ANZEIGE
Avatar

Nikon, Panasonic, Canon....mir qualmt der Kopf

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    nachdem ich meine Cam geschrottet habe und sie nur noch "teilbelastbar" ;) ist, steht ein Neukauf an.
    Da es hier einige Experten in Sachen Knipserei gibt, suche ich bei Euch Hilfe, weil ich ratlos bin :???:
    Nun habe ich mich schon durch den Dschungel der Digicams gekämpft und mich für eine Bridge entschieden, doch der Kampf ist noch nicht beendet, denn ich weiß nicht so recht, welche :???:


    Bei Computerbild gibt es einen Test, welche Kamera passen könnte und es kamen u.a. diese Beiden heraus.
    Nikon
    und
    Panasonic


    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit einer der beiden Kameras und könnt Ihr mir bei der Entscheidung zur Seite stehen?
    bitte, bitte ;)

  • ANZEIGE
  • Also wir haben eine Nikon...


    Ich bin ganz zufrieden damit... Man kann Bewegungsfotos machen, Nahaufnahmen (schau einfach in meinem Fotofred die letzten Seiten),...


    Wenn du Nikonfotos sehen willst einfach in der Signaur auf den Link klicken, die Fotos sind alle mit Nikon gemacht ;)


    Ich bin zwar zufrieden, aber werde mir trotzdem irgendwann eine Canon kaufen, da ich finde, sie macht einfach bessere Fotos :ops:


    Hoffentlich konnte ich dir ein Stückchen weiter helfen ;)

    Amy | Australian Shepherd | *12.06.2010
    Rose | Australian Shepherd | *13.10.2015

  • Ich habe eine Nikon - aber nicht die Coolpix P100, sondern die D 40 und D 90. Die D 40 bekommst Du schon für 299,- Euro. Ich finde, sie ist eine sehr gute Einsteiger-Spiegelreflex-Kamera.


    Mein Sohn hat eine Panasonic - nicht die Panasonic Lumix DMC-FZ38, sondern die Lumix G1. Er macht mit ihr fantastische Fotos.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • ANZEIGE
  • Na Conny,


    da hast du dir ja was vorgenommen. :D



    Ich habe jetzt mal bei beiden geschmökert.


    Ich persönlich würde die Nikon nehmen.


    Ich sag dir auch warum.


    Die Panasonic hat 12,3 MP und eine max. ISO von 1600. Da kann es dir passieren das die Bilder bei einer höheren ISO verrauschen. Steht auch beschrieben.
    Dann hat sie einen CCD Bildsensor, der übliche in normalen Digicams.
    Und nur 18fachen Zoom.



    Nun die Nikon.
    10,3 MP und ISO 3200. Die Bilder werden feiner und verrauschen nicht so, da die ISO empfindlicher ist.
    Dann hat sie einen C-MOS Bildsensor, das ist der, der in DSLR`s verwendet wird. Ich habe bei meiner, die hat auch einen C-MOS Sensor, das Gefühl die Bilder werden klarer.
    Und sie hat 26fachen optischen Zoom.



    Am besten ist, du nimmst beide mal in die Hand, besser noch, mit nach Hause und testest mal durch.
    Ich weiss im MM hast du 14 Tage Rückgaberecht.


    So hab ich es mit meiner Kamera gemacht. Nur das ich die nicht wieder hergeben will. :D

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

  • ISO3200 rauscht (in der Regel) stärker, als ISO 1600, klar, kommt auch auf die Kamera an. Aber mit ISO 3200 dürfte das Bild so oder so nicht optimal werden...Bei den meisten Kameras schon mit ISO800 nicht.... Aber es ist ja jeweils nur das Maximum, was da angegeben ist, weniger einstellen kannst du bei beiden, dann rauscht es auch nicht.


    Die Frage ist, ob du mit einer Bridge glücklich wirst dauerhaft. Wenn, sind sicher beide Kameras nicht schlecht... Du darfst halt bei "extremeren" Bedingungen keine Bilder erwarten, wie sie mit vielen besseren Kameras möglich sind. Z.B. bei schwachen Lichtverhältnissen, schneller Bewegung, starken Helligkeitsunterschieden (schwarzer Hund im Schnee) und du kannst die Objektive nicht anpassen. Es ist keine Verbesserung mehr möglich, wenn du die Kamera ausgereizt hast und gerne mehr willst.


    Ich persönlich würde ein Einsteiger-DSLR-Modell immer vorziehen. Aber es kommt halt drauf an, ob man "schöne" Fotos oder auch bei schwierigen Verhältnissen "tolle" Fotos anstrebt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Lucy,


    vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt.


    Das meinte ich. ;)


    http://6mpixel.org/?page_id=57


    Lieber weniger Pixel und eine etwas höhere ISO, als viele Pixel und niedrige ISO.


    Da Conny eh eine Bridge vorschwebt, wird sie kaum mit ISO 1600 oder 3200 arbeiten. Denke ich jetzt mal. :???:


    Ich habe jetzt mal meine dunkelsten Fotos durchgekramt. Ob mit oder ohne Blitz, das höchste an ISO was meine Kamera genommen hat, war 800.

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

  • Danke schön für Eure Antworten und ich hatte auch die Nikon ins Auge gefasst, da meine Freundin sie auch hat und sehr zufrieden ist.
    Doch je mehr Meinungen, desto besser und dank Deiner Beschreibung, Kerstin, ist mir einiges klarer geworden, was ich bisher nicht verstanden habe.

  • Also ich bin treuer Canon-Nutzer :smile:


    Bei meiner Kamera werden die Bilder auch mit ISO 3200 noch zufriedenstellend (natürlich nichts zum an die Wand hängen, aber ok).


    Den Test von Computerbild habe ich gerade mal gemacht...kann es sein, dass dort überhaupt keine Canons gelistet sind? Bei mir taucht zumindest keine einzige auf.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE