ANZEIGE

Katzenclickerbuch ist endlich da!!!

  • Huhu!


    Jetzt ist es endlich da, das erste Clickerbuch für Katzen!!!


    Von Birgit Laser, die viele von Euch wahrscheinlich von Hundebüchern/Videos kennen. Schaut mal auf ihrer Seite vorbei:


    http://www.laserdogs.de


    Wer Spass dran hat, seiner Katze witzige Dinge beizubringen wie auf Kommando eine Glocke zu läuten, Männchen zu machen, auf Kommando auf bestimmte Dinge zu springen, für den ist das Buch bestimmt perfekt.
    Wer erstmal gucken möchte, was das ist mit der komischen Clickerei, es gibt auch noch eine nette Yahoogroup, wo man viele Infos findet.


    Kleine Coonkatze Yuna (die gestern das erste Mal im Schnee getobt hat und morgen das erste Mal in "Miniurlaub" fährt :flower: ) und ich sind zumindest schon absolut clickersüchtig ;D .

  • Das klingt aber klasse !
    Berichte doch da mal von Deinen Erfahrungen mit Katze ! Ich bezweifel irgendwie das Kiara das raffen würde... :gruebel: !


    Aber finde das echt toll !!!!

    Be all you can be

  • Hui klingt ja mächtig interessant, aber ich glaube meine liebe zille würde mir ja.... ihr wisst schon was ich meine.


    Aber interessant find ich das auf alle Fälle!


    Berichte doch mal bitte wie das so läuft und aussieht ;)

  • Hi!
    Ich kann mir schon vorstellen, dass das geht. Katzen können schon sehr aufmerksam sein und können auch Spaß an kleinen Aufgaben haben, vorausgesetzt sie haben in dem Moment Lust dazu.
    Bei meinen Persern ist das auf jeden Fall so. Meine Kätzin nein, die verschläft ihr ganzes Leben - die WILL nix lernen. Aber mein Kater, der findet so was toll. Meine Tochter hat ihm "Sitz" beigebracht und das macht er jetzt mit Wonne, wenn er dafür ein Stückchen Fleischwurst erhält. Wohlgemerkt, der Herr ist 13 Jahre alt!
    Wie gesagt, ich kanns mir schon vorstellen, dass das geht mit dem Clickern - aber immer VORAUSGESETZT, daß die Katzi das auch in dem Moment will....
    :bindafür:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • das kann ich mir irgendwie nich vorstellen wenn ich mir meine miezen so angucke ob das wirklich funktioniert...bin mal gspannt auf erste erfahrungen :balloon:

ANZEIGE