ANZEIGE
Avatar

Mein Hund wird gebarft und frisst Gras

  • ANZEIGE

    Hallo Zusammen,


    ich hoffe ihr könnt mir helfen!


    Diego wird jetzt seit 1,5 Jahren gebarft und es läuft wirklich super, er hat schön zugenommen und hat endlich einen normalen Stuhlgang von 1-2 mal am Tag und keinen großen Haufen, sondern wirklich wenig, bleibt viel in ihm, Gott sei Dank!


    Jetzt komme ich zu dem Problem: Diego frisst seit ein paar Wochen, wieder jede Menge Gras...Ich füttere aber keine neue Sorte oder sonst irgendwas... er hatte das ca. vor einem Jahr schon mal, da haben wir dann getestet und haben festgestellt, das wenn er kein Geflügel bekommt, er kein Gras mehr frisst und dass das Kratzen auch weniger geworden ist, genauso haben wir Weizen weggelassen und seit dem war es super!


    Und jetzt fängt er wieder an :( habt ihr einen Tipp für mich? Könnte es sein, das es ihm an irgendwas mangelt, was ich über Zusätze noch geben muss? Er bekommt Pferd, Rind, Fisch & Lamm, dazu immer mal Seealgen, Hefe, Kürbiskerne als Pulver...Gemüse bekommt er Karotten und Gurke und Leinenöl.


    Vorab vielen Dank für eure Hilfe.

  • ANZEIGE
  • ich habe das selbe Problem...
    Habe auch schon einige Fleischsorten durch, und Getreide gibt es gar nicht mehr.


    Bin also auch auf der Suche nach einer Antwort.

    Die Langnasen - Riesenohren - Rasselbande.


    "Wenn du meinst das meine Nase gross ist, dann musst du erstmal mein Herz sehen."

  • meine Hündin wird auch gebarft und frisst auch Gras.


    Aber das macht sie schon, seit wir sie haben. Es ist völlig egal, was sie zu fressen bekommt. Sie frisst auch immer nur die Halmspitzen an ganz bestimmten Stellen.
    Ganz ehrlich? Ich glaube ihr schmeckts einfach :smile:
    Sie verdaut das auch problemlos und vollständig.

  • ANZEIGE
  • Meine Hündinnen haben alle Gras gefressen, auch während der Zeit als es noch Trockenfutter gab.


    Naomi hatte eine ganz besondere Vorliebe für frische Halme zwei Wochen nach der Maht und sie hat regelrecht gegrast.


    Manchmal schmeckt das Grün einfach, auch wenn es beim Häufchen machen etwas unpraktisch ist :hust:

    LG Raphaela

    "The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem." Cpt Jack Sparrow

    "Das ist der Weg" Din Djarin

    Mr Ekko, Cardassia & Azog

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Vielleicht ist er übersäuert? Nicht alle Hunde kommen mit einem hohen Fleischanteil klar.


    Also ich würde ihm Heilerde füttern (sollte kurzfristig helfen) und mal mittelfristig versuchen, den Fleischanteil zu senken und den OG/KH-Anteil zu erhöhen....

  • Zitat von "wilderacker"

    Er knabbert gern an langen Halmen.


    Naja, langes Gras schmeckt süsslich, das kann auch "Genuss" sein... ich würde da schon einen Unterschied machen, ob der Hund mal ein paar Hälmchen knabbert (gerade ein Welpe, der ja vieles mit dem Maul entdecken will) oder wirklich Gras in sich hineinschaufelt, weil er Probleme hat...

  • Normales Weiden empfinde ich als total normal und ich füttere auch gerne Gräsermischung zum Barf. Erst wenn Madame total hektisch und unruhig Gras verschlingt, weiß ich dass sie etwas bekämpft was unbedingt rausmuss. Überwiegend habe ich diese Attacken auf eine Übersäuerung des Magens zurück geführt, weil sie dann dieses Rückwärts-Niesen hatte.

    Grüße von Nicole und Mira


    Wenn man denkt es geht nicht mehr,
    kommt von irgendwo ein Hundi her! :-)


    Danke an meinen Engel auf vier Pfoten! Ohne Dich wär alles doof!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE