ANZEIGE
Avatar

Sinnvolle Nahrungsergaenzung

  • ANZEIGE

    Da unsre Suesse tendenziell zu wenig isst, haben wir Selbstgekochtes, Frisches und Rohes weitgehend vom Speiseplan gestrichen und ernaehren momentan nur mit Rinti (plus diverse Leckerli tagsueber).


    Ich war erst sehr skeptisch, aber es klappt erstaunlich gut: sie isst jetzt brav ihre Portion auf.


    Zu meiner Frage: dieses Jahr hat sie sich ganz besonders mit dem Fellwechsel geplagt. Es hat total lang gedauert, und sie scheint auch weniger Winterfell als sonst zu haben - das schaut aber gut und glaenzend aus.


    Ich wollte fragen, ob ihr spezielle Vitamine, Mineralstoffe u.À. helfen bzw. fehlen koennten, und wie wir ihr die verabreichen koennten ( sehr gern durch natuerliches Futter, aber auch mal ein Pulver oder so fuer eine Zeit).


    Ganz liebe Gruesse!

    Ganz liebe Grüße und einen belebenden Frühling wünschen
    Kiwi, Maja, Leo, Ente und ich :)


    FOTOOOOOOS

  • ANZEIGE
  • Nur noch Rinti?


    Ich kenn es jetzt nicht soo gut weil die Herkunft des Fleisches m.W. nicht garantiert ist - aber das sind doch nur Reinfleischdosen, oder sind das Komplettmenüs?


    Wenn es nur Reinfleischdosen sind, dann muss da unbedingt noch so einiges zu ....

  • ANZEIGE
  • Also - ich hab jetzt nochmal gegoogelt:


    Rinti ist Vollnahrung inkl. Mineralien und künstl. Vitamine,
    nur ohne Kohlehydrate.
    Theoretisch sollte das Futter also auch ohne weitere Zusätze ausreichen.


    Neben Bierhefe können auch gute Öle bei Juckreiz und Fellwechsel helfen, am Besten ein paar Sorten in kleinen Flaschen im Wechsel, jeweils einen Teelöffel voll übers Futter geben. (Nachtkerze, Leinsamen, Distel)


    Ich finde es aber bei den Wetterkapriolen dieses Jahr nicht soooo ungewöhnlich, das die Hunde Fellwechselprobleme haben.
    Und viel Pflege - also Bürsten - hilft natürlich immer.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hey, Ihr seid echt super! Danke für die vielen Antworten! Distelöl hab ich zuhause, das bekommt sie gleich mal rein.
    Und ein Ei(dotter) ab und zu, das freut sie sowieso :)


    Ob wir sie dauerhaft so ernähren, weiß ich noch nicht.
    Eigentlich wollen wir unbedingt nur bio Fleisch kaufen - da sie aber so wählerisch ist, und Rinti jedenfalls gute Qualität ist, bleiben wir erst mal den Winter über dabei.


    Sobald wir z.B. zwei Mal die Woche Frisches geben, wird Fertigfutter gar nicht mehr gegessen. Und jeden Tag können wir das leider nicht bieten :(

    Ganz liebe Grüße und einen belebenden Frühling wünschen
    Kiwi, Maja, Leo, Ente und ich :)


    FOTOOOOOOS

  • Bierhefetabletten gibts günstig im Reformhaus. Davon sollte sie mal über den Winter täglich welche bekommen. Lachsöl würde ich noch zum Distelöl dazugeben.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Rinti ist aber nicht gerade hochwertig, oder nimmst du das Sensitiv?
    Vor allem Wenn du sonst roh und gekocht gefüttert hast.
    Wurde der Hund ärztlich gecheckt? Hat er Durchfall?
    Wenn er mäkelt würde ich ihn hungern lassen und ihn nicht mit dem zerkochten Fertigzeug und Leckerlies vollstopfen die er möchte.
    Soll der Hund zunehmen, sind Kohlehydrate gut, Reis, Kartoffeln, Hirse...
    Meiner bekommt Bierhefe und Öle mit ungesättigten Fettsäuren, das macht das Fell schön gänzend.

    Ich bin nicht neugierig, ich will nur alles wissen.

  • Bis jetzt haben wir versucht, sie c.a. zwei mal die Woche mit Frischem zu füttern, und sonst mit Fertigfutter (v.a. aus Zeitgründen).


    Das resultiert dann darin, dass sie zwei Mal die Woche wirklich isst, und den Rest sonst mehr oder weniger verschmäht.


    Direkt zunehmen muss sie nicht, aber grad jetzt sollt sie wirklich nicht mehr abnehmen. Deshalb machen wirs jetzt vorerst mal so.


    Sie wird einmal im Jahr tierärztliche durchgecheckt und bis jetzt hat immer alles wunderbar gepasst :)


    Durchfall hatte sie früher viel öfters (fast, nicht so richtig). Jetzt, seit wir immer dasselbe füttern und sie v.a. immer gleich viel frisst, ist das viiiel besser geworden.


    Ab und zu bekommt sie von mir ein gutes Rührei mit Kräutern und so als Leckerli - ich hoffe, das passt? Das liebt sie nämlich heiß.


    Ich danke Euch vielmals für die vielen guten Tipps!
    Sie werden umgesetzt :)


    Übrigens schaut ihr Fell wirklich gut aus, nur ist es ein bisschen wenig. Da der Fellwechsel jetzt abgeschlossen ist, kann man da wohl eh nicht mehr viel "machen". Aber jetzt hab ich gut Infos für nächstes Mal und kann ihr jetzt eventuelle Mängel ausgleichen :)


    glg

    Ganz liebe Grüße und einen belebenden Frühling wünschen
    Kiwi, Maja, Leo, Ente und ich :)


    FOTOOOOOOS

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE