ganz anderes.


    Fakt ist: Dein Hund hört NICHT auf dein Wortkommando: WEITER!


    Daran musst du arbeiten.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "JackieBenny"

    Jetzt habe ich das mit so
    Jetzt habe ich heute probiert "weiter" zu sagen dann einen Doppelclick zu clickern und dann Belohnung. Hat wunderbar funktioniert. Wäre für mich halt praktischer da ich den clicker ja sowieso in der Hand habe.


    Ein Click bedeutet für den Hund: DAS, was ich gerade tue ist so klasse, dass es dafür eine Belohnung gibt.


    Wenn dein Hund also schnüffelt und du weiter sagst und er schnüffelt, und du dann clickst, dass belohnst du das schnüffeln.


    Dem Hund wird niemals klar, was du unter WEITER verstehst. ;)

  • Danke für Eure Antworten. Dann lasse ich das mit Clicker in dieser Situation des festschnüffelns lieber bleiben.
    Dachte halt dann bräuchte ich nicht noch ein Teil mehr mitschleppen. ;)


    Also die Rütteldose verwende ich im Moment als Verstärker zum vorhergesagten Wort "weiter". Nicht zum erschrecken!!!


    Wenn das Wort alleine sich irgendwann total gefestigt und zuverlässig alleine ausreicht, wird die Rütteldose abgebaut ( Rütteldose ist bei mir eine kleine Plasstikschachtel mit Kiesel gefüllt die in der Jackentasche gerüttelt wird). Inzwischen reicht schon oft das Wort alleine aber halt noch nicht immer.


    Ich habe das so aufgebaut: http://www.seinmithund.ch/lese…uetteldose-abbruchsignal/

    LG Nicole


    Jack Russell Terrier Benny (*4.Dezember 2003)


    "Ein Jack Russell Terrier ist eine große Persönlichkeit in einem kleinen Körper"

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich nutze den Clicker auch für zwei Dinge: Im Kopf bleiben und natürlich als Belohnung. Hüpft zum Beispiel Wild hoch und sie starren hinterher, gibt es "scannen" click "scannen" click "scannen" click, etc. Hat den Vorteil dass ich das Stehenbleiben clicker und dadurch im Hundeköpfchen bleibe. Genauso funktioniert bei uns der Clicker aber auch als "Bremse". Hüpft Wild hoch und sie rennen los, clicke ich (auch mehrfach) und Bremse sie somit aus.


    Wenn der und jetzt aber schnüffelt und du clickst halte ich das persönlich für nicht ganz so sinnvoll. Was du aber machen kannst ist ihn anzusprechen und sobald auch nur ein Ohr wackelt diese Aufmerksamkeit clickern. Dann hast du eventuell auch noch den Nebeneffekt, dass er weiterläuft in Erwartung einer Belohnung. Läuft er dann los kannst du ja dein "weiter" einsetzen und dann nochmal das Weiterlaufen clickern.

    Mit Rider, Aussie, * 28.01.09


    Und Roonie für immer im Herzen. 10.01.09-23.11.17

    "
    Du bist nicht da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind."


    -> Fotothread

  • Zitat von "sabarta"

    Ich nutze den Clicker auch für zwei Dinge: Im Kopf bleiben und natürlich als Belohnung. Hüpft zum Beispiel Wild hoch und sie starren hinterher, gibt es "scannen" click "scannen" click "scannen" click, etc. Hat den Vorteil dass ich das Stehenbleiben clicker und dadurch im Hundeköpfchen bleibe. Genauso funktioniert bei uns der Clicker aber auch als "Bremse". Hüpft Wild hoch und sie rennen los, clicke ich (auch mehrfach) und Bremse sie somit aus.


    Du verwendest den Klicker in dem Fall im Grunde als Kommando ;)


    Bei mir heißt das schlicht "Warte". :D

  • Zitat von "sabarta"

    Ich nutze den Clicker auch für zwei Dinge: Im Kopf bleiben und natürlich als Belohnung. Hüpft zum Beispiel Wild hoch und sie starren hinterher, gibt es "scannen" click "scannen" click "scannen" click, etc. Hat den Vorteil dass ich das Stehenbleiben clicker und dadurch im Hundeköpfchen bleibe. Genauso funktioniert bei uns der Clicker aber auch als "Bremse". Hüpft Wild hoch und sie rennen los, clicke ich (auch mehrfach) und Bremse sie somit aus.


