ANZEIGE
Avatar

5.00 Uhr morgens in Deutschland....

  • ANZEIGE

    ...und Bruno meint, nach dem Pipimachen ist Schlafen out.


    Seit 3 Tagen meint der werte Welpe, das Menschenschlaf ab 5.00 Uhr völlig überschätzt wird. Er muss Pipi, dann gibts ein paar Bröckchen TroFu, dann wird getestet, ob die Katzen ihn immer noch hauen, wenn er auf sie springt, zu dem entwickelt er eine monströse Ausdauer beim Testen, ob ein NEIN beim Frauchen-in-die-Hand-beißen immer noch gilt und nun, wo ich hellwach bin, die zweite Tasse Kaffee getrunken habe, schläft der werte Welpe auf meinem Schoß. :headbash:


    Ein Posting, was die Welt nicht braucht. :ops:


    Guten Morgen, Welt! :stock1:

  • ANZEIGE
  • Guten morgen. Ja,das ist das Leben einer Hundemami. Aber tröste dich, irgendwann wird es besser. Ich habe die Zeit genossen, wenn die anderen noch schliefen, Tasse Kaffee auf der Couch sitzen und Welpi schnarcht.

  • Zitat von "Brunos Frauchen"


    Ein Posting, was die Welt nicht braucht. :ops:


    Guten Morgen, Welt! :stock1:


    Die Welt brauch dieses Posting nicht, aber hübsch ist es.


    Und wenn es dich etwas beruhigt, ich steh normal gegen vier auf. Tue ich dies mal nicht, dann sorgt Susi (kein Welpe) dafür das ich munter werde und mit ihr runtergehe. Susi pennt dann auf dem Sofa weiter und ich koch mir halt den ersten Kaffe.


    Aber im Sommer räche ich mich dafür fürchterlich an diesem Hund. Da wird das verschlafene Tier vom Sofa runtergejagt und muß um fünfe in den Wald.


    morgendliche Grüße Jan

    Liebe Grüße Jan


    Bilder von unserer Susi


    "Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war."
    Mark Twain

  • ANZEIGE
  • Normalerweise genieße ich den ruhigen Morgen, wenn der Herr des Hauses, der Hund und die Katzen noch schlafen. Da kann ich in Ruhe durchs Inet surfen, Kaffee trinken und den Tag beginnen, aber heute Morgen bin ich noch sooo müde. :kaffee3:


    Aber gut, ich werde mich dann heute Nachmittag, wenn Bruno wieder seinen wohl verdienten Schlaf hält, mit ihm auf die Couch kuscheln und ne Runde mitschlafen. Das genießt der Kleine immer total, weil er sich dann so richtig schön an meinen Hals kuscheln kann. :herzen2: Er ist einfach zu süß.



    Zitat von "Wildner"


    Aber im Sommer räche ich mich dafür fürchterlich an diesem Hund. Da wird das verschlafene Tier vom Sofa runtergejagt und muß um fünfe in den Wald.


    Darauf freue ich mich schon. :D

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Moin,


    kenn' ich gut - das Problem.
    Allerdings ist unserer bereits 3.
    Er muss dann nicht raus - aber er meint - gegen 5 ins Bett krabbeln zu müssen. Vorzugsweise mit einem Schlappen im Maul. Ist ja schließlich toll.
    Leider hat mein Mann festgestellt, dass ich bereits im Schlaf anfange mit dem Hund zu kuscheln..... Also ignorieren geht nicht, da ich es selbst nicht merke. Heute hab ich die Quittung bekommen: mein letzter Urlaubstag (man könnte ja mal ausschlafen...) und der feine Herr war zwischen 5 und 6 Uhr 5x bei mir im Bett. Erst vorsichtig, dann mit der Gewalt eines 35 kg Retrievers auf Frauchen. Besonders beliebt: Purzelbaum auf Frauchen mit anschließendem Wälzen....


    Manchmal hasse ich Hunde.....


    Bin dann jetzt auf und fange an zu Putzen. Marley schläft wieder.
    Ich glaub ich Staubsauge jetzt mal zuerst :stock2:


    Wie heißt es so schön: Wer weniger schläft - hat mehr vom Leben..... :gut:

  • Keine Sorge, das wird besser! Unser kleiner hat uns immer um 04.00 Uhr rausgehauen und dann war Party angesagt!


    Keine zwei Wochen später mußten und müssen wir Ihn früh wecken!!! :lachtot:


    Der Herr mag einfach nicht um 06.30 Uhr aufstehen! Wohl zu früh für Ihn! :headbash:

    Lebe Deine Träume und träum nicht Dein Leben!


    Miron + Rüdiger mit Aussie Monty *18.06.2010*


    Monty`Fotoalbum

  • Hach ich muss doch grad herzlich lachen :lol:


    Das kommt mit soooo bekannt vor! Aber wirklich 100%!
    Vor allem DAS:

    Zitat

    dann wird getestet, ob die Katzen ihn immer noch hauen, wenn er auf sie springt, zu dem entwickelt er eine monströse Ausdauer beim Testen, ob ein NEIN beim Frauchen-in-die-Hand-beißen immer noch gilt


    GENAU das hat Shira auch die ersten 2 Wochen lang gemacht! Mitlerweile beisst sie nichtmehr, aber die Katzen ärgert sie immernoch und kassiert trotzdem jeden Tag aufs Neue Schläge! :roll:


    Die ersten Nächte mussten wir um 0 Uhr, um 3 Uhr und um 6 Uhr mit Madame raus. Da hat sichs Schlafen kaum gelohnt.


    Jetzt ist sie 16 Wochen alt und schläft von 22 Uhr bis 8 Uhr durch ;) Tröste dich - es kann also nur besser werden! :lachtot:

  • also bei uns ist das genau anders herum. balou mussten wir in seiner welpenzeit immer wecken und manchmal sogar raus tragen, weil er nicht aufstehen wollte. heute als junghund ist das anders...


    bevor der wecker klingelt steht der herr schon vor der tür und jault. dann gehen wir raus und dann schläft er danach noch eine stunde und dann ist schon wieder party angesagt.


    ich hoffe auch, dass er mit der zeit lernt wieder etwas länger zu schlafen, weil "mama" und "papa" nicht gern früh aufstehen ;)

    Wer einen Hund hat, hat einen besten Freund!


    Lena *Labrador-Schäferhund-Münsterländer* (*2000)
    Eddi *Parson Jack Russel* (*14.12.2003)
    Balou *Schwyzer Laufhund* (*26.04.2010)

  • Bei mir klingelte immer um halb sechs der Wecker, dann war noch 10 Minuten rudeln im Bett angesagt :hust:
    Irgendwann hatten Fjari und Jess es raus, dass die immer fünf Minuten vor dem Weckerklingeln ins Bett gesprungen sind. Somit brauchte ich keinen Wecker mehr.


    Gibt es etwas schöneres als morgens von seinem 100% wachen Hund liebevoll durch intensives waschen, kuscheln, plattliegen und einer Massage in Form von vier-Pfoten-springen-auf-dir-rum geweckt zu werden :hust: Gerne auch um fünf

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE