Avatar

1. Schur...merkwürdiges Verhalten

  • ANZEIGE

    hallo an alle...meine frage betrifft die erste schur meines hundes...sie hatte langes fell und tolerierte von klein auf das kämmen nicht....das fell verfilzte immer mehr....so habe ich mich entschieden sie scheren zu lassen...das ist gestern passiert...seit dem benimmt sie sich etwas merkwürdig...spielt kaum...schnuppert an sich rum und liegt viel in irgendwelchen ecken rum...sie geht mit gassi und frißt und säuft normal....aber es wirkt als ob sie schmollt....kann das sein??.....danke für die antworten im vorraus....mfg grit :hilfe:

  • ANZEIGE
  • Ich würde sagen das die Kleine sich nun total seltsam ohne das viele Fell vorkommt.
    Selbst wir Menschen müssen uns doch erst an einen radikalen Kurzhaarschnitt gewöhnen, den Hunden gehts da nicht anders.
    Da fehlt nun einiges an Gewicht, Wind geht leichter durch, es ist kühler als vorher, man spürt den Boden und alles viel mehr weil die ganze Wolle nun weg ist. Und die Wolle hat eben vieles "gedämpft", auch was Berührungen angeht.


    Gib ihr etwas Zeit sich selbst neu zu entdecken, das wird schon.

    Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
    Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
    Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet


    Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen

  • Wurde sie vorher auch gewaschen? Viele Hunde mögen einfach diesen künstlichen Geruch an sich nicht. Vielleicht hat sie auch das scheren sehr eingeschüchtert. Hast du das im Hundesalon machen lassen? Dieses Rumgezupfe von Fremden macht manchen Hunden sehr zu schaffen.

    Bobo (Malteser-Havaneser Mischling, 29.03.2012)


    Wer einen Malteser hat, der hat einen zweiten Schatten :)

  • ANZEIGE
  • ja es war in einem salon....nein gewaschen wurde sie nicht...sie riecht wie immer...ich dachte mir ja auch schon es liegt an dem neuen gefühl...aber man mancht sich ja doch sorgen....und es ist mein erster hund...alles noch sehr neu für mich....danke für die antworten...

  • Was ist deine kleine denn für eine Rasse?


    Mein erster Westie hatte nach seinem ersten Hundesalon-Termin damals so ein Verhalten und kurz drauf den übelsten Ausschlag und Ekzeme - lag AUCH daran, dass es eine Rasse war, die einfach nicht zum Scheren geeignet ist.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich denke auch, dass sie über das neue Körpergefühl irritiert ist.


    Ich kann Dir nur den Tipp geben, übe mit ihr das Kämmen bzw. besser noch das Bürsten. Janosch ist auch der Typ Hund, der das von Anfang an (also wirklich von Welpenbeinen an) total blöd fand. Ich habe es dann ins Schmusen mit eingebaut und er lässt es sich zwar keine Stunde über sich ergehen. Aber immer wieder 10-15 Minuten sind je nach Laune kein Problem - nach 3 Jahren Übung :hust:


    Kämmen empfinde ich schon als die hohe Schule, weil das doch mehr ziept als das Bürsten. Wenn schon kämmen, dann am besten mit einem Kamm bei dem sich die Zinken mitdrehen - also ein Entfilzungskamm. Da kommt zwar nicht so viel raus, aber damit lässt sich eben auch Filz vorsichtig lösen.


    Und grade jetzt, wo Du Deine Hündin hast scheren lassen, ist es wichtig sie zu kämmen oder zu bürsten. Sonst wächst das Fell gleich wieder filzig nach.

  • danke für eure antworten....wir üben das bürsten und sie nimmt es ganz gelassen hin ....so gaaaanz langsam benimmt sie sich wieder normal....immer noch dieses verstecken in irgendwelchen ecken...aber sie spielt schon wieder bissel mit mir ;o)
    bin erleichtert....und beobachte die sache mal weiter....müssen montag eh zum tierarzt....also im notfaall wird auch da alles gecheckt...

  • Meine Hündin verhält sich nach der Schur genauso. Aber sie ist auch viel agiler wenn's Fell ab ist. Die felllänge an der Rute darf nicht gekürzt werden - da ist sie total irritiert und schreckhaft ( trägt sie über den Rücken gerollt). Ich würde daher sagen, sei einfach entspannt, in ein paar Tagen ist sie wieder ganz die Alte.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!