ANZEIGE
Avatar

Schnell, gesund und günstig kochen

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben =)


    Da die Kochthreads hier so gut laufen, ich aber häufig den Anschluss verliere und mir das Filtern zu mühselig ist, dachte ich, ich starte mal noch einen. Zumal ich bald endlich meine eigene Küche habe.


    Ich koche im Prinzip gerne, aber sehr selten, weil ich das nur mache, wenn ich viel Zeit habe oder sonst wirklich nichts da ist, was ich "mal eben" essen kann.
    Mich nervt das tierisch und mein Körper schreit förmlich nach gesünderer Ernährung. Mir fehlen aber andersrum auch Motivation und Interesse nach Rezepten zu stöbern :ops:


    Deswegen meine Frage an euch: Habt ihr Rezepte, die schnell gehen und gesund sind und einem auch das Gefühl geben, was Gutes gegessen zu haben und nicht doch Obst hinterherschieben zu müssen vor lauter Vitaminmangel (was dann doch nie im Haus ist). Und an ein Studentenbudget angepasst sein, sollten sie idealerweise auch. Also nicht zu viele oder zu teure Zutaten.


    Ach... Und als wäre das noch nicht genug: Lecker sollte es sein :D


    Freue mich auf eure Tipps =)

    Mit Anjou und Joucas (Aussie und Toller)


    Im Herzen "Miko - mein ewiges Baby" (Thread ist unter dem Titel zu finden)

  • ANZEIGE
  • hm ich mach mir oefters was mit zucchini, aubergine, paprika (und hackfleisch). mal mit reis, mal mit nudeln. gemuese in tomatensosse schnibbeln und dazu essen. oder alles in den backofen, mit einer sosse aus sahne und toatenmark mit morzarella ueberbacken. Hackfleisch kauf ich immer im angebot und frier es ein.


    letzens hab ich eine kartoffelfanne gemacht. mit kartoffeln, ywiebeln dosentomaten und kaese. das dauert mit allem ca 35 min.


    oder einfach mal tiefkuehlspinat mit kartoffeln. oder einem stueck gebratenen lachs dazu. man kann den lachs auch mit dem spinat in eine auflaufform geben und im backofen machen.


    ich lebe immoment nur von hartz4 und bin somit staendig auf der suche nach guenstigem, leckeren, gesunden essen. ich koch meistens fuer 4 personen, spart im enteffeckt. gestern hab ich broccoliecremesuppe gemacht. aud frischem broccolie, sahne, wasser und einer mehlschwitze. ein grossen topf. bestimmt 6 mahlzeiten. das kostet vllt einen euo. den rest hab ich eingefrohren. vier mal kann ich davon noch essen.

  • Danke schon Mal für deine Tipps :gut:


    Gemüsecreme-Suppe bin ich auch Fan von =)
    Vor allem, weil es gut für eine Person geht bzw. sich eben gut einfrieren lässt. Ich koche nämlich in der Regel für eine bzw. mal für zwei Personen. Finde das echt schwierig :???:


    Vielleicht schnappst du hier dann ja auch noch neue Sachen auf, die du mal probieren magst =)

    Mit Anjou und Joucas (Aussie und Toller)


    Im Herzen "Miko - mein ewiges Baby" (Thread ist unter dem Titel zu finden)

  • ANZEIGE
  • Gemüsesuppe ist immer lecker- hab ich gestern auch gekocht ;) Noch ein paar Wiener reinschnippeln, Brot dazu- fertisch!


    Was auch immer schnell geht und günstig ist: chinesisch. Die meiste Arbeit ist dabei das Schnippeln, danach geht´s aber doch flott, man kann beliebige Zutaten verwenden, mit oder ohne Fleisch, und günstig ist es auch.


    Pfannengerichte im Allgemeinen gehen auch immer schnell. Bei uns gibt´s auch öfter Bratkartoffeln, Spiegelei und Salat. Dann mach ich auch mal Salatteller (italienisch, mit Putenbrust, Rohkost etc.) Alles ganz einfache, schnelle Gerichte :smile:

    Mein Hund hat keine Macken...das sind special effects!

  • Bei uns gibts zum Beispiel heute Penne mit Broccoli. Den kochst du ein wenig an, brätst ihn in Ölivenöl mit Knoblauch und schmeißt die Penne dann dazu rein. Am Olivenöl nicht sparen, damits auch Geschmack hat.


    Dann gibts öfter mal eine Paprika-Tomaten Soße mit einem Schuß Sahne.
    Schnell geht auch Risotto dass du mit Gemüse aufwerten kannst.


    Fisch braten ist eine fixe Sache. Ein paar Pellkartöffelchen dazu oder Wildreis.


    Ein paar magere Steaks in die Pfanne und einen Salat und Baguette. Das fällt mir so ein wenns mal schnell gehn soll...

    " Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt. " Christian Morgenstern

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • wenn man mal zeit und lust hat, kann man sich an den herd stellen und sossen, marmeladen, eingelegte sachen kochen. das kann man wunderbar in einmachglaeser fuellen und aufbewaren. so hat man immer schnell eine leckere sosse grifbereit, die nicht von irgendwelchen ungesunden stoffen verseucht ist. ich hab neulich 4 portionen tomatensosse und 4 portionen bolognese gemacht.
    wenn du hunder auf fast fod hast, mach dir pommes selbst. auf 6 kartoffeln einen el oel in einer tuete vermischen. salz und im backofen auf 180 grad ca.20 min. bei meinem dauert es etwas laenger.
    kauf dir eine zucchini, schnede sie ihn duenne scheiben und brt sie. pfeffer, salz vllt etwas knobi, fertig. gleiches geht natuerlich auch mit paprika und aubergine.


    hast du mal bei chefkoch.de geschaut?

  • huhu,
    das neue lieblingsrezept meines mannes,nu muss ich das leider jede woche machen.günstig,gesund,und in 10 minuten fertig....


    Steak-sandwich mit balsamico-zwiebeln und knoblauchcreme
    -------------------------------------------------------------------------
    zutaten:
    5-6 knoblauchzehen
    Brot (am besten schmeckt weisses oder vollkorn)
    tomaten
    ruccola
    zwiebeln
    balsamicoessig
    mayo
    fleisch nach wahl(gaaanz dünne scheiben)



    1.knoblauchzehen superfein hacken oder knoblauchpresse,mit mayo mischen
    2.zweibeln glasig dünsten ,mit balsamicoessig ablöschen,essig verdampfen lassen
    3.dünnefleischscheiben mit salz und pfeffer würzen und braten.


    brotscheibe mit knoblauchcreme bestreichen,ruccola und tomaten drauf,fleisch drauf,zwiebeln drauf.2 brothälfte auch mit knoblauchcreme bestreichen und oben drauf.


    hört sich einfach an,schmeckt aber nicht einfach und ist hier der grosse renner....


    lg

  • Ich schwör ja auf Tiefkühl-Gemüse. Ansonsten würde mir die Lust und Motivation fehlen, das alles zu putzen und zu schnippeln, so dass ich im Endeffekt lieber auf Gemüse verzichten würde.


    Also toll ist z.B.
    - Pasta mit TK-Rahmspinat (Nudeln kochen und Spinat in der Microwelle nach Anleitung zubereiten, dann alles mischen und mit Salz und Muskat abschmecken, ggf. noch Parmesan dazu - fertig)


    - Reis mit TK-Chinagemüse (Reis im Topf kochen, Gemüse in der Microwelle zubereiten oder einfach alles zusammen mit wenig Wasser im Topf garen, danach mit Sojasoße und etwas Knobi abschmecken)


    - Ebly mit verschiedenen Gemüsen nach Geschmack (koch ich alles zusammen im Topf mit wenig Wasser und Tomatenmark)


    - Gnocchi-Auflauf (fertige Gnocchi aus dem Kühlregal mit 1 Dose Tomaten mischen, 2 Scheiben Käse in Stücke reißen, dazugeben und alles ca. 25 - 30 min. bei 200°C überbacken. Extra Salz ist nicht nötig)


    - Broccoli-Nudel-Auflauf (Fix aus dem Supermarkt, TK-Gemüse dazu, fertig)


    - Semmelknödel mit Rahmchampignons (Semmelknödel aus dem Beutel nach Anleitung kochen, TK-Champignons und etwas Zwiebel kurz andünsten. Etwas Sahne mit Mehl anrühren, dazugeben und aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken).


    - Süßsaure Gemüsesuppe (Lieblingsgemüse, etwas Knoblauch und Reis in 300 ml Hühnerbrühe garen, mit 200 ml Orangensaft auffüllen und nochmal kurz aufkochen. Mit Ingwer, Sojasoße und Cilli abschmecken)

  • Huhu,
    auch lecker, schnell und günstig: Ofenschmaus


    Für 4 Personen nehme ich:


    1 Pkt. TK- Kartoffelecken ( z. B. MC Cain Country Potatoes ca. 450 g)
    80 g Creme fraiche
    Salz
    Pfeffer
    2 Pkt. TK italienisches Pfannengemüse ( a 400g- es geht auch jede andere Mischung)- bitte vor der Zubereitung auftauen.
    120g geriebenen Emmentaler
    1 Pk. TK Basilikum


    Die Kartoffelecken auf ein eingefettetes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad 10 min. backen.
    Inzwischen die Creme fraiche mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Ablauf der Backzeit das aufgetaute Gemüse auf den Kartoffelecken verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mit dem Käse bestreuen. Weitere 10 min. backen, dann mit Creme fraiche bestreichen und mit Basilikum bestreuen. Nochmal für 2 min. in den Ofen schieben, dann sofort servieren.
    Statt des Emmentalers geht auch Mozarella und was auch lecker ist: fertiges Gericht mit ein paar Spritzern Olivenöl verfeinern, wer mag.


    Im Prinzip darf man das garnicht kochen nennen, denn die meiste Zeit steht man vorm Ofen und dreht Däumchen :D
    Reste lassen sich gut wegfrieren. Oder man nimmt nur die Menge aus den Tüten, die man braucht und friert den Rest der TK Sachen fürs nächste Mal weg.


    Lieben Gruß
    Elke

    Viele Grüße

    Julia und die Swiffer


    I am what I am and what I am needs no excuses (Gloria Gaynor)


    Der Swifferthread


  • Rezepte hast Du ja schon reichlich bekommen. Was ich gern auf Vorrat mache und vieeeeel leckerer als gekauft ist, ist selbstgemachte Gemüsebrühe (auch mal ein nettes Mitbringsel). Die nehme ich inzwischen fast nur noch zum Würzen und Abschmecken von Suppen, Saucen etc.


    Du brauchst:
    1,5 kg Suppengemüse (Möhre, Porree, Sellerie, Petersilie, Liebstöckel)
    500 g Meersalz


    Alles wird roh (!) ganz fein gehackt und mit dem Salz gemischt. Fein hacken geht gut mit einer Küchenmaschine - ich putze mein Gemüse einfach und bringe es meiner Schwester, die hat einen Thermomix :hust: . Wenn Du es vorher raspelst, geht auch ein Pürierstab.


    Die Masse füllst Du einfach in Marmeladengläser ab. Durch das Salz ist alles mindestens 1/2 Jahr haltbar, auch ohne Kühlung. Wenn Du möchtest, kannst du auch allles bei 50 - 70° im Ofen trocknen, das dauert aber seeeeeehr lange und eigentlich muss man es nicht, da wie gesagt trotzdem haltbar. Aus der oben genannten Menge habe ich neulich 6 Gläser voll gemacht, das reicht bei uns ein gutes halbes Jahr.


    Wenn ich ein Gericht koche, gebe ich meist einen guten Esslöffel von der Brühe gleich mit den Zwiebeln zum Anbraten mit in den Topf, so dass noch etwas Röstaromen entstehen können. Je nach Geschmack kannst Du von dem einen oder andern Gemüse etwas mehr rein tun oder auch noch Knobi dazu geben. Nur für klare Suppen finde ich das Ganze nicht so geeignet, aber sonst - top!

    Liebe Grüße
    Ana


    ---------------------------------------------------
    Krümel (Coton de Tulear) *28.02.1997 - †28.01.2013
    Freddy (Bobtailmix) *ca. 1991 - †28.04.2010


    Bilder gibts hier

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE