ANZEIGE
Avatar

Fangzahn fällt nicht aus

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,


    meine 5 Monate alte Hündin ist voll im Zahnwechsel. Die meisten Zähne sind schon ausgefallen, wie drei der Fangzähne. Der letzte Fangzahn bereitet mir etwas Sorge. Er sitzt bombenfest und wie es aussieht, bricht der neue Zahn davor durch.


    Ich war letzte Woche beim Tierzahnarzt :D . Er sagte, man müsse den Zahn raus operieren.


    Jetzt die Frage, kennt das vielleicht jemand von Euch? Und wenn ja, habt Ihr den Zahn durch bestimmte Methoden locker bekommen?
    Ich will den 5 Monate alten Hund nicht unbedingt jetzt schon und vielleicht unnötig in Narkose legen lassen.


    LG


    Rea & Ivy

  • ANZEIGE
  • Ich habe das gleich Problem :( ! Mein TA meinte auch das man den mit einer OP entfernen müsste .. meiner ist auch erst 6 Monate alt und ich will ihn auch keine OP zumuten .. Hoffe das sich das noch löst ohne OP !

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

  • ANZEIGE
  • Das ist keine große Op, bei uns sedieren wir die Hunde dazu mit Propofol, dann sind sie auch schnell wieder wach, da man ja keine tiefe Narkose braucht...sondern nur einen Hund, der kurz still hält, bis der Zahn draussen ist.
    Mit 5 Monaten würde ich noch einzwei Monate warten, danach würde ich ihn rausmachen lassen, es kann wirklich zu mehr oder weniger schlimmen Fehlstellungen kommen....alles gute

    Luzie, Australian Shepherd (red merle), *07.06.2009
    Caro, Australian Shepherd (red bi), *23.04.2013

  • Meine Kleine hatte einige Probleme mit dem bleibenden Gebiss und einer leichten Kieferfehlstellung, u. a. kamen zwei bleibende Fangzähne neben den Milchzähnen heraus. Ein Fangzahn hat sich dann zwei Tage vor der OP noch verabschiedet, einer war zwar etwas wackelig, wollte aber nicht herauskommen.
    Ich war bei einer Zahnärztin, habe die OP dann aber bei unserer normalen TÄin machen lassen.
    Ich kann nur davon abraten, selbst an den Milchzahn heranzugehen, daran zu wackeln o.ä. Wenn die Wurzel dann abbricht (sie könnte instabil sein, weil der bleibende Zahn die Wurzel doch schon tw. "aufgefressen" hat, so war es bei meiner), wird die OP nämlich größer, weil der Wurzelrest herausoperiert werden muss.
    Das einfache Ziehen eines Zahnes ist viel leichter.


    Normalerweise kommt der bleibende ja unter dem Milchzahn durch und im Laufe dieses Prozesses ernährt er sich von der Wurzel des Milchzahnes. Wenn die Wurzel dann weg ist, fällt der Milchzahn aus. Wenn der bleibende aber daneben kommt, bleibt die Milchzahnwurzel mehr oder weniger intakt und der Zahn fällt nicht aus.
    Zahnfleisch massieren kenne ich nur in der Beziehung, dass man versucht, einen Canini-Engstand noch etwas zu beeinflussen, damit die unteren Fangzähne noch etwas nach außen kommen und sich nicht in das Zahnfleisch bohren.


    Ich würde nicht lange mit dem Entfernen warten, sondern das wirklich zügig machen lassen, gerade, wenn der TA das sagt - bevor es bleibende Fehlstellungen gibt, die u.U. den Verlust eines bleibenden Fangzahnes nach sich ziehen.
    Meine Kleine hat die OP sehr gut überstanden, die Narkose ist nicht tief.
    Bei ihr wurden der Milchfangzahn und ein bleibender Schneidezahn gezogen - auf diese Weise konnten trotz der Kieferfehlstellung und der dadurch entstandenen leichten Platznot alle vier bleibenden Fangzähne erhalten werden.
    LG Petra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • meine Hündin hatte alle 4 Fangzähne doppelt. Waren in der Zeit auch wg was anderem öfter beim Tierarzt und der hat das immer nur beobachtet, aber sonst nix zu gesagt.
    Alle 4 Milchzähne sind erst rausgefallen, als der bleibende Fangzahn komplett draußen war. Sie hatte damit keinerlei Probleme.
    Hat auch keine Fehlstellungen.

  • Bei meiner Hündin haben die beiden Fangzähne auch länger gebraucht. Die Neuen waren schon ein Stück draußen und die alten Milchzähne saßen immer noch bombenfest. Lustigerweise sind sie beide plötzlich herausgefallen, obwohl sie nie locker waren. Ich hab sie täglich kontrolliert und plötzlich waren sie beide futsch (innerhalb von einer Woche). Ich hab sie auch nirgends gefunden, die haben sich in Luft aufgelöst ;)
    Ich wollte meiner Hündin auch eine OP ersparen, habe deshalb einfach etwas abgewartet. Solange der neue Zahn gerade herauskommt brauchst du dir noch keine Sorgen zu machen.

  • Bei Etti kamen auch einige Zähnchen bevor die alten richtig draußen waren. Sie hat ein ganz normales volles Gebiss ohne Fehlstellungen bekommen. Ich würde das erstmal noch eine Weile beobachten. Uns wurde auch erst gesagt, die müssten gezogen werden, aber wir wollten noch warten und das ging alles von alleine.

    Elli,
    mit
    Etti (Terriermix, geb.: 2012)
    & Alf (Boxermix, geb.: 2014)


    +++++im Hundehimmel++++++++
    Luna (Schäferhundmix)
    Hucky (Mischlingsmix)
    Sharek (Pudel)

  • Ziva wurden alle Fangzähne, 2 Schneide und 3-4 Backenzähne gezogen in einer OP mit 6 Monaten.
    Problematisch waren die Fangzähne, da alle schon nachgewachsen waren und sich schon eine leichte Fehlstellung bildete ("Neuer" Fangzahn bohrte sich ins Zahnfleisch beim Schliessen des Mauls). Bis auf den linken oberen Fangzahn liessen sich alle leicht ziehen, der l.o. musste wirklich ganz rausoperiert werden, da hatte sie dann eine Naht im Maul.
    Ich würde in eine Klinik zu einem Kieferspezialisten und mal abschätzen lassen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE