Beiträge von Jessica83

    Es gibt Dinge, auf die kann man sich nicht vorbereiten. Und es gibt Verluste, über die kommt man nicht hinweg. Und ich glaube, das muss man halt akzeptieren. Nun ist Henry erst 3 und wir gehen natürlich auch davon aus, dass er mindestens 25 wird, aber ich hab das nun auch schon 2 mal erlebt. Ich hoffe immer auf ein langes und möglichst gesundes Hundeleben. Unsere Hunde hatten es immer gut bei uns, wurden gehegt und gepflegt, bekamen immer gutes Futter, viel Liebe, fuhren immer mit in den Urlaub...wir haben immer ein Hundeleben alles für sie getan und ich denke, das Letzte was man tun kann, ist das Leiden -wenn es für das Tier beginnt-, nicht künstlich in die Länge zu ziehen.
    Mir gibt es Trost, dass ich weiß, dass er nicht wird leiden müssen weil ich es in der Hand habe, ihm auch den letzten Weg so angenehm wie möglich zu machen.


    ...und ich würde versuchen, da nicht zuuuu viel Drüber nach zu denken.

    Bist Du sicher, dass die Angaben zur Warmmiete seriös sind? Normalerweise sollte man ja schon die Neben/Betriebskoste mit 2 bis 3 € pro qm ansetzen, damit man am Jahresende keine horrende Nachzahlung hat.
    Ich hatte ja auch mal so eine "günstige" Wohnung weil die Nebenkosten eben nicht richtig berechnet waren, bei der jährlichen Betriebskostenabrechnung durfte ich dann immer zwischen 400 und 600 € nachzahlen.

    Ich kann sehr gut verstehen, dass ihr es nicht absolut eskalieren lassen wollt, bevor ihr nicht wisst, ob ihr Rückendeckung vom Vermieter habt. Denn letztlich kann nicht jeder einfach mal sagen "Okay, alles scheisse hier, ich hab jetzt 10 mal die Polizei gerufen, ändert sich nichts, zieh ich halt um".
    Erstmal ne Wohnung mit Hund finden. Dann den Umzug finanzieren, sich neu eingewöhnen... wenn man das alles vllt gar nicht will, was bringt es einem dann, die Situation eskalieren zu lassen, ohne zu wissen, ob der Vermieter hinter einem steht?! Schließlich könnte er auch sagen "Euer Pech, arrangiert euch!". Er duldet schließlich ziemlich viele Hunde in seinem Haus, da kann ich mir gut vorstellen, dass er sich evtl auch denkt, dass ihr das alles untereinander regeln müsst.
    Schwierige Situation :-/

    Liebe @Jessica83, ich danke dir ganz herzlich für deine Dyson-Lobeshymnen! Ich konnte meinen Mann überzeugen und wir haben seit Mittwoch den "Dyson Digital Slim Multifloor", eigentlich war er nur als Zusatz zum Kabelsauger (Miele C3 Complete Cat and Dog) gedacht, aber unseren Kabelsauger haben wir gestern per Kleinanzeigen verkauft und wir sind nun auch dank dir absolute Dyson Akkusauger-Fans!
    :dafuer:


    Hey das freut mich sehr :-) man bekommt mit dem Dyson ein ganz anderes "Staubsaug-Verhalten", oder? Mal eben zwischendurch Zack Zack - zumindest kommt es einem gar nicht so sehr als Hausarbeit vor :-D und ist dir schon aufgefallen, dass der Dyson, egal wie sehr man denkt dass es ja grad gar nicht so dreckig ist, dennoch aus allen möglichen Ecken noch was rausholt?! :-D das fasziniert mich auch nach 2 Jahren noch!
    Ich wünsch Dir noch lange Spaß an der neuen Hauhaltshilfe :-)