ANZEIGE
Avatar

Hund würgt jede Nacht

  • ANZEIGE

    Hallo,


    Ich hab das Forum durchsucht und es gibt auch Beiträge jedoch passt es nicht direkt zum Verlauf wie bei meinem Hund. Bitte verschieben falls es falsch ist dafür ein neues Thema zu öffnen.



    Und zwar fing es an als ich das Futter umstellen wollte. Er sollte zum Trockenfutter zusätzlich Feuchtfutter bekommen weil meiner Meinung nach ein Hund auch 'Fleisch' braucht in nicht trockener Form. Für die Zähne und den Kiefer bekommt er ab und an natürlich auch Schweineohren, Knochen etc.


    Auf jedenfall fing er an Nachts zu würgen. Immer gegen 1-3 Uhr morgens. Er schluckte es meistens sofort wieder runter, wenn ich dann doch mal 'erbrochenes' sah war es eher Klar und Schleimig wie Speichel.
    Ich hab natürlich die Futterumstellung Stück für Stück gemacht, aber auch am 3. Tag musste er würgen. Also habe ich das Futter wieder abgesetzt und siehe da- kein würgender Hund mehr. Ich beschloss dann eine weitere Sorte zu testen doch leider ebenfalls erfolglos genau wie mit der 3. Sorte.... Dazwischen habe ich natürlich immer pause gemacht und getestet ob es wirklich am Futter lag. Wie gesagt erbrach er nur wenn er Feuchtfutter bekam, doch nun musste er trotz NUR trocken auch diese Nacht würgen. Ich habe ihn dann schonkost gefüttert damit sich der Magen beruhigt doch nun würgt er schon den ganzen Tag.
    Das macht mich komplett stutzig.


    Vllt verträgt er das Feuchtfutter nicht und nun hat er zusätzlich etwas oder er hatte die ganze Zeit schon etwas und ich habe nur gedacht es liegt am Futter? :( Was kann ich nun tun damit es ihn 'gut' geht?
    Ich habe morgen Mittag einen TA Termine gemacht aber mache mir natürlich trotzdem Sorgen.


    Er bekommt als Trockenfutter das Premiere futter vom Fressnapf und also feucht hatte ich natürlich eben falls Premiere getestet sowie dann das Instinct vom Futterhaus was angehblich sehr gut verträglich sein soll, und zu guter Letzt das Activa Gold vom Futterhaus.


    Bitte um Hilfe! :)

    I tried carrying the weight of the world.
    But I only have two hands!

  • ANZEIGE
  • Mir fällt dazu sofort Nüchternerbrechen ein.
    Es gibt Hunde - wie meine Maja auch - die zu viel Magensäure produzieren und dann, wenn der Magen zu lange leer bleibt, Magensäure erbrechen.
    Feuchtfutter ist ja viel schneller verdaut als Trockenfutter und grade wenn der Magen Trockenfutter gewöhnt ist, für das er ja mehr Magensäure zum zersetzen braucht, kann das schon vorkommen. War das Feuchtfutter denn die letzte Mahlzeit, die er bekommen hat? Und wie lange nach der letzten Mahlzeit hat er ungefähr erbrochen?

    Es grüßt Sabrina Sophie mit
    der Corgizei:
    Welsh Corgi Pembroke Sheriff Carlie (*19.08.2014)
    & Welsh Corgi Pembroke Deputy Scooter (*07.08.2015)


    Lieben heißt auch loslassen...
    Berner Sennenhündin Maja (*09.04.2011 - †27.03.2015)

  • ANZEIGE
  • Um wieviel Uhr bekommt der Hund denn das letzte Futter?
    Es gibt Hunde die bei zu langen Futterpause zu viel Magensäure produzieren und dann versuchen zu erbrechen.
    Vielleicht verdaut sich das Nassfutter schneller als das vorherige Trockenfutter und deshalb kommt es jetzt zu diesem Problem.
    Außerdem, fütterst du das Nassfutter jetzt zusammengemischt mit dem Trockenfutter? auch das kann manchen Hunden Probleme bereiten, d.h. ich würde es auf 2 Mahlzeiten verteilen, z.b. morgens Nassfutter und Abends Trockenfutter.

    Sam mit Emma & Lotte


    Emma, Galgo-Podenco-Mix *15.04.12
    Lotte, Podenco-Mix *01.03.13



    Unser Fotothread


    ★Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es,daß das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.
    T.Heuss

  • Hallo und vielen Dank für die Antworten


    Also Guinness bekommt 2x täglich futter. 1x morgens gegen 8/9 und abends gegen 17.30-18.30
    Wir versuchen immer relativ zeitgleich das Fressen zu geben.
    Wenn er sich erbricht ist die letzte Fütterung ca 8 std her.


    Während der Umstellung bekommt er morgens Trocken und abends hat er eben etwas feucht bekommen (ca 1/3 ) der dose und dazu trocken.... war das falsch? :S


    Ist es dann besser morgens feucht zu geben?

    I tried carrying the weight of the world.
    But I only have two hands!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich hatte mit meinem Bc das gleiche Problem. Es lag auch da an der Magensäure. Geholfen hat abends ein Messlöffel DHN Roots oder ein Messlöffel Luvos Heilerde. Bekommt er bis heute und damit geht es wunderbar.

  • Zum einen würde ich dir empfehlen ein hochwertigeres Futter zu geben. Denn alle Marken, die du aufgezählt hast enthalten leider nicht so viel Fleisch, wie du tatsächlich vermutest. Generell würde ich von Eigenmarken der Zooläden abraten. Die sind meist von minderer Qualität, werden aber gerne empfohlen, weil halt einfach mehr dran verdient wird.
    Zum anderen denke ich auch, dass es sich ums Nüchternerbrechen handeln wird. Das Dosenfutter wird schneller verdaut und dein Hund produziert mehr Magensäure. Hast du in der Nacht deinen Hund mal schmatzen oder lecken hören? Meiner macht das bei Sodbrennen sehr oft. Entweder stellst du die Futterzeiten um und gibst eine zusätzliche MAhlzeit oder du versuchst es zur Überbrückung mal mit Heilerde.
    Dann würde ich deutlich mehr Fleischanteil geben. Denn viele Billigfutter enthalten viel Wasser und Füllstoffe. Mehr Fleisch hält auch länger satt!

  • Bei meiner Hündin reichen 8-9 Stunden selbst bei Trockenfutter teilweise aus, damit sie nüchternerbrechen muss, weil sie zu viel Magensäure produziert.
    Heilerde hat bei uns auch gut geholfen, wir sind dann allerdings dazu übergegangen, lieber die Fütterungen anders zu managen. Sie bekommt ihr Futter über den Tag verteilt für "Gehorsam" aus der Hand oder im Futterdummy und morgens & abends jeweils eine Feste Portion. Abends dann so spät wie möglich, damit sie bis zur Fütterung morgens nichts brechen muss.

    Es grüßt Sabrina Sophie mit
    der Corgizei:
    Welsh Corgi Pembroke Sheriff Carlie (*19.08.2014)
    & Welsh Corgi Pembroke Deputy Scooter (*07.08.2015)


    Lieben heißt auch loslassen...
    Berner Sennenhündin Maja (*09.04.2011 - †27.03.2015)

  • Okay also versuch ich ihn nun so spät wie möglich zu füttern.


    Was empfehlt ihr denn für Futter? Ich habe gedacht das sei gutes Futter :(


    Happy dog trocken futter kann er auch nicht ab. Bitte gerne um Hilfe.


    Gruß

    I tried carrying the weight of the world.
    But I only have two hands!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE