ANZEIGE
Avatar

Wie gewöhne ich 2 erw. Weibchen aneinander

  • ANZEIGE

    Es geht dabei um meinen Steff - weiblich 5 Jahre und um den Steff meines Vater - weiblich 6 Jahre.
    Kurz zur Geschichte - ich ziehe zur Pflege meines Vaters zu ihm....
    Es ist ein großes Grundstück.
    Ich hätte jetzt als Laie einen Hund eingesperrt und den anderen laufen lassen und dann nach 1 Stunde getauscht....
    Allerdings sind beides blanke Wohnstubenhunde und der Zwinger, in dem ich den Akt vornehmen wollte ist auf dem Hof... Zwinger ist nicht der richtige Ausdruck. Es ist ein Stall mit Maschendrahttür....
    Macht das Sinn???Dann könnten sich die beiden Hunde erstmal sehen, wenn sie dann nicht gleich durchdrehen. Mein Hund hat keinen Kontakt zu anderen Hunden - jedenfalls nur ganz selten. Der Hund meines Vaters irgendwie auch nicht....
    Bin quasi mit meinem Latein am Ende :sad2: und hoffe auf Antwort
    Lieben Gruß
    Silbersonne

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Servus,
    ich würde auf jeden Fall ein fremdes Grundstück oder einer Wiese (ohne Publikumsverkehr) die beide nicht kennen, da sonst die Hündin auf dem Grundstück des Vaters hier hier Revier ansprüche stellen könnte.
    Zur eigenden Sicherheit sollten beide Hunde einen Maulkorb tragen.
    Mein Hund hat keinen Kontakt zu anderen Hunden - jedenfalls nur ganz selten. Der Hund meines Vaters irgendwie auch nicht
    Für mich nicht nach vollziehbar warum sich die Hunde nicht schon früher gesehen haben.


    Grüezi Momo

    Obwohl der Mensch mit der Gabe der Sprache gesegnet ist, nutzt er sie zum Teil ohne Sinn und falsch. Tiere haben nur eine Sprache, setzten sie aber nützlich und ehrlich ein und ein geringes aber wahres Wissen ist besser als eine grosse Lüge. Leonado da Vinci um 1500

  • danke für die schnellen antworten....
    das zusammenführen findet auf dem hof des grundstücks wo ich dann wohnen soll, statt.also ist ein hund heimisch.es gab zwischen meinem hund und anderen noch keine beißerei, also nichts ernstes.....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich würds eher auf nem ganz neutralen Grundstück machen, dass beide nicht kennen.
    Wie ist die Hündin deines Vaters so drauf bei anderen Hunden?

  • Naja ich wohne ziemlich weit weg vom Schuß und er eben auch....Warum sie nie zusammen gekommen sind, weiß ich ehrlich gesagt jetzt auch gerade nicht. Mein Vater hatte immer angst vor so einem Treffen, da beide aus dem Tierheim sind. und irgendwie haben wir es einfach gelassen........

  • Wenn du schreibst

    Zitat

    as zusammenführen findet auf dem hof des grundstücks wo ich dann wohnen soll, statt


    scheint ja schon alles klar zu sein. Warum nimmst du die hier genannten Tipps nicht ernst? Sollte doch kein Problem sein, mal ne Runde vor die Hofgrenze zu gehen. Oder gehst du sonst auch nicht mit deinem Hund?
    Ich finde das auch extrem wichtig, natürlich abhängig auch davon, wie die beiden "Steffs" :roll: sonst so sind.

    Ein Kampfhund wird vom Mensch gemacht,
    drum gebt auf eure Hunde acht!


    unvergessen: Wanja, Pelle, Bootsmann, Gori, Egon, Mimi und Hetja

  • Ja hast recht, ich werde die Beiden Weiberleins an die Leine nehmen mit nochjemanden und einfach an die Elbe laufen und dann loslassen.Beide mit Maulkorb, wenn ich sie da rein kriege und dann zusammen nach hause gehen.....
    Gruß
    Silbersonne

  • Servus Silbersonne, wie gesagt nicht gerade in der öffendlichkeit, ich glaube das Elbufer ist da nicht das beste dafür.
    Denn wenn es schief geht, müssen sie auch getrennt werden, das ist nicht mit Watte zu erledigen.
    Dazu gehört viel Verstand, keine Zaungäste die dann sehr schnell von Hundekämpf reden.
    Würde Dir mehr schaden.


    Grüezi Momo

    Obwohl der Mensch mit der Gabe der Sprache gesegnet ist, nutzt er sie zum Teil ohne Sinn und falsch. Tiere haben nur eine Sprache, setzten sie aber nützlich und ehrlich ein und ein geringes aber wahres Wissen ist besser als eine grosse Lüge. Leonado da Vinci um 1500

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE