ANZEIGE
Avatar

Hat jemand einen Tipp????Hund lahmt hinten links

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Foris,


    lange ist es her, dass ich mich hier hab sehen lassen und dennoch möchte ich euch bitten, euch ein wenig Zeit zu nehmen um meinen Beitrag zu lesen.


    Meine Mischlingshündin Lotta (Zwergschnauzer-Jack Russell-Mix), 4 Jahre jung , lahmt seit ca. September 2010.
    Der erste Verdacht laut meiner alten TÄ war Borreliose worauf sie wochenlang mit Antibiotika versorgt wurde, was keine Besserng erziehlte.Röntgen ergab nichts und auch andere Untersuchnungen brachten keine Diagnose.
    Habe dann den TA gewechselt um mir eine zweite Meinung einzuholen- KEINE Borreliose, erneute Röntgenkontrollen.
    Diagnose: instabile Hüfte. Bei gewissen Test´s unter Narkose konnte er deutlich feststellen, dass Hüftpfanne zu "klein" ist und dadurch beim laufen der Hüftkopf herausspringt wodurch wiederrum Reibungen entstehen, die für die Schmerzen verantwortlich sind.Auch die Röntgenbilder zeigten einen Verschleiss (Arthrose)
    Er verordnete mir 14-tägige Schohnung (nur an der Leine), nicht spielen, nicht toben. Desweiteren gab er mir folgende Medikamente:
    Meloxidyl/Wirkstoff Meloxicam gegen Schmerzen und Hyalutidin DC als Gelenkstabilisator?!
    Die ersten Wochen waren wunderbar. Lotta lief tadellos und scheinbar schmerzfrei. Kein lahmen, nichts.
    Mit dem Schneechaos kamen die Schmerzen jedoch wieder (ich tippe auf unebenen Boden,Glätte etc.)
    Also wartete ich ab. Jetzt wo der Schnee weg ist, ist keine Besserung in Sicht. Sie lahmt weiterhin-hinten links.
    Also letzte Woche erneut zum TA und Sachlage geschildert. Er meinte, ich MÜSSE den Hund für IMMER an der Leine halten um die Symptome wegzubekommen. Verordnete mir ein neues Medikament-Phen-Pred 50mg + 1,5mg (für eine Woche) Die Woche ist nun rum und:
    Diese Tabletten helfen auch rein garnichts.


    Nun aber mal die genaue Lahmheitsbeschreibung:


    immer hinten links,
    besonders nach längeren Spaziergängen (ab 45 Min.)
    ganz schlimm nach einem Spurt oder Ballspiel (wobei ich das Ballspielen mitlerweile vermeide)
    zeitweise absolute Kraftlosigkeit nach dem aufstehen - zeitweise so schlimm, dass sie es kaum schafft, die Hinterhand hoch zu bekommen
    Schohnhaltung (setzt das Bein nur eben auf)
    beim normalen laufen immerwieder ein umspringen zu beobachten (als wenn Menschen versuchen in den Gleichschritt zu kommen)
    zeitweise Laufen auf 3 Beinen
    Muskelabbau auch optisch schon zu beobachten (am Oberschenkel) durch permanente Schohnhaltung


    Jetzt meine Frage an Euch. Was kann ich tun??? Seid ihr ebenfalls der Meinung, dass ich Lotta Zeit ihres Lebens an der Leine führen muss um Schmerzen zu reduzieren??? Lotta ist lauffreudig und es wäre die absolute Höchststrafe für sie!
    Oder sollte ich nochmals den TA wechseln?Oder vielleicht einen Knochenbrecher aufsuchen?Oder sie Schmerztherapeutisch so einstellen, dass sie kiene Schmerzen mehr hat?
    Ach nochwas. Der TA meinte, eine OP würde nicht helfen aber man könnte Goldimplantate ins Gelenk einsetzen lassen. Jemand Erfahrung damit???


    Würde mich über euren Rat sehr freuen


    Liebe Grüße

    Liebe Grüße
    Lotta,Emmi & Julia


    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen,
    dass Menschen nicht denken.


    Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken,
    als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

  • ANZEIGE
  • Ich würde auf jeden Fall Ausschau nach einer kompetenten Tierklinik halten. Gerade in den Fällen wie du schilderst, kann heute doch viel gemacht werden!

    Liebe Grüße

    Leni

    mit Aron und Balu im Herzen

  • ich tippe auf einen Kreuzbandriss!! den sieht man nämlich beim röntgen soweit ich weiss nicht aber die symptome sprechen dafür wie ich finde!! Der Muskelabbau ist ein zeichen dafür! Ich selber hatte auch mal einen Kreuzbandriss und den konnte man nur per MRT feststellen und meine Oberschenkelmuskulatur ging in der zeit auch flöten! ich bin zwar kein hund aber trotzdem .....


    Ich würde in eine gute Tierklinik fahren (Duisburg Asterlagen! ist ca. 50 kilometer von dir entfernt!) und den hund nochmal genau durchckecken lassen! evtl mal ein ct oder ultraschall! aber das werden die ja dann da alles schon vorschlagen!


    Ich denke nicht das deine Hündin jetzt ihr leben lang an der leine laufen muss und sich schonen muss! Das ist doch quatsch! es muss die ursache gefunden werden und dann entsprechend behalndelt oder operiert werden!


    Ich wünsche alles Gute und gute Besserung und hoffe euch wird bald endlich geholfen!

    Nina &
    Labrador Paula :)
    Pointer-Podi-Dalmi-Mix Okidoki :)
    Paula's Photothread
    Lauf nicht vor mir denn ich will dir nicht folgen, lauf nicht hinter mir denn ich will dich nicht führen, laufe neben mir und sei mein Freund

  • ANZEIGE
  • Goldimplantate werden nicht ins Gelenk gesetzt ;)


    Wenn bereits festgestellt wurde, dass die Hüfte nicht einwandfrei ist und immer raus rutscht, wieso wurde dann keine OP vorgeschlagen?


    Welche größeren Städte sind denn bei Dir in der Ecke?
    Vielleicht kann Dir jemand einen guten Tierarzt empfehlen?


    Gruß
    Bibi

  • Einen Kreuzbandriss würde ich eher ausschließen, da die Hunde sich "leider" mit der Zeit an die Beeinträchtigung gewöhnen und nicht mehr so extrem humpeln.
    Ein MRT kann an sich nicht schaden, um eventuell weitere Schäden zu finden.


    Aber wieso der Tierarzt eine OP von vornherein ausschließt?? :???:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Warum er eine OP ausschließt, möchte ich auch gerne mal wissen.


    Das mit dem Kreuzbandriss wäre evtl. nochmal eine Idee. Die Scherzen bzw. das Lahmen traten nämlich ganz plötzlich auf, nachdem Lotta unglücklich aus dem Kofferraum sprang um einen anderen Hund zu begrüßen...
    Tierklinik in Asterlagen??? Soll sie gut sein? Ich selber habe bislang nir negatives darüber gehört :(
    Hier in der Nähe wäre sonst noch die Tierklinik in Hochmoor. Jemand dort Erfahrungen?


    Wer kann etwas zur TK in Asterlagen sagen?


    Oder kennst sonst noch irgendwer einen guten TA im Kreis Borken/Bocholt/Duisburg???? Bin auch bereit weiter zu fahren!!!


    Danke aber erstmal an alle, die sich an meinem Beitrag beteiligt haben! :gut:

    Liebe Grüße
    Lotta,Emmi & Julia


    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen,
    dass Menschen nicht denken.


    Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken,
    als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

  • Also Hochmoor ist natürlich auch super aber die sind auf Pferde spezialisiert! da würde ich mit meinem Pferd hinfahren wenn was wäre... mit den hunden fahren wir immer nach Asterlagen und wir waren bisher immer zufrieden und auch alle anderen die ich kenne die dort hinfahren!


    Duisburg Asterlagen ist wirklich super! Die haben meiner Paula das leben gerettet!


    In Duibsurg gibt es aber noch eine zweite Klinik die am Kaiserberg und das ist die Klinik mit dem schlechten ruf! Asterlagen ist wirklich TOP !!

    Nina &
    Labrador Paula :)
    Pointer-Podi-Dalmi-Mix Okidoki :)
    Paula's Photothread
    Lauf nicht vor mir denn ich will dir nicht folgen, lauf nicht hinter mir denn ich will dich nicht führen, laufe neben mir und sei mein Freund

  • Okidoki ging im übrigen auch mal ein halbes jahr lang lahm und keiner konnte sich erklären was er hatte.... er wurde geröntgt, ct, mrt alles... meine schwester war 500 euro los bis sie auf meinen tipp hin mal nach asterlagen fuhr!


    die haben nochmal geröntgt aber nur das Pfötchen und siehe da... er hatte ein mini steinchen in der pfote das operativ entfernt werden musste. das steinchen war kaum mit bloßem auge zu sehen und nach der OP und erholung ist alles wieder super gewesen !!!

    Nina &
    Labrador Paula :)
    Pointer-Podi-Dalmi-Mix Okidoki :)
    Paula's Photothread
    Lauf nicht vor mir denn ich will dir nicht folgen, lauf nicht hinter mir denn ich will dich nicht führen, laufe neben mir und sei mein Freund

  • Zitat von "muppte"

    Ach nochwas. Der TA meinte, eine OP würde nicht helfen aber man könnte Goldimplantate ins Gelenk einsetzen lassen. Jemand Erfahrung damit???


    Würde mich über euren Rat sehr freuen


    Liebe Grüße


    Hi,


    ja wir haben Erfahrung mit der GA.


    Fussel hat das gleiche Schiksal und viele andere Foris.


    Fussel lahmte hinten rechts auch und bei Wurfspielen mit starke Dreh - und Stopbewegungen Ausfälle in dem Bein, er schleifte es dann hinterher oder blieb einfach sitzen. Er krümmte auch den Rücken auf und hatte wohl starke Schmerzen.


    Er bekam im Oktober bei Dr. Rosin eine Goldakupunktur, Wurfspiele gibt es keine mehr, die Muskalatur wurde ordentlich aufgebaut, er wird immer die Treppe herunter getragen.


    Ihm geht es richtig gut! Nun machen wir ausgedehnte Spaziergänge mit unserenm Dreierrudel und Waldagility (ohne Sprünge) und Fussel flitzt wieder wie ein Wiesel.


    Schau mal hier:
    http://www.dogforum.de/ftopic124146.html


    Suche dir mal den Thread, unter Gesundheit, heraus: "Hält die Goldakupuntur ein Leben lang"
    Da sind viele HH mit ihren vergoldeten Hunden dabei auch Fussel! ;)


    Allses Gute deiner Fellnase! :gut:


    LG Sabine

  • Vielen Dank euch allen. Ich werde vermutlich wirklich mal die Tierklinik in Asterlagen besuchen. Mal schauen, was sie mir dort sagen.
    Ein Versuch ist es allemal wert.
    Werde es vermutlich nächste Woche in Angriff nehmen weil ich dann ein paar Tage frei habe und euch über weitere Maßnahmen informieren...


    Vielen Dank erstmal

    Liebe Grüße
    Lotta,Emmi & Julia


    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen,
    dass Menschen nicht denken.


    Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken,
    als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE