ANZEIGE
Avatar

proteingehalt bei welpen

  • ANZEIGE

    hi!


    ich schau bei zooplus grad nach unterschiedlichen futterworten,speziell für welpen und da ist doch ein ziemlich heftiger unterschied beim proteingehalt.


    bei RC zum beispiel ist 35%. bei innova und timberwolf sind 25% bzw 26%


    was davon ist denn nun besser?
    ist ein zu hoher proteingehalt nicht schädlich?also 35% kommen mir echt ziemlich viel vor...


    vielen dank schon mal

  • ANZEIGE
  • hallo rike


    ich habe mich auch mal ziemlich lange mit diversen futtersorten und inhaltsstoffen rumgeschlagen..


    zu deiner frage: die proteinwerte sind nicht direkt vergleichbar. es kommt immer drauf an, WIEVIEL du vom jeweiligen futter füttern musst um deinen hund bzw. wlepen optimal zu ernähren. wenn du vom futter mit dem höheren proteingehalt zb., ich sag jetzt einfach was, nur 100g am tag füttern musst und von dem mit dem niedrigeren das doppelte, so kannes sein, dass das mit dem höheren wert schlussendlich doch weniger proteine liefert als das mit dem niedrigeren.
    hui! komplizierter satz :gruebel: verstehst du was ich meine?


    ich bin eher ein vertreter der meinung, dass man relativ schnell auf adult futter umstellen sollte. ich würde das futter, das du vom züchter noch mitkriegst (sofern es ein gutes futter ist..) noch 1-2 monate geben und dann bereits langsam umstellen.
    das hast du zwar nicht gefragt, ist natürlich auch absolut deine sache :biggthumpup: aber ist mir gerade so in den sinn gekommen.
    liebe grüsse
    nadine

  • Hi,


    kann nur nach eigener Erfahrung sagen, dass ein proteingehalt von maximal 26 % beim Welpen absolut ausreichend ist.


    Sie wachsen schön langsam und gleichmäßig und drehen nicht so hoch...gerade BCs tendieren hier sehr leicht zu.


    Welpen flippen eh öfter mal rum ;-) und das sollte man nicht zusätzlich mit einem überhöhten Proteingehalt hochpuschen !!! Gerade BCs reagieren hier sehr schnell drauf. bei Umstellung in wenigen Tagen....


    Alle 3 unserer Mädels sind bisher mit 26% gesund erwachsen geworden und die erwachsenen Mädels bekommen heut maximal 24% Proteine meist aber nicht mehr als 21% bei 12% Fettgehalt.


    Soviel wirkliche körperliche Arbeit muss kaum ein Hund leisten, was einen höheren Proteingehalt rechtfertigen würde. Sollten wir mal ein heftiges Trainings- oder Seminarwochenende vor uns haben, bekommen sie ein Futter mit mehr Proteinen zugemischt aber sonst nicht.


    Liebe Grüße
    Alexandra

  • ANZEIGE
  • Bei sehr hohem Proteingehalt ist mir auch immer ein wenig mulmig zumute, wenn ich an die Welpenernährung denke, da ich ja wegen Pearl heftige Angst vor einem weitern HD-Hund habe und zu schnelles Wachstum (u.U. begünstigt durch zu fett- und proteinhaltiges Futter) die Entwicklung der Gelenke negativ beeinflussen kann.


    Allerdings ist es ja auch so, dass man bei einem Welpen tendenziell das Futter zunächst mal weiterfüttern sollte, dass die Züchter gegeben haben, da es ja wiederum auch nicht besonders gut für den kleinen Organismus ist, wenn gleich der große Futterwechsel ansteht...hm, ist schon eine schwierige Sache mit der wir uns da rumschlagen dürfen :gruebel:


    Liebe Grüße
    Nicole, Laska und Pearl

  • Hi Nicole,


    habe bisher bei keinem der Mädels Probleme mit einer Futterumstellung gehabt !!!! Man schleicht das bisherige Futter einfach langsam aus. Habe das bei der jüngsten Lady über eine Woche so gemacht und danach waren wir bei voller Ration des neuen Futters.


    Es kommt aber auch auf die Verfassung des Welpen an und ob er generell empfindlich auf solche Dinge reagiert.


    Ein wenig dünneren Stuhl haben sie dann meistens....das muss man dann im Auge behalten. Das sollte sich aber schnell und nach einigen Tagen geben.


    Liebe Grüße
    Alexandra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • hallo


    ich habe bei mace auch nach relativ kurzer zeit mit dem futter gewechselt, da die züchterin einen mix aus verschiedenen sachen gefüttert hat. wie alex sagt, wenn das schön langsam vor sich geht und man zu einem guten futter wechselt, ist das in der regel kein grosses problem. liebe grüsse
    nadine

  • Hi Angel,


    bei unserer ersten Lady habe ich von Bewi Dog ( haben wir vom Züchter so bekommen ) zu Bozita Welpenfutter gewechselt.


    Bei unserer Trici-Lady von Pro Nature ebenfalls auf Bozita Welpenfutter.


    Und bei der kleinsten Border Nase von Dr. John ( gibt es in Deutschland leider nicht ) ebenfalls zu Bozita Welpenfutter und Canidae gemischt.


    Alle unsere 3 Mädels sind sehr gut mit Bozita klargekommen und haben sich sehr schön entwickelt und immer tolles Fell gehabt.


    Bozita ist eines der wenigen reinen Welpenfutter, die nur 26% Proteine haben. Canidae ( kann durchgehend für jedes Alter verwendet werden und liegt bei 24% Proteinen und 14,5% Fett ).


    Dazu gibts dann morgens Hüttenkäse mit etwas Honig oder mal ein Eigelb und abends 2 Löffelchen Rinti Dose dazu.....am liebsten Pansen oder Lamm plus Nudeln, Kartoffeln oder Reis, was gerade übrig ist...


    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Hallöchen,


    meine Freundin hat eine sieben woche alte hündin aus dem tierheim. Und sie gibt ihr immer von predigree welpenfutter. Ich habe ihr jetzt gesagt, das sie mal Quark mit Haferflocken geben soll, ist doch o.k. oder?
    Und sie sucht noch eine Welpenschule für die kleine Maus. Kann mir jemand eine sagen? Lg Andrea und Lola

  • Hi Andrea,


    mit Verlaub aber NUR Quark und Flocken ist was wenig für Welpen !!!!


    Lieber Pedigree Welpenfutter als nur Quark mit Flocken......


    Kann ansonsten das Welpenfutter von Bozita empfehlen !!!!!!!!!
    Ist auch nicht so teuer wie Pedigree und meiner Meinung nach besser, was die Inhaltstoffe betrifft.


    Hundeschule gibt es in Fritzlar Hundeschule Bad Wildungen mit Ute Flörchinger. Sehr sehr nett. Kenne sie seid 5 Jahren.


    http://www.hundeschule-bw.de


    Liebe Grüße
    Alexandra

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE