ANZEIGE
Avatar

Ist unsere Bindung jetzt weg?

  • ANZEIGE

    Ich bin grad total geschockt.. Ich war mit Felix auf dem Feld, er hat plötzlich irgendendwas blutendes aus dem Gebüsch gezogen. Ich hatte total Angst, dass es ein Giftköder oder so sein könnte.. Er hat wirklich viel schon gefunden: Mäuse (lebend und tot), tote Vögel, Bananenschalen, gebratene Hühnchenkeulen und mit "AUS" oder "PFUI" hats immer geklappt, dass ers fallen gelassen hat.
    Aber er hats vorher einfach nicht losgelassen, ich hab ihn dann angeleint (er war an der Schlepp, musste ihn also nur ranziehen) weil er ist vor mir weggelaufen. Ich hatte solche Panik, dass er es frisst und hab alles versucht - Leckerli, Bällchen es hat nichts geholfen.. Ich hab dann einfach nur losgeheult und ihn angeschrien und ihn am Halsband gepackt, er wollte es einfach nicht loslassen. Bin dann heim, er ist soweit möglich wie es an der Leine geht weg von mir gelaufen..
    Ich war echt gemein zu ihm aber ich wusste nich was ich tun soll und es war nicht richtig, aber ich hatte solche Panik. Ich hab solche Angst, dass er sich jetzt vor mir fürchtet oder denkt ich will ihm was schlechtes und dass unsere Bindung weg ist. Ich hab soviel gearbeitet mit ihm, dass alles gut klappt und wir waren so ein gutes Team und vorher ist er vor mir weggelaufen.. Ich hab solche Angst, dass er mich jetzt nichtmehr so toll findet wie vorher.


    Und mein Dad hat ihm das Teil dann irgendwie aus dem Maul gezogen, es war ein kompletter Hasenfuß, kann es sein, dass es giftig war? Ich glaub er hat einen Teil bestimmt gefressen, er war länger im Gebüsch aber ich hab mir einfach nichts dabei gedacht.. ich verzweifel grad, bitte helft mir!!

  • ANZEIGE
  • Alles nicht so schlimm!!!
    Wenn Du wüßtest, was ich meinen Hunden schon alles "gewaltsam" aus dem Maul gezogen habe :D .
    Er war sicher nicht begeistert, wird Dir das aber auch nicht nachtragen. Die Beute war halt dieses Mal einfach zu toll als dass er sie freiwilig hergegeben hätte.

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

  • Mensch... mach dir keinen Kopp!!
    Das irgendwo mal totes Wild liegt, kann immer mal passieren.
    Beobachtet den Hund halt mal etwas genauer.


    Und deine Versuche, dem Hund seine Beute abzunehmen
    haben sicherlich nicht eurer Bindung geschadet.
    Das man in solchen Situationen auch mal ein wenig rabiater
    und lauter wird ist nicht ungewöhnlich.


    Erhol dich erstmal von dem Schreck :umarmen:


    Grüße
    Susanne

  • ANZEIGE
  • Was? Nein, da ist nix hin. er darf das nicht haben, wollte es "verteidigen" (besser gesagt in Sicherheit bringen) und du hast Dich durchgesetzt. Da brauchst Du Dir Null Gedanken drüber machen.


    Ich neige sogar eher dazu zu denken, dass er jetzt mehr Respekt (ist vielleicht nicht ganz das richtige Wort, aber ich denke man weiß was ich meine) vor Dir hat.

    Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
    (Theodor Storm)


    Buben

  • Puh ihr habt mich bisschen beruhigt, ich war wahrscheinlich mehr aus dem Häuschen als Felix :roll:
    Danke euch! Wie soll ich mich verhalten, wenn das nochmal passiert? Mein Papa meinte ich sollte vieeel ruhiger bleiben, das sehe ich ein.. Soll ich die Ekelgrenze überwinden und es ihm selbst aus dem Mund nehmen?
    Tausend Dank euch :gut:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "soulmate_"

    Puh ihr habt mich bisschen beruhigt, ich war wahrscheinlich mehr aus dem Häuschen als Felix :roll:
    Danke euch! Wie soll ich mich verhalten, wenn das nochmal passiert? Mein Papa meinte ich sollte vieeel ruhiger bleiben, das sehe ich ein.. Soll ich die Ekelgrenze überwinden und es ihm selbst aus dem Mund nehmen?
    Tausend Dank euch :gut:


    Yupp :gut:


    Da hat Dein Papa vollkommen Recht.
    Vermutlich ist Felix nicht vor Dir weggelaufen weil Du ihm das Fundstück abnehmen wolltest, sondern weil Du Dich so für ihn merkwürdig aufgeführt hast.
    Klar - Ekelgrenze und Mut überwinden, wenn Eure Beziehung das zuläßt.
    D.h. wenn er Dich soweit respektiert das er sich das von Dir abnehmen läßt.
    Das kannst Du ja ganz leicht mit Tauschgeschäften üben, um dieses Verhalten nochmal zu festigen.

  • Zitat von "soulmate_"

    Soll ich die Ekelgrenze überwinden und es ihm selbst aus dem Mund nehmen?
    Tausend Dank euch :gut:


    Ekelgrenze - was'n das? Ich glaub, dass Wort wirst du nach ein paar Jahren mit Hunden aus deinem Vokabular streichen.


    Aber ansonsten, einfach ruhig bleiben, der Hund merkt sofort, wenn was "im Busch ist", wenn du auf einmal panisch hinter ihm herjagst.
    Also besser beobachten, was der Hund treibt. Wenn meine zielstrebisch schnüffelnd auf ein Gebüsch zuläuft wird sie schon vorher zurückgerufen.
    Also einfach das Abrufen festigen und üben, ihm etwas abzunehmen.


    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße,
    Alex



    Der Weg zu allem Großen geht durch die Stille.
    F. Nietzsche



    DonToy&JohnBoy

  • Lilo hatte letztens eine lebendige Maus im Maul und ging damit seelenruhig spazieren :lol: . Als ich das gemerkt habe, war mir auch nicht wirklich danach, die mit blanken Fingern aus dem Beagle-Schnäuzchen zu zupfen :schockiert: . Also ganz ruhig näher zum Hund und "aus" gesagt. Es gab 2 Möglichkeiten: sie spuckt das Ding wirklich aus oder sie schluckt's runter (hat sie schonmal bei einem Maulwurf gemacht :hust: ). In diesem Fall hatte ich Glück :gut: :lol:

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

  • Danke für die Tipps, ich hoffe das nächste Mal kann ich sie gut umsetzten.


    Zitat

    Ekelgrenze - was'n das? Ich glaub, dass Wort wirst du nach ein paar Jahren mit Hunden aus deinem Vokabular streichen.


    Das hab ich teilweise auch schon gemerkt :lol: Vorallem in der Welpenzeit :D



    Zitat

    Als ich das gemerkt habe, war mir auch nicht wirklich danach, die mit blanken Fingern aus dem Beagle-Schnäuzchen zu zupfen schockiert


    Ohje kann ich mir fast schon bildlich vorstellen :D



    Heut ist einfach nicht unser Tag, zuerst der Hasenfuß, dann hat er den Hauschlüssel geschrottet und jetzt kommt ein kaputtes Halsband von zooplus :hust: Aber die schlechten Tage muss es ja auch geben :roll:

  • mach dir mal keinen kopp. sei froh, dass es nicht sowas ekliges wie magen oder menschliche hinterlassenschaften waren. da steht mein hund nämlich drauf. auf einem feldweg hatte er mal einen magen gefunden (wahrscheinlich vom reh) und ist mein "nein" umgangen und wollte den magen in sicherheit bringen. ich habe ihn dann tausend flüche hinterhergebrüllt, und habe ihn so lange brüllend verfolgt (mir viel in dem moment nichts besseres ein :roll: ), bis er den blöden magen fallen ließ und auf mein "komm" dann zu mir kam. ich kann sowas gar nicht leiden. danach habe ich den hund kurz ins kommando genommen und ihn nach ein paar minuten entlassen.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE