ANZEIGE

Beiträge von swetchy

    Danke für die Antworten, besonders terrorfussel :) heute war ich zur Besprechung des Allergietests (wg. Unverträglichkeiten) bei der Tierärztin und habe ihr die Bilder von Amys Maul gezeigt. Sie sieht darin keine außergewöhnliche Entzündung und auf Anhieb somit keine Ursache für das schnelle Zahnfleischbluten. Ich soll das Gel ruhig verwenden das ich besorgt habe und beobachten ob sich Geruch, Zahnstein und bluten verbessern.

    Mensch ihr seid toll hier :) ich habe hier in Würzburg noch von keinem Zahnkundler gehört aber mache mich mal schlau. Der Maulgeruch ist schon extrem aktuell

    @persica Die Ärztin hat erst vor 3 Wochen rein geschaut und gesagt ich soll putzen, fertig. Ich glaube nicht dass ich die Beläge davon weg bekäme, daher das Gel mit dem Chlorhexidin. Ist das Orozyme vorbeugend oder als Behandlung?
    Amy schlägt sich auch gelegentlich die Pfote aufs Maul oder schrubbt damit über den Boden. Für mich ganz klar ein Anzeichen von Zahnfleisch Schmerz..

    Halli Hallo! Ich würde gerne eure Einschätzung zu Amys Zahnfleisch- und Zahnsteinzustand wissen. Sie ist 10 Jahre und durchläuft gerade eine Ausschlussdiät mit RC Anallergenic, heißt seit 8 Wochen gab es nichts mehr zum kauen :( wenn ich den Mikrofaser Fingerling oder schlimmer noch die Zahnbürste benutze, bekommt sie sofort Zahnfleischbluten. Sie riecht mittlerweile sehr streng aus dem Maul. Die TÄin hat es sich angeschaut und nichts behandlungsbedürftiges gesehen!! Ich hab heute eigenständig Hexocare Zahnpflegegel besorgt und lasse ihr eine Tasse Kamillentee täglich trinken


    [img=https://abload.de/thumb/20190507_220454m3jyj.jpg] [img=https://abload.de/thumb/20190507_220429vpj52.jpg]

    Ich dachte eben weil der Fleischanteil beim Wide Plain bei über 40% liegt und mir beim Happy dog die Rübenmelasse nur als billiger Füllstoff vorkommt. Aber wenn ich so anschaue was alles beim Wide Plain drin steckt .... da könnte die Unverträglichkeit auch von was ganz nebensächlichem kommen:


    Pferd 51 % (davon Pferdefleisch 26 %, getrocknetes Pferdefleisch 17 %, Pferdefett 8 %), Süßkartoffeln (28 %), Kürbis, Pastinake, Kichererbsen, Erbsenprotein, Mineralstoffe, Fenchel, Immutop® (Topinambur-Konzentrat), Leinsamen, Tomate, Thymian, Majoran, Oregano, Petersilie, Salbei, Brombeere, Himbeere, Heidelbeere, Schwarze Johannisbeere, Holunderbeere, Aroniabeere, Brennnessel, Weißdorn, Löwenzahn, Ginseng, Mannanoligosaccharide (probiotisch MOS), Fructooligosaccharide (probiotisch FOS), Yucca Schidigera Extrakt.


    Aktuell ist der Kot immernoch sehr weich und viel heller. Am Wochenende hat sie wieder Gras gefressen. Ich gebe jetzt Olewo unter jede Mahlzeit. Ich denke ich werde mich nach etwas neuem umschauen. Hab nicht den Geldsch*** und Nerv bei jedem neuen Sack aufs Risiko zu gehen ob er nach alter Rezeptur oder wieder so hell ist :ka:

    Ich hab einen seeeehr sensiblen Hund was das fressen angeht. Wir geben ihm Real Nature als Nassfutter, aber da gibt es auch einiges an Trockenfutter mit Pferd vllt ist da was für euch bei.

    Ihr Armen, ich kann das auch sehr gut nachvollziehen. Es tut einem einfach nur leid wenn man sieht wie sie sich quälen mit Juckreiz oder Durchfall. Danke für deinen Tipp! Leider finde nur Pferd+Rind/Pferd+Kamel Mischungen. Kamel wäre aber vielleicht noch ne Option wert :schweig: wollte die ganze Ausprobiererei jetzt echt lassen und für immer und ewig beim WidePlain bleiben aber das ist gerade echt ne unzuverlässige Kiste

    Hallo liebe Foris,


    ich hole dieses Thema mal hoch weil es mich nun auch erwischt hat. Amy ist sehr ernährungssensibel, wir fütterten jahrelang WidePlain und ausgewählte Rinti Sensible Sorten, Lamm und Pute. Seit einem halben Jahr nun wieder große Probleme, ständig Schleim im Kot also nur noch WidePlain und Ausschlussprinzip machen. Tja und was ist nun passiert - Ein neuer Sack WidePlain war ganz hell und sie fing an zu pupsen und hat sichtlich Bauchweh davon. Neuen Sack gekauft, der war wieder dunkel und alles gut. Wolfsblut antwortet es sei ganz normal dass sich das Futter mal in der Farbe ändert, sie haben nichts geändert an der Rezeptur. Tja der Sack war leer, neuen gekauft und schon wieder der gleiche Mist. Ich kann auf nichts mehr ausweichen, WidePlain ist gerade alles was vertragen wurde. Verständlich dass ich kein Russisch Roulette mit jedem neuen Sack spielen möchte. Hat gerade wer die gleichen Probleme? Welches andere Trockenfutter mit Pferdefleisch kommt an die gleiche Qualität wie Wolfsblut?

ANZEIGE