    Mehrfach Clickern führt aber dazu, dass der Clicker stark an seiner Bedeutung als sekundärer Verstärker verliert. Kurzfristig ist das vielleicht ganz angenehm, die Aufmerksamkeit des Hundes so zu bekommen, langfristig, und da sind sich die "Pros" alle einig, machst du die Effekte des Clickers (Eindeutigkeit, zuverlässige Belohnungsankündigung) kaputt und das Training ineffektiver.


    http://www.naturalencounters.c…ments/BlazingClickers.pdf


    Zitat

    Wenn der und jetzt aber schnüffelt und du clickst halte ich das persönlich für nicht ganz so sinnvoll. Was du aber machen kannst ist ihn anzusprechen und sobald auch nur ein Ohr wackelt diese Aufmerksamkeit clickern. Dann hast du eventuell auch noch den Nebeneffekt, dass er weiterläuft in Erwartung einer Belohnung. Läuft er dann los kannst du ja dein "weiter" einsetzen und dann nochmal das Weiterlaufen clickern.


    Das klingt auch ganz gut und schön, aber nur, weil man dem Hund ein weiter hinterherwirft, ist es keine Belohnung. Ein Verstärker ist nur dann ein Verstärker, wenn etwas der aktuellen Umweltlage hinzugefügt wird. Nach dem Click sollte eine Umorientierung erfolgen, ansonsten setzt man das Ding immer auf Extinktion.

    Patrick, you're a genius!" "Yeah, I get called that a lot." "What? A genius?" "No, Patrick." <Spongebob>

  • Naja, ist ja jetzt nicht so als würde ich den Spaziergang damit verbringen mehrfach zu clickern :roll:


    Das Kommando "weiter" soll ja auch keine Belohnung sein. Für viele Hunde ist aber alleine
    schon die Erwartungshaltung belohnend. In dem Fall zB : Ansprache, Hund reagiert, "click" -> Belohnung kann sein: Hinlaufen zu Frauchen, eine weitere Ansprache, eine Aufgabe, whatever. Dieses Verhalten (das Weiterlaufen) benennt man dann. Ist ja wie beim Tricksen: ich mach dem
    Hund klar was ich möchte, dann benenne ich es.

    Mit Rider, Aussie, * 28.01.09


    Und Roonie für immer im Herzen. 10.01.09-23.11.17

    "
    Du bist nicht da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind."


    -> Fotothread

  • Zitat von "sabarta"

    Naja, ist ja jetzt nicht so als würde ich den Spaziergang damit verbringen mehrfach zu clickern :roll:


    Hast dir den Text durchgelesen?


    Zitat

    Das Kommando "weiter" soll ja auch keine Belohnung sein. Für viele Hunde ist aber alleine
    schon die Erwartungshaltung belohnend. In dem Fall zB : Ansprache, Hund reagiert, "click" -> Belohnung kann sein: Hinlaufen zu Frauchen, eine weitere Ansprache, eine Aufgabe, whatever. Dieses Verhalten (das Weiterlaufen) benennt man dann. Ist ja wie beim Tricksen: ich mach dem
    Hund klar was ich möchte, dann benenne ich es.


    Nein, die Erwartungshaltung ist nicht belohnend und der Unterschied bei einem Trick ist, dass er ein tertiärer Verstärker ist und also noch ne Belohnung kommt. Die benannten selbstbelohnenden Verhalten (schnüffeln, buddeln, weiterrennen, whatever), die nach dem Marker eingesetzt werden, sollen primäre Verstärker sein. Nur weil ein Verhalten benannt wird, heißt es noch nicht, dass es ein primärer Verstärker ist (dafür ist die Definition schon ziemlich eindeutig ;) )

    Patrick, you're a genius!" "Yeah, I get called that a lot." "What? A genius?" "No, Patrick." <Spongebob>

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE