ANZEIGE
Avatar

Anzeige/Klage wegen Ruhestörung Bellen

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,


    Ich habe ein Anliegen bzw. eine Frage:


    Hat jemand von Euch schon mal jemand anderen angezeigt wegen Ruhestörung durch Bellen??


    Die Situation:


    Nachbarn, deren Garten an unseren Garten grenzt und zwar parallel zu unserem Haus, also man guckt bei mir hinters Haus, dann kommt unser Garten, dann deren Garten, dann deren Haus. Wir haben sehr kleine Gärten, es ist also nicht viel Platz zwischen den Häusern, alles recht dicht.


    Die halten seit über einem Jahr einen Hund in der Garage. Tagsüber ist der Hund alleine im Garten, der nicht wirklich hundesicher eingezäunt ist, aber bisher ist der Hund noch nicht ausgebrochen. Oft ist nicht mal einer zu Hause, der Hund trotzdem im Garten, sogar im Schnee, im strömenden Regen usw... Das alles ist ja schon schlimm genug, aber die Leute total uneinsichtig, der Opa annodazumal hatte ja auch mal nen Hund im Zwinger. 4 von insgesamt 6 Nachbarn stehen zu den Nachbarn mit Hund, würden nie was sagen. Ich wohne im Haus meiner Eltern, ich im EG, meine Eltern 1. OG.
    Mein Papa arbeitet sogar auf dem Ordnungsamt, würde aber nie was unternehmen, weil er immer Schiß hat, daß ihm jemand Frechheiten macht (Auto zerkratzt oder sowas...)


    Zu der sowieso echt schlimmen Situation des Hundes kommt nun noch hinzu, daß der oft stundenlang bellt. Manchmal heult und winselt er auch sehr lange am Stück, aber das Bellen ist toooootal nervenaufreibend. Am Wochenende, wenn die Leute zu Hause sind, ist es sogar noch schlimmer als unter der Woche, weil er die vom Garten aus durch die Fenster im Haus sieht und dann immer am Zaun steht und ins innere des Hauses bellt und heult. Ist bei den Nachbarn selbst keiner zu Hause, steht er am Zaun zu nem anderen Nachbargrundstück, weil er dort in die Wohnung gucken kann und wenn sich dort was bewegt (was ja grad am Wochenende doch fast immer ist), wird eben dort rüber gekläfft. Das zerrt so an meinen Nerven. Selbst bei geschlossenen Fenstern ist es sehr störend, Fenster kippen oder ganz aufmachen geht gar nicht.
    Zu ihm raus geht nie einer, bei schönem Wetter mal paar Minuten Stöckchen spielen, mehr nicht.
    In unseren Garten können wir auch nicht mehr gehen, weil er dann uns ankläfft und anknurrt.


    Ich habe es schon regelrecht an den Nerven... Mein Vater sagt, da könne man nix machen. Ruft man bei der Polizei an, sagen die man soll auf dem Ordnungsamt anrufen. Ordnungsamt hat aber keine Befugnis. .... :hilfe:


    Wer kann mir sagen, was ich tun könnte? .... Muß ich protokollieren, wann der wielange bellt? Aufnehmen? ....


    Ich bin für jeden Tipp sehr dankbar...

  • ANZEIGE
  • Hast du mit den Leuten schonmal gerdet?
    Bellt der Hund auch nachts?

  • Ich persönlich habe noch nicht mit den Leuten geredet, aber meine Mutter schon mehrmals (sogar eher oft), mein Vater auch schon, die eine Nachbarin, die das Kläffen und die Haltung des Hundes auch stört, war schon mehrmals bei denen an der Tür und hat sich beschwert...


    Aber das einzige, das sich ändert: einige Tage lang wird öfter mal das Fenster geöffnet, um den Hund anzuschreien, er soll ruhig sein. Hält dann jeweils einige Minuten, dann geht es wieder von vorne los...


    Nachts ist der Hund ruhig, aber abends spät (so bis 22 - 23 Uhr) und morgens früh (7-8, im Sommer früher) bellt der auch schon mal noch, aber eher vereinzelt... heult dann da eher...

  • ANZEIGE
  • Oh je, der arme Hund...ist denn das Halten in der Garage nicht tierschutzrelevant?
    Ich denke, ich würd mich an die Rechtsberatung wenden, die wissen sicher, was zu tun ist. Ein "Bell-Protokoll" mit Aufnahmen ist sicher nicht verkehrt.

  • Der arme Kerl :(


    Also mit reden kommt man dann wie's aussieht sicher nicht weiter, blöd.
    Ich bin der Meinung, dass Hunde tagsüber bellen dürfen, nur nachts nicht länger als 10 Minuten, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
    Hier gibt es sicher noch andere Experten :gut:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Sowas ähnliches gibt es bei uns auch...
    Der Nachbarshund bällt aber noch nicht so nervig... Nur, wenn Leute daran vorbeilaufen/bzw fahren...


    Aber der wird auf der Terasse gehalten- wenn er Glück hat darf er einmal im Monat Gassi gehen...
    Als Futter bekommt er täglich ne Dose Nafu hingelegt( ja, er frisst das dann aus der Dose, die wenn sie leer ist als Spielzeug dient).


    Es ist übrigens ein Rottweiler... Der vorherige Hund war auch ein Rottweiler und hat sich irgendwann mal das Kreuzband gerissen. Kein Wunder- kommt eben kaum raus und somit sind die Bänder ja alle total unbelastet. Naja auf jeden Fall hat er sie dann im Alter von ca 6 Jahren einschläfern lassen.


    Nuja, kann man halt nichts machen... Und wie gesagt, momentan ist das Bellen ja noch erträglich, weil nicht sooo viele Leute an ihm vorbeilaufen...

  • ich würde mal beim zuständigen Veterinäramt nachfragen, die sind hier bei uns für so was zuständig..das grenzt ja schließlich an tierquälerei, vor allem wenn der Hund bei jedem Wetter ungeschützt draußen leben muß...

    LG
    Marion und Maggy


    Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.

  • Hallo!


    Ich würde auf jeden Fall ein Lärmprotokoll über einen gewissen Zeitraum führen. Auch, damit man selbst etwas mehr Gewissheit über die tatsächlichen Zeiträume erhält (ist man erst einmal gestört, neigt man zu überdeutlicher Wahrnehmung ;-))


    Zum anderen kann ja keine Behörde ohne genaue Angaben etwas unternehmen.
    Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die Art der Haltung nicht auch den Amtsveterinär interessieren würde...

    Дай, Джим, на счастье лапу мне, Такую лапу не видал я сроду.
    Давай с тобой полаем при луне На тихую, бесшумную погоду.


    Gib, Jim, mir zum Glücke Deine Pfote, Deine Pfote, einzigartig.
    Lass uns zusammen im Mondschein bellen Bei ruhigem stillem Wetter


    S. Jessenin, An Katschalows Hund

  • Danke schon mal für Eure Meinungen...


    Also: Die Garage ist mehr als 6 qm groß und hat Fenster, ist belüftet. Aaaaangeblich könnte er bei schlechtem Wetter in die Garage, wenn er wollte, die grenzt an den Mini-Garten und steht wohl offen, stünde aber ganz sicher offen, wenn das Vet-Amt gucken käme, also die finden eher nix, womit man was gegen die Leute unternehmen könnte.


    Habe schon mehrfach richtig auf die Uhr geguckt, damit ich mich nicht selbst besch... ße, aber es sind echt öfter mal einige Stunden am Stück, meist muß ich außer Haus, bevor er ruhig ist, also gehe ich davon aus, daß er meist sogar noch deutlich länger bellt, als ich überhaupt mitbekomme..
    Manchmal ist er aber auch einige Tage fast ruhig, da scheinen sie ihn aber nicht (oder halt nur kurz) aus der Garage zu lassen, dort drin winselt er eher oder heult mal ein wenig, ist sonst in der Garage aber eher ruhig...


    Es ist soooo traurig... Es ist ein Dobi-Labbi-Mix? oder sowas in der Art. Er mag fremde Menschen nicht, schnappt und knurrt auch schon mal, sogar meine Eltern hat er schon geschnappt, obwohl er die kennt und die ihm (ist mit den Nachbarn abgesprochen) auch mal ein Leckerli geben, weil er ihnen so leid tut. Er frißt dann manchmal das Leckerli und schnappt dann gleich. Wenn ich mal im Garten bin, dann knurrt er mich richtig heftig an. An der Leine ist er wohl gegen Hunde total aggro, hat der Besitzer mir erzählt, weil er mich nach ner Hundeschule gefragt hatte (aber nie hinging). Deswegen geht man nur höchst selten und dann nur kurz und an der Leine (aber immerhin mit Geschirr) mit ihm Gassi...um den Block...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE