ANZEIGE
Avatar

Schneebälle im Fell

  • ANZEIGE

    Hallo, ich hoffe mal wieder auf einen guten Tipp von Euch :smile:
    Vor allem weil das Problem sicher viele von Euch haben... Wir waren heute mit einem befreundeten Cocker und seinem Frauchen wandern. Die Wege waren nicht geräumt... zwischendurch mußten wir immer wieder anhalten und Barney riesige Schneebälle aus dem Fell pulen. An den Pfoten gings; die hatten wir mit Vaseline eingeschmiert. Aber das geht ja schlecht mit dem ganzen Hund :???:
    Gibts da irgendein Spray, was das Anpappen vom Schnee verhindert oder sonst einen Tipp?
    P.s.: (gelobt sei das kurze Fell von unserer Leni :xmas_razz: )

  • ANZEIGE
  • Ah, danke für den Tipp... die Idee mit dem Schweifspray hatte ich auch schon. Ich wußte bloß nicht, obs funktioniert bzw. ob man da einen ganzen Hund so einfach einsprühen kann.

  • ANZEIGE
  • mähnenspray ist bombig,
    aaaber in die Hände sprühen und dann Beine Pfoten Bauch und Brust damit abstreichen,
    nicht pur aufs Fell sonst kristalisiert es im schnee und kann gefrieren,


    ach ja,ca 10min vomr gassigehen auftragen damits etwas antrocknet ;)

    Chaoten wie uns braucht die Welt!!
    Chris und die 12 Pfoten

  • Aaah nie mehr Mähnenspray! Hab Amy damit "behandelt" und sie hat unsere Wohnung (Laminat) in eine spiegelglatte Fläche verwandelt. Überall wo mein Hund lag war der Boden glatt. Meinem Freund wurde es zum Verhängnis, er rutschte aus und kugelte sich die Schulter aus.


    Seitdem niiie mehr (braucht wer eins meine Flasche ist fast noch voll ^^)


    LG Julia

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Aaaah, dieser Thread ;-)


    Bei all den Mittelchen, die man sprühen oder einreiben kann, ist halt oft auch Ungesundes drin.


    Zampa hat ja immer Probleme mit Schnee direkt zwischen den Ballen. Da haben wir nun das Fell etwas gekürzt.


    Ich würde heute bei einem Hund, der so extrem Schneeballen im Fell bekommt, einen Overall anziehen und das Fell an den Pfoten (die ja dann nicht im Overall stecken) etwas kürzen.


    Weil alle paar Meter die Schneeballen abrubbeln oder gar ne Bürste zum Entfernen mitnehmen, finde ich einfach doof.


    Warte mal, ich such mal eben den Link ....


    Edit: Der hier ist ähnlich wie der, den Mila hat:
    http://www.haustierbedarf.at/H…0614527aed511f970e8f54b8e
    Aber gnadenlos günstig, trotz hoher Versandkosten.
    Der Unterschied zu Milas Overall: Der hier verlinkte Overall hat engere Bündchen und ist leider nicht wasserdicht. Aber für einen Spaziergang im Schnee ist er sicher ausreichend.


    Der neue, wasserdichte Overall hat Bündchen, die weiter sind, was ich ziemlich schade finde, was bei Mila aber nicht stört. Bei ihr haben wir die Bündchen auch hochgekrempelt:


    Liebe Grüße


    Doris

  • Ok, dankeschön. Aber meinst Du nicht, das wird bei einem gesunden Hund zu warm bei ner richtigen Wanderung?
    Das Fell abschneiden hülfe bei Barney wenig... Da müßte man ihn schon rasieren und die Ohren dazu :headbash:
    Halt Cocker...

  • Zitat von "Wanderhund"

    Ok, dankeschön. Aber meinst Du nicht, das wird bei einem gesunden Hund zu warm bei ner richtigen Wanderung?
    Das Fell abschneiden hülfe bei Barney wenig... Da müßte man ihn schon rasieren und die Ohren dazu :headbash:
    Halt Cocker...


    Es gibt von Hurtta auch noch einen Outdooroverall:
    http://www.haustierbedarf.at/H…Overall-Braun-p-5555.html


    Den hatte ich vorsorglich für Pupa bestellt und wieder zurückgeschickt, eben weil sich bei ihr dank Friseurbesuch keine Schneeklumpen bilden.


    Der ist auch wirklich nur wie ne Regenjacke beim Menschen, denn für die Wärme gäbe es einen Pulli drunter.


    Eine ganz andere Möglichkeit wäre, beim Hundefriseur nachzufragen, ob der einen Tipp hat.


    Die Ohren von Pupa haben wir um gut zwei Drittel gestutzt :-) Ich kann mir also vorstellen, wie die Ohren von Barney aussehen. Und was bei Pupa für Fell runterging ... Wahnsinn.


    Edit: Wir haben natürlich nur das Fell an den Ohren gestutzt!!! Bevor hier einer auf blöde Ideen kommt ;-)

  • Ok, Barney bekommt trotzdem erstmal Spray... Fürs "Ohrenstutzen" (nein keine Angst, hier gehts nicht ums kupieren!!!)
    ist Frauchen nicht zu begeistern und der Overall geht nicht über die Ohren :D
    Trotzdem allen schon mal Danke für die Tipps!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE