ANZEIGE
Avatar

Machen Kausachen dick?

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Meine Hündin hat ca. 8 Kilo gewogen, als ich sie im April bekommen habe. Gut, da war sie schon sehr dünn - ihre Pflegestelle meinte sie müsse etwas zunehmen. Tierarzt meinte das ist nicht zwingend erforderlich, sie ist eben ein sehr schlanker Hund.
    Ich hatte anfangs Probleme mit der Fütterung, weil sie schnell Durchfall kriegt oder erbricht. Nun kriegt sie Real Nature, 200 Gramm. Also deutlich weniger als sie laut Angabe auf den Dosen bekommen sollte. Dazu gab es noch ein bisschen TroFu am Abend. Das TroFu hab ich gestrichen, weil sie schnell zugenommen hat.
    Sie ist nicht dick! Ganz und gar nicht! Ich frag mich nur wovon sie überhaupt zugenommen hat. Momentan wiegt sie 9,2 bis 9,5 Kilo. Das ist auch ganz okay, nur mehr soll es auf keinen Fall werden.
    Darum frag ich mich ob es an den Kausachen liegen kann? Sie bekommt vor allem "Pro Dental Sticks" von 8 in 1 und "Twist Roll" (Schwein)(small) von Premiere. Von beiden kriegt sie 1 Stück am Tag. Wenn mein Mann morgens geht, gibt's eines und abends wenn er heimkommt.


    Außerdem muss sie ja noch viel lernen - bzw wir haben da eh schon viel geschafft - und ich belohne sie da mit Leckerli. Aber: Das ist nicht jeden Tag so und das sind winzig kleine Stücke (diese kleinen Knöchelchen "Chewies"zb, teile ich nochmal, um sie noch kleiner zu machen).
    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das ins Gewicht fällt - weil sie davon mittlerweile ja schon viel weniger bekommt. (Ich belohne zb nur mehr jedes 2te Mal, wenn sie auf Rückruf kommt und bei Fuß laufen gar nicht mehr).
    Aber aufs Gewicht hatte das keine Auswirkungen. Weniger ist es auf jeden Fall nicht geworden.


    Kann es sein, dass sie mehr wiegt, weil sie sehr muskulös geworden ist, seit sie bei mir ist?
    Bei ihrer Pflegestelle war sie nur im (kleinen ) Garten, bei mir gibt's 2 Stunden Spaziergang mit Freilauf, wo sie mit Windhunden um die Wette läuft. Und über Bänke springen, auf schmalen Mäuerchen balancieren usw, usf.


    Tja, ich will auf keinen Fall, dass sie dick wird!


    Liebe Grüße
    Sabine

    Furina, Lundehund/Windhund/ irgendwas Mix


    never forgotten:
    Jeannie, Jack Russell/Zwergschäfer Mix 14.1.1998 - 28.3.2014
    Babsi, Spitz irgendwas Mix 1982 - 1997

  • ANZEIGE
  • Wenn ich das mit den Futtermengen meines Hundes vergleiche, dann erscheint mir das schon ziemlich viel. Mein Hund wiegt 7kg und bekommt morgens 30g Trockenfutter und abends 100g Nass. Zusätzlich gibts beim Clickern noch Fleischwurst oder Käse und unterwegs als Leckerli kleines Trockenfutter. Pro Tag bekommt er einen Kausnack, mal ein Stück Rinderlunge, Kaninchenohren, Rinderkopfhaut etc. Mit ihm bin ich auch etwa 2std am Tag unterwegs, allerdings ohne Freilauf.


    Für eine grobe Einschätzung könntest du mit dem Futterrechner ausrechnen, wv kcal die einzelnen Sachen haben und dann mal grob überschlagen und schauen, wv dein Hund braucht. Natürlich sind das nur sehr rechnerische Werte, aber zumindest bieten sie einen kleinen Anhaltspunkt.
    http://www.futtermedicus.de/futterrechner.html

  • Ich habe hier auch einen Hündin bei der mir das Gewicht immer wieder mal Rätsel aufgibt.
    Laut Waage soll sie auch wieder zugenommen haben, allerdings sagt die Optik was anderes.


    Inzwischen halte ich mich an das hier: http://www.tierfachmarkt.de/e-trolley/page_47173/index.html


    Nach diesem Schema ist es deutlich einfacher und sinnvoller zu beurteilen, als nach der Waage zu gehen.

  • ANZEIGE
  • Viele Kausnacks habens ganz schön in sich... Ich mein mal rausgesucht zu haben dass 100 g Rinderkopfhaut schon 450 kcal haben. Viele Kaustangen haben dann ja noch Pansen oder so mit eingerollt. Steht auf den Dentasticks keine Kalorienangabe?


    Nimm doch vielleicht zum Üben teilweise Trockenfutter. Je nach Marke kann man das extra für kleine Rassen kaufen, dann sind die Stücke kleiner. Lilly findet auch gekochte Möhrenscheiben als Leckerli super.


    Wenn du allerdings nicht das Gefühl hast, dass sie dick ist seh ich da garkein Problem. Solange man die Rippen gut fühlen kann ist meine ich alles ok.

  • Ich denke, die meisten Kauartikel für Hunde sind eher Dickmacher bzw. ersetzen eine Futterration.


    Zusätzlich sollte man das nicht füttern, sondern dann eher stattdessen.


    Insgesamt lieber weniger, dafür aber was vernünftiges ohne Zucker und Zusatzstoffe usw.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo zusammen!


    Danke für Links! Keine Ahnung wieso ich nicht auf die Idee gekommen das mal zu googeln :headbash:
    Das Zeug hat ja ganz schön viel Kalorien! Hätt ich echt nicht gedacht! Weil es doch überwiegend getrocknete Haut ist. Tja, so kann man sich täuschen.


    Ich werde mich sicherheitshalber mal schlau machen was für Alternativen es evtl gibt. Wo sie auch gern dran kaut, was aber nicht so viele Kalorien hat.
    Karotten sind auch ne gute Idee - thx! Kann mir vorstellen, dass sie sowas mag, da sie auch schon Salat und Paprika gefressen hat ;)
    Wenn ich irgend sowas als Leckerli Ersatz fürs Üben nehmen könnte, wär türlich toll!


    Dick ist sie nicht, von daher ist eh kein Problem. Stimmt natürlich. Ich will nur nicht, dass es zu einem Problem wird, weil ich es übersehen habe.
    Als ich sie bekommen habe, war keine noch so dünne Fettschicht auf den Rippen und die Taille war extrem ausgeprägt. Jetzt hat sie eine dünne Fettschicht auf den Rippen - also eh so, wie es für Idealgewicht angegeben ist.
    Jeannie, meine vorherige Hündin, wurde mit 11 Jahren übergewichtig, weil ein Freund ihr heimlich Leckerlis zusteckte und mein Mann gab ihr auch viel zuviel, da er meinte etwas wieder gut machen zu "müssen".
    Hat lang gedauert bis sie Gewicht verloren hat und letztlich hat ihr das sicher 1 Lebensjahr gekostet...
    Darum bin ich da auch sehr vorsichtig geworden.


    Liebe Grüße
    Sabine

    Furina, Lundehund/Windhund/ irgendwas Mix


    never forgotten:
    Jeannie, Jack Russell/Zwergschäfer Mix 14.1.1998 - 28.3.2014
    Babsi, Spitz irgendwas Mix 1982 - 1997

  • Völlig OT:
    Wie wär´s mit einem Fotothread?
    Nach deinem Avatar und der Rasseschätzung (?) muss das ja ein supersüßes Tierchen sein ...


    Ansonsten brauchen wir zur Gewichtseinschätzung unbedingt ein Bild! :cough:

  • Hallo! Muss bei meinem auch höllisch mit dem Gewicht aufpassen. Meiner hat jetzt schon abgenommen, hat aber noch immer etwas zu viel.


    Meiner hat 7,5 kg und bekommt 2x tägl. Ca. 70g Nass. Oder 70g Nass und 25g Trocken.


    Bei den 8in1 ist es so, falls es die XS sind hat eines ca. 40 kcal.

  • Hallo!


    Zitat

    ..Völlig OT:
    Wie wär´s mit einem Fotothread?
    Nach deinem Avatar und der Rasseschätzung (?) muss das ja ein supersüßes Tierchen sein .


    Fotothread gibt's noch nicht - muss ich mich erst freischalten lassen ;) Rasse ist von TA geschätzt, wobei Tierschutz von dem ich sie habe mir neulich sagte, dass sie meinen da ist ein Lundehund dabei :D
    Aber hier ein paar Links:


    https://www.flickr.com/photos/…955739527/in/photostream/


    https://www.flickr.com/photos/…592178901/in/photostream/


    https://www.flickr.com/photos/…029052909/in/photostream/



    Das ist ein aktuelles Foto - wo sie steht, man ihr Figur einschätzen kann


    https://www.flickr.com/photos/…029243218/in/photostream/


    Liebe Grüße
    Sabine

    Furina, Lundehund/Windhund/ irgendwas Mix


    never forgotten:
    Jeannie, Jack Russell/Zwergschäfer Mix 14.1.1998 - 28.3.2014
    Babsi, Spitz irgendwas Mix 1982 - 1997

  • Hallo powderpuff!


    Vielen lieben Dank für die Kalorienangabe von den 8 in 1 Kausticks!
    Ich drück dir die Daumen, dass es mit dem abnehmen bei euch gut läuft!


    Ich hätte echt mal gern einen Hund der nicht leicht zunimmt :smile: Eine Freundin hat eine französische Bulldogge, die bekommt 2 mal 400 Gramm/Tag und hat kein bissl Übergewicht. Und nebenbei geht die auch nicht viel mit dem Hund raus.


    Liebe Grüße
    Sabine

    Furina, Lundehund/Windhund/ irgendwas Mix


    never forgotten:
    Jeannie, Jack Russell/Zwergschäfer Mix 14.1.1998 - 28.3.2014
    Babsi, Spitz irgendwas Mix 1982 - 1997

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE