ANZEIGE
Avatar

Labi/Goldimix auch als Zughund geeignet?

  • ANZEIGE

    Hallo Zusammen,


    da wir bei uns durch den vielen Schnee nicht mehr großartig spazieren gehen können, habe ich mir gedacht, ich spanne Emma (Labi/Goldi) knapp 2 Jahre alt vor den Schlitten und lass sie meine Tochter 25 kg ziehen.


    Gestern habe ich es das 1. Mal ausprobiert. Habe Emma ein Geschirr angezogen. Die ersten 100 meter habe ich nur den Schlitten rangehängt ohne Kind und dann später Rückwegs sass meine Kleine mit drauf, Emma hat es sichtlich spass gemacht und war fix und alle.


    Beim Anziehen habe ich ihr die ersten paar Male geholfen und dann hat sie von selbst den Schlitten angezogen und ich habe sie immer mit Lob bestätigt.


    War es richtig so oder habe ich irgendwas falsch gemacht, möchte nicht, dass Emma irgend einen Nachteil davon hat.


    Vielen Dank für die Antworten


    LG Sandra

    denkt dran, wenn Du den Kopf in den Sand steckst, guckt Dein Arsch immer noch raus

  • ANZEIGE
  • Ich rate dir, wie auch sicher einige andere auch, das du keinen Schlitten ohne Bremse an den Hund hängst.
    Gerade wenn das Kind drauf sitzt, dein Kind kann im zweifel nicht Bremsen und rutscht in den Hund rein.


    Damit kannst du den Hund schwer verletzten und den Zughundesport an den Nagel hängen, weil der Hund nichts mehr ziehen wird...


    Lass diesen Spaß lieber und zieh den Schlitten selbst, da hast du mehr davon.

  • ANZEIGE
  • Hallo Joleen,


    grundsätzlich spricht nichts dagegen einen Labi-Goldie-Mix beim ZHS einzusetzen, aber ZHS bedeutet nicht, den Hund einfach vor nen Kinderschlitten zu spannen und den dafür nicht trainierten Hund einfach ziehen zu lassen. Die Verletzungsgefahr dabei ist sehr groß. ZHS bedeutet Training, Training, noch mehr Training und ne ordentliche Ausrüstung (ein Kinderschlitten ist keine Ausrüstung!).


    Willst du wirklich Zughundesport machen oder war das eher just for fun?


    Falls du wirklich in den ZHS einsteigen willst, wurde dein Hund auf HD/ED geröntgt?


    LG
    Shalea


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • Also erstmal vorab ich will nicht professionellen ZHS betreiben ich möchte meine Emma derzeit nur anders körperlich auslasten, da es hier zurzeit unmöglich ist, längere Strecken spazieren zu gehen. Und das ich mein Kind nicht ohne das ich dabei bin, ziehen lasse, erklärt sich ja von selbst.


    Vielleicht hätte ich hier die Frage nicht bei den "Profis" reinstellen sollen.


    Emma läuft immer neben mir, wenn sie Joleen zieht. Ich habe beide gut unter Kontrolle und meine Tochter ist 8, also auch kein Kleinkind mehr.


    Hundesport machen wir auch im Verein (Retrieverworking).


    Meine Frage war eigentlich nur, ob es für Goldi oder Labis möglich ist, den Schlitten zu ziehen. Und ob ich es richtig angefangen habe. Und wollte keine Standpauke, dass ich es lieber doch sein lassen soll.


    Für die anderen netten Antworten vielen Dank.


    PS: sie hat alle Röntgenuntersuchungen und ist kerngesund


    LG Sandra

    denkt dran, wenn Du den Kopf in den Sand steckst, guckt Dein Arsch immer noch raus

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Sandra,


    ich ziehe auch mit einem Labrador Retriever und einem Flat Coated Retriever. Es ist also möglich.
    Aber auch wenn dein Hund brav neben mir läuft, ist es meines erachtens zu gefährlich.

  • Es muss ja kein bemannter Schlitten sein, ein gewisser Widerstand ergibt sich ja bei jedem Gegenstand, den man durch den Schnee ziehen muss. Evtl eine Autofelge mit Reifen ect... ist beim Weightpulling recht beliebt. Im Sommer auf einer Wiese mit mittelhohem Grass, im Sand oder im Winter eben im Schnee.


    Weiß jetzt nicht ob ichs überlesen habe, aber wie alt ist denn das Hündchen? Gegebenenfalls mal über nen richtiges Geschirr nachdenken, wo die Leine nicht immer über auf dem Rücken aufliegt, beim ziehen.

    Viele, die ihr ganzes Leben der Liebe widmen, können uns weniger über sie sagen, als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.


    American Staffordshire Terrier Batista *07.01.2010

  • Was benutzt du für ein Geschirr?
    (Sicherheitsgeschirr, Norwegergeschirr,... gibts ja viele Varianten)


    Und was für einen Schlitten hat deine Tochter?

    Benji
    (Bichon Frise Rüde, *11. März 2011)

  • also Emma wird im Februar 2 Jahre. Wir haben schon ein Brustgeschirr aber kein Zuggeschirr, war ja auch gestern der 1. Tag und wollte mal ausprobieren, ob es Emma überhaupt Spass macht und etwas bringt.


    Und das mit der Leine immer übern Rücken streichen, geb ich recht, hab ich auch gemerkt, aber ich habe sie gestern max. 15 min ziehen lassen.


    Werde mir natürlich ein Norwegergeschirr anschaffen.


    Lg Sandra

    denkt dran, wenn Du den Kopf in den Sand steckst, guckt Dein Arsch immer noch raus

  • Zitat von "Charlisle"

    Was benutzt du für ein Geschirr?
    (Sicherheitsgeschirr, Norwegergeschirr,... gibts ja viele Varianten)


    Und was für einen Schlitten hat deine Tochter?


    wir hätten 2 Schlitten erstmal zur Auswahl, gestern habe ich den kleinsten benutzt, wo nu wirklich nur meine Tochter drauf passt.


    Dann haben wir noch einen, mit ganz breiten Kufen, der geht ziehmlich schnell, keine Ahnung, welcher (außer natürlich die Zugschlitten) am besten geeignet wäre.


    LG Sandra

    denkt dran, wenn Du den Kopf in den Sand steckst, guckt Dein Arsch immer noch raus

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE