ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo liebe Leute,


    mein Welpe 15 Wochen möchte immerzu seinen eigenen Kot fressen.
    Wenn ich nicht schnell genug bin kann es passieren. An anderen Kot von Hunden der Katzen geht sie nicht. Kommando Pfui ist noch recht schwierig.
    Hat jemand einen Tip oder die Erklärung dafür warum der Welpe so scharf auf seinen Kot ist. P.S. Der Welpe ist gesund.


    Danke

  • ANZEIGE
  • Oftmals fressen Hunde Kot, um dadurc wichtige Mineralien und Co. aufzunehmen. Den eigenen und wirklich nur den eigenen Kot fressen finde ich etwas komisch.


    Was füttert ihr denn?

    Franzi & Titus (Miniature Australian Shepherd, *21.5.2010)


    The power of imagination makes us infinite.

  • Haufen werden sehr interessant, wenn zB Frolic gefüttert wird ;) Das Futter wird nicht richtig verdaut.


    Auch von mir die Frage - was für Futter bekommt der Hund?

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • ANZEIGE
  • Unsichere Welpen versuchen oftmals, ihre Spuren zu beseitigen - und das ist eben sehr auffällig der Kot. Besonders wenn sie sich in einem fremden Revier befinden, möchten sie keine Visitenkarten hinterlassen. Bestrafung führt dann nur dazu, dass sie es versuchen, heimlich zu machen. Wie verhält sich der Welpe sonst so, und wie lange habt ihr ihn schon?

    Hunde:
    Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
    Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
    Welsh Springers reloaded - die Bilder!

  • Hab mal gehört dass Welpen das von ihrer Mutter "lernen". Denn die machen ja auch ihr "Nest" sauber wenn die Welpen da rein koten.
    Soll sich nach einiger Zeit aber von selbst geben.

    Liebe Grüße, Jasmin mit Chiara und Roxy im Herzen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das hat meiner auch gemacht.
    Angefangen hat es, als er mal in seine Hundebox gemacht hat. (Im Auto) Da hat ers dann gefressen, bevor ich anhalten konnte.
    Danach hat er es auch gefressen, wenn er in die Wohnung gemacht hat.
    Das hat auch erst an dem Punkt angefangen, als er gemerkt hat, dass ich es nicht toll finde, wenn er in die Wohnung macht. Ab dem Zeitpunkt hat er sich auch immer dafür versteckt.
    Mitlerweile ist er stubenrein. Allerdings frisst er seinen Kot im Garten trotzdem noch.


    Ich versuche einfach immer schneller zu sein.

  • Hallo,
    zunächst vielen Dank für Eure Antworten- Um den Dialog komplet zu machen möchte ich einiges hinzufügen.


    1- Ich habe den Welpe seit 7 Wochen
    2- Meine Dana ist Stubenrein
    3- Ich füttere Hills Welpenfutter
    4- Selbst ohne Leine im Feld und Wald lässt sie anderen Kot nach etwas Schnuppern liegen
    5-Wenn ich den Kot im eigenen Garten entfernt habe ist sie beim nächsten Gassi gehen scharf darauf diese Stelle aufzusuchen
    6-Ansonsten verhält sich Dana nicht aufällig, na ja wie ein Welpe halt:))


    Werde heute mit ihr eh zum TA gehen, werde mal das Thema ansprechen


    Dank Euch für die bisherige Unterstützung

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE