ANZEIGE
Avatar

Riechen Fährten im Schnee stärker?

  • ANZEIGE

    Da es mein erster Winter mit Hund ist komme ich auf diese Frage.
    Dios Nase klebt draußen eh schon immer am Boden, aber seit dem Schnee ists noch schlimmer geworden. Teilweise zieht er wie wild nach vorn oder bleibt plötzlich stehen um wieder in die andere Richtung zu ziehen.
    Bin davon total genervt, weil er das vorher (vor der Schneezeit) so nicht gemacht hat.


    Bleibe, wenn er zieht stehen, ohne Erfolg, sobald es weitergeht das selbe Spiel. Drehe um wenn er in der Leine hängt, auch ohne Erfolg.


    Das macht er auch nur auf den Strecken wo auch viele andere HH herlaufen, in den Feldern geht es so halbwegs.


    Daher meine Frage, ob die Fährten im Schnee stärker riechen?
    Und wie kann ich dagegen angehen?
    Teilweise bleib ich stehen um erstmal eine zu rauchen und wieder runterzukommen, aber sobald wir weitergehen... :sad2:

    LG Jutta mit Fellpfoten
    Dio (bei uns seit 17.07.10), Mimo (... 03.03.04), Streuner (... 25.09.06)


    Solange Menschen denken,dass Tiere nicht fühlen können,
    müssen Tiere fühlen,dass Menschen nicht denken können!

  • ANZEIGE
  • Ich hatte vergangenes Jahr auch schon mal die Frage hier gestellt und sie wurde mit "Ja" beantwortet. ;)


    Wenn ich meine Beiden im Schnee so beobachte, dann merkt man das auch. Ihre Nase ist viel mehr am Schnubbern als ohne Schnee oder Regen.

  • ANZEIGE
  • Oh... sorry... hatte die Suchfunktion benutzt aber nix passendes gefunden.


    Hast evtl. den Link noch Ati?

    LG Jutta mit Fellpfoten
    Dio (bei uns seit 17.07.10), Mimo (... 03.03.04), Streuner (... 25.09.06)


    Solange Menschen denken,dass Tiere nicht fühlen können,
    müssen Tiere fühlen,dass Menschen nicht denken können!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Julchen70"

    Dios Nase klebt draußen eh schon immer am Boden, aber seit dem Schnee ists noch schlimmer geworden. Teilweise zieht er wie wild nach vorn oder bleibt plötzlich stehen um wieder in die andere Richtung zu ziehen.


    Jack ziegt das gleiche Verhalten. Ist sein erster Winter bei uns, daher wusste ich es nicht... bis gestern...

    Du wirst nie zuhause sein,
    wenn du keinen Gast, keine Freunde hast.
    Dir fällt nie der Zauber ein,
    wenn du nicht verstehst, dass du untergehst
    wie alle Menschenschänder aller Herren Länder.

    (Heinz Rudolf Kunze)


    BLUE (Am.Staff-Nashorn-Alligator-Mix)

  • Hallo,
    das Gleiche frage ich mich auch seit Schnee liegt. Lillys Nase klebt ebenfalls am Boden, Gassirunden dauern doppelt so lange. Ich denke z.B. Markierungen oder andere Spuren gehen nicht in den Boden oder werden weggeregnet, sondern frieren ein und bleiben so über Tage erhalten. Und das muß dann alles abgerochen werden = doppelt so dicke Zeitung ;). Genauso frage ich mich seit Schnee liegt pieselt sie in den Garten, was sie sonst nie (und wirklich nie) macht. Kann ich mir auch nicht erklären. :???:

    Liebe Grüße Barbara
    _______________________________________
    Hallo Lilly: Gut, daß wir uns getroffen haben

  • Bennie schnuppert auch viel mehr und man kann sehen, wie er eine Spur verfolgt, das macht er sonst nicht so intensiv.
    Aber trotzdem ist Benni auch besser abrufbar im Schnee.
    Meine Vermutung ist, dass er, weil er so klein ist, einfach gar nicht so schnell laufen kann und es sehr anstrengend ist, wenn er bis zum Bauch einsackt.

  • Die gleiche Frage wollte ich heute auch stellen .
    Meiner , ca 2 Jahre , seit 6 Monaten bei uns .
    Er schnüffelt nicht am Boden . Hat aber nur die Nase oben und ist ganz aufgeregt .
    Zur Zeit traue ich mich nicht ihn abzuleinen . :???: Ich befürchte er wäre sofort weg . :headbash: Dabei hörte er schon sooo gut . ;)


    Wir können weit und breit kein Wild oder dergleichen sehen . Doch Mikosch scheint es zu riechen .

    Liebe Grüße
    Margret & die 2 Schwarzen
    Cara : Groeni 9 J
    Mikosch : Groeni Mix ca 2 J

  • Dasselbe frage ich mich auch schon seit Tagen. Meine Große buddelt und schnüffelt noch schlimmer als sonst. Alle paar Meter muss ich sie weiterziehen, weil sie sich in ein Mauseloch verbuddelt. Bevor der Schnee kam, hatte sie das kaum mehr gemacht ...
    Sie scheint auch irgendwie "ganz aufgeregt" ... zieht mich irgendwo hin ...


    Ich hätte nun eher gedacht, dass man - durch die Schneedecke durch - weniger riecht .... Aber es scheint ja nun der Gegenteil der Fall zu sein.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE