ANZEIGE
Avatar

Hündin frisst nicht

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Hundeliebhaber,


    ich freue mich riesig, dass wir die Mischlingshündin, von der ich mal schrieb, aus ihrer Sch...Familie nun doch herausholen konnten.
    Nun die schlechte Nachricht: Sie hat 2kg Untergewicht, der Tierarzt meinte, ihr wurde der Magen durch falsche Ernährung verdorben (Frolic mit Katzenfutter). Außerdem hatte sie vom Frolic eine Allergie (Ausschlag unter den Achseln). Ansonsten ist sie zwar verwahrlost, aber Gott sei Dank bis auf Zahnstein gesund. Sie ist jetzt übrigens 3.
    Nun das Problem:
    Sie hat kaum Appetit. Sie nimmt KEINERLEI (!) Leckerlis, weder Würstchen noch Knabbersticks oder Hundekekse. Sie frisst an manchen Tagen gar nichts, dabei habe ich mich durch sämtliche hochwertige Sorten (Majestic, Rinti usw.) probiert, selbst gekocht, alles wird abgelehnt. Welpenfutter ging mal kurzfristig, jetzt wieder nur unter "Zwang" - wenn sie zwei Tage gar nichts hatte, quält sie es sich rein.
    Der Arzt meinte, es sei nichts organisches, nur halt der Kummer, und die frühere Kack-Ernährung, ihm fällt auch nichts mehr ein.
    Bitte, hat hier jemand noch Ideen? Sie muss unbedingt zunehmen, es ist echt ein Klappergestell und ich bin mit meinem Latein am Ende :(

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Hallo


    man sagt, "ein gesunder" Hund hungert nicht freiwillig.


    Mit deiner Hündin stimmt was nicht, ich würde sie deswegen gründlichst in einer guten Tierklinik untersuchen lassen.


    Der jetzige Tierarzt behauptet, sie habe sich den Magen durch Frolic verdorben. :???:
    Natürlich ist es kein hochwertiges Futter, aber ein verdorbener Magen ist eine akute Krankheit und verschwindet wieder.


    Alles anderen bedarf einer genauen Diagnostik!
    Was hat dieser Tierarzt an Untersuchungen veranlasst, außer augenscheinlichen Diagnosen und Vermutungen?
    Wurde Blut abgenommen?
    Der Kot auf Parasiten untersucht?
    Schilddrüsenwerte?
    Ultraschall des Magen - Darmtraktes etc.?


    All das sollte zumindest gemacht werden und ein guter Tierarzt müsste alleine daraufkommen.


    Gruß
    Leo

  • Simme @dieschweizer zu.


    Verweigert ein neuer Hund aus schlechter Haltung nach 1-2 Tagen immer noch Futter, sogar Würstchen und selbstgekochtes, ist eine dringende medizinische Abklärung nötig.


    Das der Hund vorher Frolic bekam.......nun ja........das ist keine Erklärung für verweigerte WÜRSTCHEN. Auch aus Kummer verweigert kaum ein Hund ein Würstchen..........


    Frisst sie denn Frolic?


    Hier ist als erstes eine Blutuntersuchung und Kotuntersuchung anzuraten.
    Probier nicht ewig mit verschiedenem Futter rum, lass die Mediziner ran.


    Erst dann kann man was zur Futterverweigerung sagen.


    Birgit

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Luna und Twinkle, danke für die Tipps, das habe ich leider schon versucht.


    Hallo dieschweizer, Du hast schon Recht, ich kenne auch keinen gesunden Hund, der hungert - der Tierarzt hatte tatsächlich nur oberflächliche Untersuchungen gemacht. Ich werde gleich am Montag versuchen, ob ich noch irgendwo einen Termin bekomme.
    Dachte nur, ich reagiere über, weil ich dem Arzt eigentlich bislang immer vertraut habe... Danke für die Antwort!

  • Hi,


    ich würde dabei gleich einen Blick auf die Zähne werfen lassen.
    Zahnweh kann auch zu Futterverweigerung führen.


    LG

    Liebe Grüße von den 4 Chaoten

  • Zitat von "Gitte"


    Dachte nur, ich reagiere über, weil ich dem Arzt eigentlich bislang immer vertraut habe...


    Nein, du reagierst auf keinen Fall über.


    Bis ich den richtigen TA gefunden habe :hust: , hatte ich fünf durch.


    Stelle deine Hündin in einer wirklich guten Tierklinik vor, sie haben sicher mehr Untersuchungsmöglichkeiten als ein Haustierarzt.
    Es kommt für so ein Fressverhalten alles Mögliche in Betracht, da sie schon Gewicht verloren hat und klapperdürr ist, muss einiges durchgecheckt werden.


    Alles Gute für euch, berichte bitte weiter.


    Gruß
    Leo

  • Hallo,


    ich vermute auch einen anderen Grund für die Futterverweigerung.


    Sicherlich ist es schwer, einem Frolichund ein Trockenfutter unterzujebeln, aber wenn der Hund Hunger hat, frisst er.


    Wir hatten mit Atti ein ähnliches Problem, denn auch er bekam Frolic von den Vorbesitzern. TroFu ging anfangs gar nicht, wobei er Fleisch immer gefressen hat.


    Lass' Deinen Hund mal gründlich untersuchen.


    Hat er denn irgendwelche Verdauungsprobleme? Durchfall, Aufstoßen, Erbrechen?

  • Danke nochmal für Eure Tipps.
    Ich habe jetzt endlich ein Futter gefunden, welches sie frisst. Ist Welpen-Schonkost (Nassfutter) von Majestic. Das liebt sie und hat jetzt 2 Tage hintereinander morgens und abends gefressen.
    Trotzdem habe ich jetzt einen Termin bei einem anderen TA gemacht, den mir ein Freund empfohlen hat - sicher ist sicher :)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE