ANZEIGE

Fenchel

  • ANZEIGE

    Huhu,


    wenn Ihr Fenchel füttert, gebt ihr den roh oder irgendwie gedünstet/gekocht????


    Hab ne ganze Knolle gekauft und weiß nun nicht so recht damit umzugehen :headbash:

  • ANZEIGE
  • Schmeiß ich einfach roh mit in den Mixer. Allerdings nicht komplett, weil Fenchel doch recht streng schmeckt und meine Hunde sosnt mit langen Zungen fressen.


    Viele Grüße
    Corinna

  • Hallo,


    ich schmeiß ihn auch roh in den Mixer. :) Aber ich hab Glück und zwei echte Fenchelliebhaber. ;)

    Wer Tiere verletzt ist zu allem fähig!!


    ------------------------------------------------
    In der FOTOGALERIE auf Seite 17

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Für die Spitzohren wird es roh in den Mixer geworfen und gut ist. Wenn Pepper mal was bekommt, dann wird er vor dem Mixer noch gedünstet.
    Allerdings fressen den auch alle 3 am Stück aus der Hand :roll:

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • Zitat von "flying-paws"

    Schmeiß ich einfach roh mit in den Mixer. Allerdings nicht komplett, weil Fenchel doch recht streng schmeckt und meine Hunde sosnt mit langen Zungen fressen.


    Viele Grüße
    Corinna


    Also meine fressen den auch einfach pur, wenn ich ihnen was gebe. Die sind da radikal: Alles, was Essen sein könnte, wird gefressen :headbash:

    Schöne Grüße!
    Myriam mit Chipsy & Béla


    Bilder gibts unter Chipsy & Béla

  • Hier gibt's beides: wenn ich Gemüsemix dünste, kommt Fenchel dazu, ich füttere ihn aber auch oft mal roh püriert. Weil's ein sehr zartes und saftiges Gemüse ist, scheint der Hund das auch zu verdauen, im Gegensatz zu roh pürierten Möhren, die rauskommen, wie sie reingegangen sind. Wenn ich bloß Ballast brauche, püriere ich übrigens die rohen Stiele, und die Blätter gehen eh roh mit ins Gemüse.


    Gottseidank putzt mein Hund sowohl rohen als auch gedünsteten Fenchel begeistert weg. Dafür streikt sie dann bei jeder Art von püriertem Obst - bei der Vorgängerin war's genau umgekehrt. Ich würde Fenchel also auch so füttern, wie der Hund ihn am liebsten mag und am besten verträgt - und das erstmal mit ganz kleinen Mengen ausprobieren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE