ANZEIGE
Avatar

Flohbefall?! Hilfe!

  • ANZEIGE

    Guten Abend liebe Hundefreunde.
    Ich habe seit Freitag ein riesen Problem mit meiner 8 Jahre alten Jack Russel Hündin.
    Am Freitag habe ich bei ihr zwei oder vier Viecher am Bauch, die gerade richtung Hintern krabbeln entdeckt, sofort kam es mir in den Sinn, dass müssen Flöhe sein.
    Drei habe ich gefangen, mit der bloßen Hand (geht das überhaupt?).
    Ich habe sofort ein altes Puder ausgekramt und sie eingepudert, nennt sich "Beaphar Zecken und Flohpuder für Hunde 100g ". http://www.fressnapf.de/shop/b…flohpuder-fuer-hunde-100g


    Dann habe ich alles bei 60°C gewaschen, den Boden teilweise mit Bolfo Zecken- und Flohschutz-Spray http://www.fressnapf.de/shop/b…cken-und-flohschutz-spray eingesprüht und bin mir ihr den halben Tag unterwegs gewesen.


    Gestern hatte ich sie dann noch gebadet, da ich das Puder nicht länger als 24h drin lassen wollte, es waren schon +30h.


    So weit so schlimm, heute habe ich wieder einen Floh entdeckt, ihn geschnappt und beseitigt.
    Ich hatte die Hoffnung, es wäre etwas anderes, da ich den Floh ohne Probleme zwischen Daumen und Zeigefinger aus dem Fell holen konnte und entfernen (wasser mit spüli).
    Auch habe ich sehr viel im Internet gelesen und dann wurde mir die Hoffnung genommen...man soll die schwarzen Kugeln mit etwas Wasser auf einem Tuch reiben.
    Dies tat ich und ja es wurde rot, also sind es wohl Flöhe.
    Ich habe sie jetzt ständig durchsucht, aber ich finde keinen weiteren Floh...was ich auch gestern getan habe..
    So langsam weiß ich nicht, woher sie die hat.


    Ich versuche an Advantage 100 von Bayer zu kommen und die Wohnung dann mit einem Dampfgerät zu reinigen...ich hoffe der Teppich verträgt das.
    Meint ihr, das hilft?
    Ich bin am verzweifeln...

  • ANZEIGE
  • Das ist kein Grund zu verzweifeln. :smile: Die Föhe sitzen jetzt in der Umgebung; sprich in der Wohnung und legen dort ihre Eier ab, bei Bedarf springen sie wieder auf den Hund auf und saugen Blut.
    Du mußt die Wohnung und die Liegeplätze mit Umgebungsspray absprühen. Auf den Hund würd ich ein Spoton (Exspot oder Advantix) drauftun. Nach 14 Tegen nochmal die gesamte Wohnung absprühen, dann schlüpft die neue Generation, und immer wieder: das Auto nicht vergessen! Wird schon. ;)

  • Hi!
    Das Auto? Ein Freund, den ich aber voher darüber informiert hatte, hat mich gefahren.
    Jetzt muss ich ihm verklickern, er müsse sein Auto besprühen? Ich saß auf dem Beifahrer.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "harry97"

    Das ist kein Grund zu verzweifeln. :smile: Die Föhe sitzen jetzt in der Umgebung; sprich in der Wohnung und legen dort ihre Eier ab, bei Bedarf springen sie wieder auf den Hund auf und saugen Blut.
    Du mußt die Wohnung und die Liegeplätze mit Umgebungsspray absprühen. Auf den Hund würd ich ein Spoton (Exspot oder Advantix) drauftun. Nach 14 Tegen nochmal die gesamte Wohnung absprühen, dann schlüpft die neue Generation, und immer wieder: das Auto nicht vergessen! Wird schon. ;)


    Danke für deinen Beitrag.
    Verzweifeln tu ich schon, also meine Wohnung ordentlich reinigen und ein Spot-On.
    Ich probiere es, ich konnte die letzte Nacht schon so schlecht schlafen.

  • Zitat von "tastria"

    Hi!
    Das Auto? Ein Freund, den ich aber voher darüber informiert hatte, hat mich gefahren.
    Jetzt muss ich ihm verklickern, er müsse sein Auto besprühen? Ich saß auf dem Beifahrer.


    Wer saß im Auto deines Freundes, du oder dein Hund?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich leide mit dir. Meiner hat heute auch die Diagnose bekommen. :( Nervt richtig, aber passiert halt. Was ich dir an Umgebungsspray empfehlen kann ist das hier:


    Canina 74133 5 Petvital Bio Insect Shocker (Affiliate-Link)


    Ist schweineteuer, stinkt ein bisschen nach Kotze, hilft aber super und ist keine Chemiekeule. Ansonsten saugen, saugen, saugen und direkt danach den Beutel luftdicht verpacken und ab in den Müll.

    Bobo (Malteser-Havaneser Mischling, 29.03.2012)


    Wer einen Malteser hat, der hat einen zweiten Schatten :)

  • Ja ist die Hölle :(
    Reicht ein Dampfreiniger nicht für die Umgebung aus?
    Bis das von Amazon bei mir ist, vergehen sicher viele Tage und ich muss nächste Woche wieder Arbeiten.

  • Ist das grad ne Epedemie? So viele Floh-Themen auf einmal sind recht ungewöhnlich.
    Ihr wohnt nicht zufällig alle irgendwie nah beieinander? [emoji33]



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    !!! Wenn dein Hund nicht das tut, was du möchtest, dann such den Fehler zuerst bei dir selbst !!!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE