ANZEIGE
Avatar

Fahrrad fahren wie beginnen

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich würde gerne mit meinen Hund jetzt im Frühjahr anfangen Rad zu fahren.
    Nun zu meiner Frage:


    Mein 1. Hund ist ein Border Terrier Mix 6 Jahre, rennt jeden Tag seinem Ball hinterher auf einer Strecke von ca. 3,5km er bringt ihn immer wieder und rennt fleißig also noch sehr fit für sein alter. Meine Hündin ist 9 Monate jung ist ein Dobermann Mix (z.Zt. 45cm) und ist kaum zu ermüden also ich habe es bisher noch nie beim Spaziergang sie richtig müde zu machen sie schläft zwar Zuhause dann aber das sie beim Spaziergang schon müde ist hatte ich noch nie. Wie lange sollte ich mit den Beiden Rad fahren am Anfang und wie sollte ich das steigern?

  • ANZEIGE
  • Mit einem Hund der erst 9 Monate alt ist, würde ich nicht Radfahren, man kann anfangen, sie an das Rad zu gewöhnen, je nachdem wie der Hund eben drauf ist.
    Ich finde man sollte sich nicht umbedingt das Ziel setzen, das der 9 Monate alte Hund sichtlich fertig ist von dem Spatziergang, das könnte dann schnell ehr zu einer Überforderung führen, vorallem für den Körper.
    Was machst du denn neben der rein körperlichen Auslastung?

  • ANZEIGE
  • Also ich hab Jago damals zuerst zusätzlich zur Leine an ein Halti gewöhnt da er an der Leine am Fahrrade gemacht hat was er wollte und mir das zu gefährlich wurde. Mit dem Halti dazu hat er dann schnell kapiert, dass er neben dem Fahrad laufen soll und nicht davor springen soll ;)
    Das Halti konnte ich dann schnell wieder weg lassen.
    Zora hat es sich irgendwie abgeschaut. Die ist vom ersten Versuch an sofort neben Jago neben dem Fahrrad hergetrabt.
    Für meine Hunde gibt es nichts tolleres als wenn wir rausgehen und ich zum Fahrrad laufe. Da sind beide Happy.


    Sonntag war ich seid der Schnee und Eiszeit das erste Mal wieder und ich hatte zwei so glückliche Hunde.


    Also ich bin mit meinen Hunden im Sommer häufig zum Pferd gefahren. Das sind hin und zurück 30 km. Ich bin langsam gefahren und die Strecke geht am Fluss entlang und ich habe viele viele Planschpausen eingelegt. Wenn es arg warm war bin ich mit dem Zug hin und abends in der Dämmerung erst mit dem Fahrrad zurück.
    Mein Hundetrainer hat mir dann jedoch geraten dies nicht so oft zu machen da er meinte ich mache mir meine Hunde sonst zu fit und bekomme sie dann im Winter über Bewegung nicht mehr ausgelastet.


    Meine kleine "Spazierrunde" hat ca 8 km.


    @ Quadro: SIe hat ja geschrieben, dass sie im Frühjahr anfangen möchte. Da ist der Hund keine 9 Monate mehr.

  • Mir würde das aber auch reichen, wenn sie in der Wohnung dann ruhig schläft, dann kann sie ja nicht unausgelastet sein.
    Wie lange, muss man wohl zunächst für sich selber einschätzen, ich habe selber erstmal mit 30 Minuten angefangen (sodass sie traben konnte) um zu sehen wie es danach ist. Danach hab ich dann langsam gesteigert, was die Zeit angeht Kommt ja auch drauf an wie sich deine Zwei am Rad machen, man muss ja vielleicht zunächst das ordentlich am Rad laufen üben und das braucht ja dann eh erstmal kürzere Übungseinheiten.
    Halti stelle ich mir persönlich auf dem Rad kompliziert vor, lenken, fahren, Umwelt im Blick haben und dann noch richtig das Halti einsetzen.


    Ja, gut Frühjahr fängt ja für jeden anders an, wenn das Wetter so bleibt wie es derzeit ist, kann man ja durchaus bald damit richtig beginnen. ^^ Ich würde vor dem 12 Monat persönlich nicht damit anfangen richtig am Fahrrad zu fahren, ich hab es mal genommen und nebenher geschoben um das ordentlich am Rad laufen schon mal zu üben.
    Wenn wir viel Rad fahren, lege ich auch immer mal Ruhetage ein, damit der Hund auch weiterhin mal klar kommt, wenn es nicht so viel gibt.
    Meine Hündin ist auf den Spatziergängen selber, auch so gut wie nie merkbar ruhiger, das kommt dann auch erst wenn wir wieder daheim sind. :D


    LG Laura

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wenn deine Hündin zu Hause schläft und ruhig ist, würde ich gar nicht sagen, dass du sie mehr "auspowern" musst.
    Im Gegenteil. Wenn du jetzt anfängst mit Rad fahren, musst du das Level ja noch steigern, da sie ja noch recht jung ist.


    Ich würde an deiner Stelle noch etwas abwarten und dann das Ganze langsam angehen =)


    Gesundheitlich finde ich 9 Monate nämlich auch noch zu früh, zumal du hier ja davon gesprochen hast, dass du sie müde kriegen willst.

    Mit Anjou und Joucas (Aussie und Toller)


    Im Herzen "Miko - mein ewiges Baby" (Thread ist unter dem Titel zu finden)

  • wir haben es damals so gemacht: dem hund das fahrrad gezeigt und ihn dann daneben herlaufen lassen, während man entspannt zu fuß gegangen ist und das rad geschoben hat. als der kurze ungefähr 14 monate alt war, habe ich mich aufs rad gesetzt und bin langsam angefahren und gab ihm zeit, sich dem neuen tempo anzupassen.

  • Zitat von "sabrina.riess"

    Sie wird Zuhause mind. 2mal in der UO trainiert und 1mal in der Woche auf dem HuPla für die BH Prüfung und für VPG.


    Wenn du zum HP gehst, weißt du doch bestimmt, wie da trainert wird für die Ausdauerprüfung und vor allem ab welchem Alter :???:

  • Wenn Hund an der Leine gehen kann und im Freilauf "hörig" ist, ist Radeln nichts anderes.
    Der Kondition und Alter des Hundes entsprechend.

    Wer Schmettlinge lachen hört, weiss wie Wolken schmecken.

  • Ich habe erst angefangen mit Lake, als er 3 Jahre alt geworden ist. Nicht weil ich das so wollte, sondern einfach vorher nie gemacht. Wir leben ja auf den Dorf und gehen immer 1 - 2 h spazieren, immer denselben Feldweg - hier gibt es nichts anderes. Extra jetzt irgentwo hinzufahren nur um mit ihm dort zu gehen ist mir zu blöd. Natürlich sind Hundetreffen da was ganz anderes.
    Also ich habe ihm ein Geschirr angezogen, bin auf dem Hof eine Runde gefahren, ohne ihn daran zu befestigen. Hab einen Abstandhalter den man unter dem Sattel festmacht und an dem noch eine extra Leine mit Schlaufe und eingearbeitetm Gummi ( um etwaige Ruckbewegungen abzufangen) befestigt ist. Ich könnte also die Halterung auch als normale Leine benutzen.
    Lake läuft nebenher, ich habe die Hände frei (keine Leine um die HG um nicht hinzufallen) und habe alles im Blick.
    Jedenfalls wir sind los und er ist gelaufen wie eine Rakete, ich mußte ihn regelrecht bremsen....so einen Spaß hat er dabei. Ich hab das gerade erstmal 2 - 3x gemacht und er läuft jetzt auch genüßlich im Trab nebenher. Das sollen die Hunde ja auch! Wird er zu schnell sag ich einfach das Kommando "langsam" und er trabt wieder normal.
    Wie gesagt ist hier kein vernünftiger Weg oder ein einigermaßen glatter Feldweg oder soagar Plattenweg. Ich muß immer Straße mit ihm fahren und das finde ich nicht so prikelnd, da es ja auch für die Gelenke nicht so gut ist immer Straße zu laufen.
    Bis zum nächsten Dorf, also schon davor, da fängt ein Radweg an, den will ich mal ausprobieren, wenn alles weggetaut ist. Das sind ca. 10min oder auch 15min. Der führt wie gesagt bis zum nächsten Dorf und noch dadurch und dann müsste ich wieder 15min Straße fahren bis zum nächsten Feldweg. Fahre ich diesen entlang, beginnt weiter hinten ein Plattenweg, auf dem man zu einem See gelangt.
    Also, alles in allem, wenn ich das zusammenrechne und mal abfahren würde, wäre ich dicke 2h unterwegs, mit Spiel- und Pinkelpausen natürlich.
    Aber so lange bin ich mit Lake noch nie gefahren. Nur mal bis zum nächsten Dorf in der anderen Richtung, wo leider kein Radweg langführt, nur Straße und da brauchen wir hin und zurück ne gute Dreiviertelstunde und das reicht auch. Würde ich so 2x die Woche machen, da wir ja noch ausgehende Spielrunden drehen. Außerdem muß ich ja die kleine Bella auch auslasten, denn mit ihr kann ich noch nicht so lange Radfahren. Sie ist erst 1 Jahr und 3 Monate. Aber ausprobiert habe ich es mit ihr auch schon, ca 15min. Da war sie knapp ein Jahr. Ganz langsam sind wir gefahren und sie hat mich ständig (oder meinstens) angeschaut, ob sie sich auch ja richtig verhält. Sie hat das super gemacht, keine Panik vor dem Rad, schön nebenher gelaufen und auch kein Rucken.
    Hab mir einfach das Rad geschnappt, Geschirr an und rann ans Rad und los.....Super.
    Länger wie eine halbe Stunde würde ich mit ihr aber nicht fahren, das reicht vollkommen aus. Wenn man dazwischen Spieleeinheiten oder sogar Training mit einbaut, je nach dem wo man langfährt, dann reicht das föllig.
    Auch meine beiden sind nicht ko zu kriegen, selbst wenn sie zusammen toben auf den Spaziergängen. Das muss nicht sein, dass sie ko sind! Die sind sonst viel zu überdreht wenn man zuviel mit ihnen macht. Sie toben auch zu Hause danach noch, aber wenn Pause sein soll dann ist auch Pause. D.h. wenn wir mal nicht können oder Ruhe wollen, dann akzeptieren die beiden das auch und ich finde das ist wichtig einem Aussie beizubringen - das auch mal Ruhe sein muß, dass sich nicht immer alles um drehen kann. Wenn ein Aussie das verstanden hat, wird aus ihm auch ein ausglichener Aussie und keine "Hibbelkanone" die nur Aktion will.
    So sehen wir das zumindestens und ich glaube da spreche ich vielen HB aus dem Herzen.


    Dani

    Man kann ohne Hunde leben, aber es lohnt sich nicht!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE